„Dancing on Ice“: Promis der zweiten Staffel der Sat.1-Show stehen fest

    Von Models und Sportlern bis zu Berufspromis

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.10.2019, 12:54 Uhr

    Die Promis der zweiten Staffel „Dancing on Ice“ – Bild: SAT.1/Marc Rehbeck
    Die Promis der zweiten Staffel „Dancing on Ice“

    Frühzeitig hatte Sat.1 die Ausstrahlungspläne für die zweite Staffel von „Dancing on Ice“ verkündet, nun wurde die komplette zehnköpfige Promi-Riege der zweiten Staffel bestätigt.

    Am 15. November übernimmt der Eistanz-Wettbewerb in Sat.1 den Sendeplatz am Freitagabend um 20.15 Uhr von Luke Mockridges „Die Greatnightshow“, die zweite Folge gibt es dann außer der Reihe gleich am Sonntag, 17. November, bevor es regelmäßig am Freitagabend weitergeht.

    Bereits nach seinem Auszug aus „Promi Big Brother“ wurde Joey Heindle (26) damit konfrontiert, dass er zusammen mit seiner Lebenspartnerin Ramona auf dem Eis stehen wird – die ist nämlich Profi-Eisläuferin (fernsehserien.de berichtete).

    Nach dem Motto „Alter vor Schönheit“ die weiteren neun Teilnehmer:

    Jenny Elvers (47) ist seit Jahren in den deutschen Medien präsent – mal freiwillig, mal unfreiwillig. Diesmal also wieder aus eigenem Antrieb und mit dem Ehrgeiz, ihre Eleganz auf dem Eis unter Beweis zu stellen.

    Peer Kusmagk (44) will auf dem Eis seine Coolness beweisen. Genug Reality-Erfahrung hat der Moderator ja, um sich von der Konkurrenzsituation nicht ins Schwitzen bringen zu lassen: Das „Dschungelcamp“ verließ er 2011 als König, bei „Adam sucht Eva“ fand Peer seine Janni – und heiratete sie. Heute wurde auch bekannt, dass er sich im Training verletzt hatte – „unglücklich umgeknickt“ – und eine Weile auf Krücken angewiesen ist.

    Jens Hilbert (41) konnte sich bei Sat.1 schon bei „Promi Big Brother“ als Siegertyp erweisen. Ob der Selfmade-Millionär auch auf dem Eis durch Perfektionismus zum Gewinner werden kann?

    Nadine Angerer (40) ist auf dem Rasen und mit dem Fußball Weltmeisterin geworden. Sie dürfte es gewohnt sein, nach dem unfreiwilligen Bodenkontakt schnell wieder aufzustehen und weiter zu fighten.

    Nadine Klein (34) steht hier – anders als in der Sendung „Die Bachelorette“ – zwar nicht im Zentrum, um huldvoll Rosen zu verteilen, aber dank ihrer Ballett-Leidenschaft dürfte sie auch auf dem Eis die Balance behalten. Und als Influencerin sollte sie die Juroren auf ihre Seite ziehen können, oder?

    André Hamann (32) ist es als enorm erfolgreiches Model gewohnt, dass die Augen auf ihn gerichtet sind und ihm kein Fehler unterlaufen darf.

    Eric Stehfest (30) hat bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ seine Sporen verdient. Der Sohn einer ehemaligen DDR-Eiskunstläuferin erhofft sich, dass auf dem Eis nun Gute Zeiten anstehen.

    Klaudia mit K (23) galt bei ihrem Auftritt bei „Germany’s Next Topmodel“ als ‚liebenswerter Tollpatsch‘. Ob das ein schlechtes Omen für den Auftritt auf dem Eis ist?

    Lina Larissa Strahl (21) wurde als Bibi Blocksberg in „Bibi & Tina – Der Film“ bekannt und – ja, auch wir machen diesen Scherz – hofft darauf, dass es ihr nun mit ganz mundanen Mitteln gelingen kann, Zuschauer und Jury zu verzaubern.

    Die Jury besteht erneut aus Olympiasiegerin Katarina Witt, „Die Höhle der Löwen“-Investorin und Tänzerin Judith Williams sowie dem Eiskunstlauf-Kommentator und deutschen Meister Daniel Weiss. Nicht mehr an Bord ist hingegen Profitänzer Cale Kalay. Als Moderatorenduo führen wieder Marlene Lufen und Daniel Boschmann durch die Live-Shows.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen