„9–1–1: Lone Star“ engagiert Gina Torres als weitere Hauptdarstellerin

    Corona-Krise zwingt Rettungssanitäterin aus dem Ruhestand

    Bernd Krannich – 04.09.2020, 10:11 Uhr

    Gina Torres in ihrer jüngsten Hauptrolle in „Pearson“

    Nach dem Ende ihrer Serie „Pearson“ schließt sich Gina Torres der FOX-Serie „9–1–1: Lone Star“ an. Sie spielte eine Rettungssanitäterin im Ruhestand, die durch die Corona-Krise wieder in den Dienst tritt.

    Durch die neue Rolle arbeitet Torres erneut mit Produzent Tim Minear zusammen. Für den stand sie einst in dessen Serie „Firefly“ als Zoë Washburne vor der Kamera. Minear hatte damals in Zusammenarbeit mit Joss Whedon „Firefly“ produziert. Seit Jahren arbeitet er nun mit Ryan Murphy zusammen und führt aktuell das Tagesgeschäft bei den beiden „9–1–1“-Serien.

    „9–1–1: Lone Star“ folgt der Arbeit des New Yorker Feuerwehr-Captains Owen Strand (Rob Lowe), der für eine schwierige Aufgabe angeworben wird: Er soll in Austin, Texas eine Feuerwache neu aufbauen, deren Crew bei einem schrecklichen Unfall während eines Einsatzes bis auf ein Mitglied ausgelöscht wurde. Strand macht sich mit seinem Vorgehen in Austin nicht nur Freunde. An seiner Seite hat Strand seinen Sohn T.K. (Ronen Rubinstein), der in New York gerade eine schwere Lebenskrise durchlaufen hat. Strand arbeitet in Austin mit der engagierten, aber auch eigenwilligen Michelle Blake (Liv Tyler) zusammen, die als Captain für die Rettungssanitäter zuständig ist.

    Gina Torres spielt ab Staffel zwei Rettungssanitäterin Tommy Vega, die sich eigentlich im Rang eines Captains zu einer langfristigen Familienzeit zurückgezogen hatte, nachdem sie Zwillingstöchter zur Welt gebracht hatte. Bisher hatte Vegas Ehemann mit seinem Restaurant für den Unterhalt der Familie gesorgt. Das Geschäft ging allerdings während der Corona-Krise zugrunde, so dass die Familie nun auf einen Gehaltscheck durch die Mutter angewiesen ist – auch, wenn es der das Herz bricht, nun nicht mehr den ganzen Tag für ihre achtjährigen Töchter zur Verfügung zu haben. Andererseits ist Tommy auch ein Vollprofi und will im Job beweisen, dass sie immer noch auf der Höhe ihres Könnens ist.

    Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von „9–1–1: Lone Star“ sollen im weiteren Verlauf des Herbstes in Los Angeles anlaufen – FOX hatte den Start der neuen Staffel bereits in der Anfangsphase der Corona-Krise auf 2021 geschoben.

    Gina Torres hatte nach „Firefly“ noch markante Gastrollen in „Angel – Jäger der Finsternis“, „24“, „Alias – Die Agentin“ und „Hannibal“ sowie Hauptrollen in „Standoff“, „Huge“, „Suits“ und „The Catch“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen