„BAFTA Awards 2014“: Nominierungsrekord für Channel 4

    „Southcliffe“ und „The IT Crowd“ jeweils vier Mal im Rennen

    Marcus Kirzynowski
    Marcus Kirzynowski – 08.04.2014, 10:58 Uhr

    „The IT Crowd“ mit Richard Ayoade, Katherine Parkinson und Chris O’Dowd – Bild: Channel 4
    „The IT Crowd“ mit Richard Ayoade, Katherine Parkinson und Chris O’Dowd

    Die British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) hat die Nominierungen für ihre diesjährigen Fernsehpreise bekanntgegeben. Die ‚Arqiva British Academy Television Awards‘ werden am 18. Mai in London an die herausragenden Produktionen im britischen Fernsehprogramm des Jahres 2013 verliehen. Mit insgesamt 27 Nominierungen konnte der Privatsender Channel 4 die meisten auf sich vereinen, sie sind außerdem auch historisch ein Rekord für den Sender.

    Auch die Serien mit den meisten Nominierungen kommen in diesem Jahr von Channel 4: In den Dramakategorien führt das Krimidrama „Southcliffe“ mit vier Nennungen, bei den Comedyserien die für eine Abschlussfolge wieder zum Leben erweckte Nerdsitcom „The IT Crowd“ mit ebenfalls vier Nominierungen, darunter je eine für alle drei Hauptdarsteller. Jeweils drei Mal nominiert sind der ITV-“Whodunnit“ „Broadchurch“ und die historische BBC-Dramaserie „The Village“. Für „Broadchurch“ ist auch die Vorjahresgewinnerin Olivia Colman wieder als beste Hauptdarstellerin nominiert.

    Interessant ist aus deutscher Sicht besonders das Rennen um den Preis für die beste internationale Serie: Hier konkurrieren die US-amerikanischen Kritikerlieblinge „Breaking Bad“ und „House of Cards“ mit den europäischen Spitzenproduktionen „Borgen – Gefährliche Seilschaften“ aus Dänemark und „The Returned“ aus Frankreich.

    Die wichtigsten Nominierungen im Überblick:

    Bester Hauptdarsteller:
    Jamie Dornan, „The Fall“, BBC Two
    Sean Harris, „Southcliffe“, Channel 4
    Luke Newberry, „In the Flesh“, BBC Three
    Dominic West, „Burton and Taylor“, BBC Four

    Beste Hauptdarstellerin:
    Helena Bonham Carter, „Burton and Taylor“, BBC Four
    Olivia Colman, „Broadchurch“, ITV
    Kerrie Hayes, „The Mill“, Channel 4
    Maxine Peake, „The Village“, BBC One

    Bester Nebendarsteller:
    David Bradley, „Broadchurch“, ITV
    Jerome Flynn, „Ripper Street“, BBC One
    Nico Mirallegro, „The Village“, BBC One
    Rory Kinnear, „Southcliffe“, Channel 4

    Beste Nebendarstellerin:
    Shirley Henderson, „Southcliffe“, Channel 4
    Sarah Lancashire, „Last Tango in Halifax“, BBC One
    Claire Rushbrook, „My Mad Fat Diary“, E4
    Nicola Walker, „Last Tango in Halifax“, BBC One

    Bester männlicher Darsteller in einer Comedysendung:
    Richard Ayoade, „The IT Crowd“, Channel 4
    Mathew Baynton, The Wrong Mans, BBC Two
    James Corden, „The Wrong Mans“, BBC Two
    Chris O’Dowd, „The IT Crowd“, Channel 4

    Abgeschlossenes Drama:
    „An Adventure in Space and Time“ („Doctor Who“), BBC America/​BBC Two
    „Black Mirror“: „Be Right Back“, Channel 4
    „Complicit“, Channel 4
    „The Wipers Times“, BBC Two

    Beste Soap:
    „Casualty“, BBC One
    „Coronation Street“, ITV
    „EastEnders“, BBC One
    „Holby City“, BBC One

    Beste Miniserie:
    „The Fall“, BBC Two
    „The Great Train Robbery“, BBC One
    „In the Flesh“, BBC America/​BBC Three
    „Southcliffe“, Channel 4

    Beste Sitcom:
    „Count Arthur Strong“, BBC Two
    „Him & Her: The Wedding“, BBC Three
    „The IT Crowd“, Channel 4
    „Toast of London“, Channel 4

    Beste Dramaserie:
    „Broadchurch“, ITV
    „My Mad Fat Diary“, E4
    „Top of the Lake“, BBC Two
    „The Village“, BBC One

    Beste internationale Serie:
    „Borgen“, DR/​BBC Four
    „Breaking Bad“, AMC/​Netflix
    „House of Cards“, Netflix
    „The Returned“, Channel 4

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen