„Bull“: Sat.1 setzt Ausstrahlung im Mai nach langer Pause fort

    Fortsetzung der ersten Staffel als Free-TV-Premiere

    18.04.2019, 10:45 Uhr (erstmals veröffentlicht am 10.04.2019) – Bernd Krannich

    "Bull": Sat.1 setzt Ausstrahlung im Mai nach langer Pause fort – Fortsetzung der ersten Staffel als Free-TV-Premiere – Bild: CBS Broadcasting
    „Bull“

    Während sich die Ausstrahlung der US-Serie „Bull“ im Pay-TV bei 13th Street schon in der dritten Staffel befindet, dümpelt sie im Free-TV bei Sat.1 noch in der ersten Staffel, die zudem zuletzt im Sommer 2017 gezeigt wurde. Der Sender nimmt nun einen neuen Anlauf: Ab dem 9. Mai 2019 wird die Ausstrahlung am Donnerstagabend ab 22.15 Uhr und in Doppelfolgen fortgesetzt – zuletzt lief die Serie noch im Rahmen des damaligen US-Serien-Montags und eine Stunde früher. Im Vorprogramm laufen zwei Wiederholungs-Episoden von „Navy CIS“, anschließend „Criminal Minds“. vermarkten will man diese Programmstrecke als „Superserien Donnerstag“.

    Den Auftakt der neuen Ausstrahlung macht die 19. Folge der ersten Staffel, die insgesamt 23 Episoden umfasst. In der Folge „Liebe macht blind“ steht ein anderer Strafverteidiger unter Mordverdacht: Jules Caffrey, (Isaiah Washington, „The 100“, „Grey’s Anatomy“). Er soll seine Verlobte ermordet haben, die das Cheerleading-Squad eines professionellen Basketball-Teams angeführt hatte.

    Da Caffrey ein sehr fähiger Verteidiger ist, entwickelt Bull (Michael Weatherly) die Strategie, dass er als sein eigener Anwalt auftreten solle. Doch im Verlauf der Verhandlung stößt Bull Caffreys enorm theatralisches Auftreten unangenehm auf, zwischen beiden kommt es zu Reibungen.

    In der zweiten neuen Episode, „Die Macht der Suggestion“, steht ein Student unter dem Vorwurf, seinen Vater ermordet zu haben. Da sich der Student an nichts erinnern kann, vermutet Bull, dass er während der Tatzeit unter Hypnose stand und dass ein Bund, dem er sich angeschlossen hatte, hinter dem Ganzen steckt. So lässt Bull vor Gericht auf „zeitweilige Unzurechnungsfähigkeit“ plädieren, während Chunk (Chris Jackson) sich bei dieser Gruppe einschleichen muss, um undercover Beweise zu sammeln – zumal die Ermittlungen nahelegen, dass der Vater eventuell gar nicht das Ziel war, das mit dem hypnotisierten Studenten ausgeschaltet werden sollte.

    In den USA wird bei CBS gerade die dritte Staffel von „Bull“ ausgestrahlt, Aufgrund nicht überragender Einschaltquoten und eines kostspieligen Skandals um das Verhalten von Hauptdarsteller Weatherly am Set (fernsehserien.de berichtete) könnte das Ende der Serie nun aber gekommen sein.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • 4200 am 20.04.2019 08:13

      na endlich!!!!
        hier antworten
      • gerda63 am 20.04.2019 01:44

        SUUUPER !!! ich liebe tony / michael weatherly ♥♥♥♥♥
          hier antworten
        • serieone am 18.04.2019 18:47

          Die Serie schaue ich im Moment bei 13th Street.
            hier antworten

          weitere Meldungen