„Der junge Wallander“: Drehstart für zweite Staffel

    Sechs neue Folgen für 2022 auf Netflix angekündigt

    Vera Tidona – 03.06.2021, 12:05 Uhr

    „Der junge Wallander“ mit Adam Pålsson (M.), Leanne Best (l.) und Richard Dillane – Bild: Netflix
    „Der junge Wallander“ mit Adam Pålsson (M.), Leanne Best (l.) und Richard Dillane

    Die schwedisch-britische Krimiserie „Der junge Wallander“ mit Adam Pålsson („Die Brücke“) als Kommissar Kurt Wallander nach Henning Mankells Buchreihe wurde bereits frühzeitig von Netflix für eine zweite Staffel verlängert (fernsehserien.de berichtete). Inzwischen hat die Produktion der sechs neuen Folgen begonnen. Die Neuzugänge Tomiwa Edun („Merlin“), Lisa Hammond („EastEnders“), Josef Davies („The King“), Lewis MacKinnon („Doctors“) und Kim Adis („Rache ist süß“) werden die Besetzung ergänzen. Die zweite Staffel wird voraussichtlich nächstes Jahr auf Netflix an den Start gehen.

    Die Serie folgt den Anfängen des noch jungen Kurt Wallander, der zu Beginn seiner Karriere bei der Polizei von Malmö seinen ersten und recht schwierigen Fall zu lösen hat. Die Handlung wurde jedoch in die heutige Zeit versetzt und spielt nicht, wie es vermuten lässt, zu Beginn der 1970er Jahre, wie es die Bücher des schwedischen Autors hergeben würden. Die Serie selbst basiert auf keiner konkreten Vorlage.

    Die zweite Staffel setzt an die dramatischen Ereignisse der ersten Staffel an und zeigt die innere Zerrissenheit des jungen Kommissars, der nach seinem Ausscheiden aus dem Polizeidienst in eine ungewisse Zukunft blickt. Welche Rollen dabei die Neuzugänge spielen werden, ist noch nicht bekannt.

    In den Hauptrollen gibt es ein Wiedersehen mit Adam Pålsson als Kurt Wallander, Leanne Best („Ripper Street“) als seine ehemalige Kollegin Frida Rask, Ellise Chappell („Poldark“) als Mona und Yasen Atour („The Witcher“) als Reza Al-Rahman.

    „Der junge Wallander“ wird von Benjamin Harris entwickelt, die Drehbücher zur zweiten Staffel stammen von Chris Lunt und Mike Walker. Regie führen diesmal Mani Maserrat und Jens Jonsson.

    Produziert wird die schwedisch-britische Koproduktion von Yellow Bird für Netflix. Jon Mankell, der Sohn des inzwischen verstorbenen Buchautors Henning Mankell, ist als Produzent an der Serie beteiligt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen