„BMF“: Serie um Black Mafia Family kommt im September zu Starz

    Nächste Serie von 50 Cent um Vermischung von Verbrechen und Musik

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 15.07.2021, 17:02 Uhr

    „BMF“ geht im September an den Start – Bild: Starzplay
    „BMF“ geht im September an den Start

    Lionsgate hat angekündigt, dass die neue Serie „BMF“ am 26. September Weltpremiere haben wird. Dabei startete sie neben Starz in den USA parallel auch bei dessen Streaming-Schwester Starzplay in Deutschland.

    Hinter der Serie steht einmal mehr Curtis „50 Cent“ Jackson, der bei Starz/​Starzplay schon das „Power“-Franchise stemmt. In der neuen Serie „BMF“ berichtet er von der Black Mafia Family (so auch der frühere Arbeitstitel) – den Flenorys aus dem Detroit der 1980er.

    Im Zentrum stehen Demetrius „Big Meech“ Flenory (dargestellt von seinem eigenen Sohn, Demetrius „Lil Meech“ Flenory) und sein Bruder Terry „Southwest T“ Flenory (Da’Vinchi; „All American“). Als Mafiabosse kontrollierten sie in der damaligen Industriestadt ein weitreichendes Drogen-Syndikat. Aufgewachsen sind sie unter ärmlichen Verhältnissen in Detroit, bis sie dank Big Meechs Fähigkeiten als Anführer und dank des Geschäftssinns von Southwest T ihren Aufstieg begannen, der sie schließlich auch in die Welt des Hip-Hop führen sollte – mit BMF Entertainment wollten sie sich Legitimität verschaffen, während dort gleichzeitig auch das Drogengeld gewaschen wurde. Diese Stärken ihrer Partnerschaft wurden letztendlich aber auch zum Grund ihrer Trennung.

    Weitere Hauptrollen haben unter anderem Russell Hornsby („Grimm“), Michole Briana White („Reed Between the Lines“), Ajiona Alexus („Tote Mädchen lügen nicht“), Eric Kofi-Abrefa („The One“), Myles Truitt („Black Lightning“), Steve Harris („Practice – Die Anwälte“) sowie die Sängerin Arkeisha „Kash Doll“ Knight, Wood Harris („Empire“, „Creed“; nebenbei der Bruder von Steve Harris) und Snoop Dogg („Dolemite Is My Name“) in wiederkehrenden Rollen. La La Anthony („Power“) und Serayah („Empire“) haben zudem mehrere Gastauftritte.

    Entwickelt wurde das Format von Autor Randy Huggins, der zuvor ebenfalls für „Power“ tätig war. Jackson, Terri Kopp („The Chi“) und Anthony Wilson fungieren als Executive Producers.

    Teaser-Trailer zu „BMF“

    Poster zur Serie „BMF“ Starzplay

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen