Folge 20

    • Folge 20

      „Sturm auf die Windkraft – Protest gegen „saubere“ Windenergie nimmt zu“ – Spürhund: Hendrik Duryn: Windkraft galt lange als sauber, profitabel und umweltverträglich und somit als die Hauptsäule der Energiewende. Das ändert sich dramatisch: Hunderte von Initiativen laufen in ganz Deutschland Sturm gegen den rücksichtslosen Weiterausbau von Windkraftanlagen nach der Devise: höher, größer, teurer. Die Kritik ist nicht neu: Windräder machen Menschen krank, sie gefährden die Natur, sie zerstören das Landschaftsbild. Erschreckend ist aber, dass zahlreiche Studien inzwischen belegen, dass sich die Energiegewinnung durch Windkraft in der derzeit praktizierten Form nicht rechnet. Wie sehr Profitgier
      und die Interessen vieler Bürger inzwischen auseinanderklaffen, zeigen wir am Beispiel des Kreises Dithmarschen an der Nordseeküste.
      Ein EM-Stadion, das kein Mensch braucht – Spürhund: Laura Wontorra: Fußball ist die schönste Nebensache der Welt. Leider wird gerade für Großereignisse so geklotzt, dass am Ende der einfache Fan der Dumme ist. Klagenfurt ist ein besonders krasses Beispiel. Für die EM 2008 bekam Klagenfurt eine Arena für über 30.000 Zuschauer. Der Unterhalt kostet jetzt 2 Millionen Euro jährlich, für ein fast komplett leerstehendes Stadion. Ein Thema für einen Fußball-Experten, um unter der Rubrik „So hauen unsere Nachbarn die Kohle raus“ vor Ort in Österreich zu recherchieren. (Text: RTL)
      Deutsche TV-PremiereMi 23.11.2016RTL

    Cast & Crew

    Sendetermine

    Do 24.11.2016
    00:30–02:20
    00:30–
    Mi 23.11.2016
    20:15–22:15
    20:15–
    NEU

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Mario Barth deckt auf! online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Reviews & Kommentare

    • (geb. 1961) am

      habe gerade den Beitrag zu Weightwatchers gesehen....da kann ich ein gutes Beispiel abgeben....bei ! & ! kann man telefonisch einen Vertrag abschließen, wenn man die Kontodaten kennt, kein Problem für den Expartner...dieser hat den Anschluss 2 Jahre auf meinen Namen laufen lassen und ich musste dafür nachher die Rechnung bezahlen, obwohl ich das Sonderkündigungsrecht wahrgenommen hatte, hat er im Nachhinein den Vertrag wieder aufleben lassen

      Folge zurückFolge weiter

      Auch interessant…