„Big Little Lies“: Zweite Staffel erhält neue Chance bei NOW!

    Linearer Onlinesender nimmt glücklose Serie ins Programm

    Vera Tidona – 26.11.2020, 15:24 Uhr

    Die zweite Staffel der HBO-Serie „Big Little Lies“ erhält in Deutschland eine zweite Chance

    Die preisgekrönte US-Serie „Big Little Lies“ von Erfolgsproduzent David E. Kelley („Ally McBeal“) hat es hierzulande nicht leicht: Kaum hatte VOX Anfang August die zweite Staffel des mit Reese Witherspoon („Little Fires Everywhere“), Nicole Kidman („The Undoing“) und Meryl Streep („Der Teufel trägt Prada“) hochkarätig besetzten Formats ins Programm genommen, setzte der Sender sie aufgrund desaströser Quoten direkt nach den ersten beiden Folgen wieder ab (fernsehserien.de berichtete). Nun erhält sie eine zweite Chance, allerdings nicht mehr im klassischen TV. Stattdessen zeigt der zur Mediengruppe RTL gehörende lineare Onlinesender NOW! die Folgen ab dem 12. Dezember immer samstags ab 22 Uhr im Dreierpack. Zuvor ist bereits ab kommendem Samstag (28. November) noch einmal die erste Staffel zu sehen.

    Die Serie erzählt vom schönen Schein angeblich perfekter Familien, doch unter der Oberfläche brodelt ein erbitterter Status-Kampf unter den Frauen aus der wohlhabenden Hafenstadt Monterey in Kalifornien. Das wirkt sich verheerend auf ihre Beziehungen aus.

    In den Hauptrollen sind Hollywoodgrößen wie Nicole Kidman, Reese Witherspoon, Laura Dern („Enlightened“), Alexander Skarsgård („True Blood“) sowie Meryl Streep ab der zweiten Staffel zu sehen. Der spätere „Young Sheldon“-Darsteller Iain Armitage wirkte ebenso in der Serie mit.

    „Big Little Lies“ basiert auf der Romanvorlage von Liane Moriarty und war ursprünglich als Miniserie geplant. Nachdem die Produktion von David E. Kelley für den US-Sender HBO jedoch mit gleich drei Golden Globe Awards ausgezeichnet wurde (fernsehserien.de berichtete), unter anderem als beste Serie des Jahres, folgte eine Verlängerung um eine zweite und letzte Staffel mit weiteren sieben Episoden (fernsehserien.de berichtete).

    Während in den USA „Big Little Lies“ von Kritikern und dem Publikum teilweise viel Lob erhielt (fernsehserien.de berichtete), konnte sich die Serie im deutschen Fernsehen nie durchsetzen. Die Erstausstrahlung fand ab April 2017 bei Sky Atlantic statt, während VOX die Free-TV-Premiere knapp ein Jahr später besorgte. Diese ging allerdings mit extrem schwachen Quoten unter, weshalb man die zweite Staffel im August dieses Jahres auf einen späten Sendeplatz am Mittwochabend verbannte. Dort floppten aber die Auftaktfolgen wie auch die zuvor gezeigten Wiederholungen der ersten Staffel erneut, sodass man schon nach einer Woche die Notbremse zog.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen