CBS setzt „Doubt“ ab, „Criminal Minds: Beyond Borders“ als Ersatz

    Kurzer Prozess für Megaflop mit Katherine Heigl

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 25.02.2017, 12:47 Uhr

    „Doubt“: Sadie Ellis (Katherine Heigl) mit Mentorin Cameron Wirth (Laverne Cox) – Bild: CBS
    „Doubt“: Sadie Ellis (Katherine Heigl) mit Mentorin Cameron Wirth (Laverne Cox)

    Vor zwei Wochen ist in den USA die neue Serie „Doubt“ an den Start gegangen, in der die frühere „Grey’s Anatomy“-Darstellerin Katherine Heigl die Hauptrolle spielt. Nach einem veritablen Fehlstart macht das Network CBS nun kurzen Prozess und setzt die Serie nach nur zwei Episoden ab. Freuen dürfen sich hingegen die Fans von „Criminal Minds: Beyond Borders“. Die zweite Staffel des Spin-Offs startet früher als geplant und nimmt ab dem 8. März den Sendeplatz von „Doubt“ ein.

    Die Misere in Zahlen: „Doubt“ erreichte 5,31 Millionen Zuschauer insgesamt und ein Rating von 0.8 in der werberelvanten Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen. Das ist der niedrigste Wert in der geldbringenden Zielgruppe bei einem der „großen vier“ Networks (ABC, CBS, FOX und NBC) in dieser Season – und der gesamten CBS-Geschichte. Bei der zweiten Folge wurde dieser Wert noch unterboten: Die Reichweite sackte auf 4,03 Millionen herab, das Rating auf 0.6. Wie üblich spricht CBS nicht offiziell von einer Einstellung der Serie und meint, dass „Doubt“ zu einem späteren Zeitpunkt wieder zurückkehren könnte. Der Erfahrung nach sind das aber nur leere Versprechungen.

    „Doubt“ handelt von der Anwältin Sadie Ellis (Heigl), die für eine namhafte Kanzlei Billy Conway (Steven Pasquale) verteidigen soll, der unter Mordverdacht steht. Sadie ist keinesfalls von der Unschuld ihres Mandanten überzeugt und doch beginnt sie Gefühle für ihn zu entwickeln. In weiteren Hauptrollen sind Laverne Cox („Orange is the New Black“), Dulé Hill („Psych“) und Elliott Gould („Friends“) zu sehen. Das Format stammt von Tony Phelan und Joan Rater, die früher bei „Grey’s Anatomy“ noch mit Katherine Heigl zusammengearbeitet hatten. CBS hatte seinerzeit einen ersten Serienpiloten zum Stoff „Doubt“ verworfen und eine neue Auflage gedreht.

    Am 1. März strahlt CBS auf dem 22-Uhr-Slot eine Wiederholung der Serie „Bull“ aus, bevor ab dem 8. März auf diesem Sendeplatz „Criminal Minds: Beyond Borders“ zurückkehrt. In der zweiten Staffel statten gleich sechs Schauspieler, die aus „Supernatural“ bekannt sind, der Serie einen Besuch ab: Jim Beaver, Kim Rhodes, Matt Cohen, Osric Chau, Richard Speight Jr. und Rob Benedict. Auch Charisma Carpenter („Buffy – Im Bann der Dämonen“) wird in den neuen Folgen zu sehen sein.

    In Deutschland feiert „Criminal Minds: Beyond Borders“ am 23. März seine Free-TV-Premiere in Sat.1: Immer donnerstags um 20.15 Uhr läuft das Spin-Off mit Gary Sinise. Die erste Staffel umfasst 13 Folgen (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen