NEU: Streaming-Serien im Überblick
    Streaming-Guide öffnen

    Originalfassung – Staffel 1, Folge 1–8

    • Staffel 1
      Südafrika ist in tausende Reservate, Farmen und Tierparks unterteilt. Weil alles eingezäunt ist, können die Wildtiere hier anders – als in Tansania oder Kenia – nicht frei wandern. Wegen Übergrasung oder zum Vermeiden von Inzucht müssen Zebras, Giraffen, Gnus oder Nashörner immer wieder umgesiedelt werden. Emma und Shaun Rambert haben sich auf solche Wildtierumsiedlungen spezialisiert. Es ist ein gefährlicher und anstrengender Job. Ihr Leben im südafrikanischen Busch ist seit einigen Monaten noch um eine Aufregung reicher: In ihrem Jeep immer mit dabei ist Töchterchen Phoebe. BBC begleitet Emma, Shaun und ihr Team in einer achtteiligen Doku-Soap von Auftrag zu Auftrag, zeigt den ungewöhnlichen Alltag der jungen Familie und ist mit dabei, als es für Emma und Shaun gilt, in kürzester Zeit 3500 Tiere umzusiedeln. (Text: SRF 1)
      Original-TV-PremiereDo 17.08.2006BBC One
    • Staffel 1
      Südafrika ist in tausende Reservate, Farmen und Tierparks unterteilt. Weil alles eingezäunt ist, können die Wildtiere – anders als in Tansania oder Kenia – nicht frei wandern, sondern müssen immer wieder umgesiedelt werden. Emma und Shaun Rambert haben sich auf solche Wildtierumsiedlungen spezialisiert. Es ist ein gefährlicher und anstrengender Job. Bei der letzten Fangaktion blieb ein verwaistes Spiessbockbaby zurück, das Tierärztin Emma und ihr Team mit der Flasche aufziehen müssen. Auch im zweiten Teil der Doku-Soap von BBC gibt es Probleme: Emma muss einen Gnubullen verarzten, und ein Impalaweibchen verletzt sich bei einem Fluchtversuch am Kopf. (Text: SRF 1)
      Original-TV-PremiereDo 24.08.2006BBC One
    • Staffel 1
      Emma und Shaun Rampert sind spezialisiert auf Wildtierumsiedlungen. Diese sind in Südafrika unabdingbar, denn das ganze Land ist in tausende eingezäunte Tierparks unterteilt. Im dritten Teil der BBC-Dokusoap entdeckt Tierärztin Emma unter den eingefangenen Antilopen ein zwei Wochen altes Baby mit einem gebrochenen Bein. Krummbein, so nennt das Team den Kleinen, macht Emma Sorgen: Der Bruch will einfach nicht heilen. Ablenkung finden Emma, Shaun und ihr Töchterchen Phoebe bei einem Ausflug in die Stadt. Nach Wochen im Busch braucht die Familie neue Vorräte. Phoebe ist überwältigt von all den Farben. Denn bis jetzt kannte das Baby vom Leben im Busch nur Grün- und Braunschattierungen. (Text: SRF 1)
      Original-TV-PremiereDo 31.08.2006BBC One
    • Staffel 1
      Im vierten Teil der BBC-Doku-Soap finden Emma und Shaun für Krummbein ein neues Zuhause in einem Wildreservat ausserhalb von Kapstadt. Das Elantilopenjunge hatte sich bei einer Umsiedlungsaktion ein Bein gebrochen und war fast daran gestorben. Emma hat in Kapstadt eine eindrückliche Begegnung mit einem Spitzmaulnashorn, und Töchterchen Phoebe sieht zum ersten Mal in ihrem Leben Pinguine. Doch auch Umsiedlungen stehen auf dem Programm. Diesmal sind es Buntböcke. Aber das schlechte Wetter droht dem Team einen Strich durch die Rechnung zu machen. (Text: SRF 1)
      Original-TV-PremiereDo 07.09.2006BBC One
    • Staffel 1
      Die Umsiedlungssaison in Südafrika geht bald zu Ende. Emma und ihr Team müssen aber noch einen Giraffenbullen und eine Herde von 40 Blessböcken einfangen. Die beiden Aufträge gestalten sich allerdings schwieriger als geplant. Nach neun Monaten im Busch wollen Emma und Shaun mit Töchterchen Phoebe über die Feiertage zurück ins kalte England fliegen, wo Emma eine Vertretung in ihrem angestammten Beruf als Kleintierärztin übernimmt. Doch lange hält es die Kleinfamilie in England nicht aus. (Text: SRF 1)
      Original-TV-PremiereDo 14.09.2006BBC One
    • Staffel 1
      Normalerweise siedeln Emma und Shaun Rambert für die südafrikanischen Wildparks Tiere um. Doch in der sechsten Folge der spannenden BBC-Doku-Soap wird das Paar in den Norden Namibias gerufen, wo weltweit die letzten 150 Wüstenelefanten leben. Tierärztin Emma und ihr Mann sollen hier für die Tierschutzstiftung Free Foundation einen Bullen einfangen und ihn mit einem Senderhalsband versehen. Die Tierschützer hoffen, diese bedrohten Tiere dadurch besser beobachten und schützen zu können. In der gleichen Gegend leben auch die letzten freilebenden Spitzmaulsnashörner. Emma hat Glück: Sie kann gleich vier von ihnen aus nächster Nähe beobachten. (Text: SRF 1)
      Original-TV-PremiereDo 21.09.2006BBC One
    • Staffel 1
      Emma und Shaun Rambert haben einen Grossauftrag erhalten: Innerhalb von nur fünf Wochen sollen sie und ihr Team 3500 Tiere umsiedeln. Alle Blessböcke, Büffel, Nashörner, Pferdeantilopen, Springböcke, Wasserböcke und Weissschwanzgnus des Wintershoek-Safariparks müssen umziehen. Es ist die grösste Wildtierumsiedlung Südafrikas. Der Grund: Wintershoek wurde von den südafrikanischen Nationalparks gekauft. Da diese nur das Land übernehmen können, kommen alle Tiere in die neuen Safariparks der beiden früheren Besitzer von Wintershoek. (Text: SRF 1)
      Original-TV-PremiereMi 27.09.2006BBC One
    • Staffel 1
      Emma, Shaun und ihr Team stecken mitten in der grössten Wildtierumsiedlung Südafrikas: In nur fünf Wochen sollen sie 3500 Tiere des Wintershoek-Safariparks umsiedeln. Doch das Wetter macht ihnen einen Strich durch den Zeitplan. Schwierig gestaltet sich auch die Umsiedlung einer Nashornmutter mit ihrem Baby: Bei der Freilassung im neuen Safaripark lässt das rabiate Nashornweibchen seine ganze Aggression am Kleinen aus. (Text: SRF 1)
      Original-TV-PremiereMo 18.12.2006BBC One

    zurückweiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Emma – Tierärztin auf Safari online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…