Einfach überirdisch!

    Deutsche Fassung – Staffel 1, Folge 1–10weiter

    • Staffel 1 (45 Min.)

      Science-Fiction-Legende William Shatner, bekannt aus der Kultserie „Raumschiff Enterprise“, untersucht in der neuen zehnteiligen Reihe „Einfach überirdisch!“ skurrile Vorgänge in aller Welt. Die erste Folge führt nach New York. Hier hat der Fensterputzer Alcides Moreno einen Sturz von einem 47 Stockwerke hohen Wolkenkratzer auf fast unerklärliche Weise überlebt. Weiterhin dreht es sich um „eiskalte Bomben“ – zwanzig Kilo schwere Eisklumpen, die aus heiterem Himmel Häuser, Autos und beinahe sogar den Moderator William Shatner treffen. Zum Schluss berichtet William Shatner über eine grausame Entdeckung: Sieben Füße wurden komplett mit Socken und Schuhen an die Strände von Vancouver gespült. Bis heute gibt es keine richtige Erklärung. Die örtliche Polizei und Amateurschnüffler in aller Welt beschäftigt das Thema unaufhörlich. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.11.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      William Shatner untersucht in seiner Reihe „Einfach überirdisch!“ seltsame und unerklärliche Begebenheiten und Phänomene. In dieser Folge: Das lauteste Geräusch, das je unter Wasser aufgenommen wurde und dessen Herkunft. Biologisch, geologisch oder menschlich? Bis heute konnte der Ursprung der mysteriösen Laute nicht geklärt werden. Außerdem zeigt uns William Shatner Aufnahmen eigenartiger Lichter am Abendhimmel des 8. Januar 2008 in Stephenville, Texas. Fast alle Einwohner hielten sie für Raumschiffe aus einer anderen Welt, auch die Air Force reagierte seltsam auf die Erscheinung. Weiterhin geht Shatner dem Verschwinden des Fischkutters Marian Ann vor der Küste Nord-Kaliforniens nach, der, wie zwei andere Schiffe kurz zuvor, auf rätselhafte Weise gesunken ist. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 05.11.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      In dieser Folge geht William Shatner der Frage nach, wie Kokain an 3000 Jahre alte, ägyptische Mumien gelangen konnte. Die Coca-Pflanze kommt nur in Südamerika vor, haben die alten Ägypter wirklich die lange Reise über den Ozean geschafft? Und wieso haben Ende 2009 alle Seelöwen vom Pier 39 in San Francisco die Stadt verlassen? Die Tiere, die als Touristenattraktion gelten, sind einfach über Nacht verschwunden und tauchten hunderte Kilometer weiter an der Nordküste wieder auf. Grund könnte ein Erdbeben sein, das einige Wochen später San Francisco erschütterte. Haben die Seelöwen die herannahende Naturkatastrophe etwa gespürt? Zum Schluss berichtet William Shatner noch von einem geheimnisvollen Buch, das in Rom entdeckt wurde. In einer unbekannten Sprache geschrieben, wirft es für die Wissenschaftler eine Menge Fragen auf. Das Pergament, auf dem das Buch geschrieben wurde, stammt aus dem 15. Jahrhundert, aber wer hat es geschrieben und warum? Enthält es Geheimnisse über die Zukunft der Menschheit? Die Wissenschaftler stehen Rede und Antwort. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Sa 12.11.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      Diesmal hat William Shatner wieder drei spannende Episoden vorbereitet, die der Wissenschaft Rätsel aufgeben. Einmal geht er der Frage nach, warum Delfine, die ähnlich wie Menschen denken und fühlen, einen Surfer vor einem Haiangriff schützen und ihm so das Leben retten. Ob die Tiere Mitleid empfanden oder einfach selber Angst hatten, sollen verschiedene Forscher klären. Die zweite Geschichte beschäftigt sich mit unseren beliebtesten Haustieren. Können Hunde und Katzen wirklich den nahenden Tod ihrer Besitzer spüren oder sogar riechen? Beispiele aus dem Alltagsleben von Therapie-Tieren in Altenheimen sollen darüber Aufschluss geben. Zum Schluss beschäftigt Shatner ein unglaublicher Fall menschlicher Physis. Ein schmächtiger Teenager soll ein großes Auto hochgehoben haben, um seinen darunter eingeklemmten Onkel zu retten. Ist ein 50 Kilo schwerer Mensch wirklich zu so einem Kraftakt fähig? Das wäre wie in einem Comicbuch, meint Shatner und fragt Experten nach ihrer Meinung. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 18.11.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      William Shatner unterzieht drei weitere Phänomene einer intensiven Untersuchung. Die merkwürdigen Vorgänge im Death Valley, Kalifornien, wo riesige Felsbrocken auf geheimnisvolle Weise über einen ausgetrockneten See wandern. Und er muss feststellen, es gibt tatsächlich ideale Bedingungen, die das möglich machen könnten. In diesem Fall erzählt er von den fast schon berühmten Brown Mountain Lichtern, die der Legende nach die Geister verstorbener Indianer sein sollen. Sie könnten auch ein seltenes Naturschauspiel sein, wie hier theoretisiert wird, leuchtendes Plasma, das bei der Entladung gespeicherter statischer Elektrizität entsteht. Und im letzten Fall erklärt William Shatner die außerordentliche Fähigkeit der Tarahumara, eines Volksstammes in Mexiko, übermenschliche Langstrecken bis zu 700 Kilometer am Stück zu bewältigen – eine einst normale menschliche Fähigkeit. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 24.11.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      William Shatner bemüht sich erneut, drei äußerst sonderbare Phänomene aufzuklären: die zweifelsfrei bezeugte Materialisierung einer Dame in L.A., die eigentlich nur als Zeitreisende gelandet sein kann. Ob eine Exkursion in die Relativitäts-Theorie weiterhilft? Das amerikanische Stonehenge bei Salem in New England gibt Rätsel auf. Wurde es von Kelten erbaut? Oder etwas später von Indianern? Oder vielleicht noch viel später als Reminiszenz von irischen Einwanderern des 18.Jahrhunderts? Shatner versucht, darauf eine Antwort zu finden. Im letzten Fall beschäftigt sich William Shatner mit der außerordentlichen Reaktion eines toskanischen Weinbergs auf die Musik von Mozart. Was kann man daraus schließen? Sind Pflanzen zu Wahrnehmungen oder gar zur Kommunikation fähig? Shatner geht dieser Frage in Experimenten mit verblüffenden Ergebnissen nach. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 25.11.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      William Shatner beschäftigt sich in dieser Folge mit einer seltsamen Geschichte aus Oklahoma, wo ein Mann in seinem Leben bereits sechsmal vom Blitz getroffen wurde und trotzdem überlebte. Wie ist das möglich? Gibt es dafür vielleicht sogar eine mathematische Erklärung? In der zweiten Geschichte stellt uns William Shatner ein kleines Mädchen vor, das in einer Winternacht nach draußen läuft und so stark unterkühlt, dass es klinisch tot ist. Die Ärzte können das Mädchen ohne Folgeschäden wieder ins Leben zurückholen, und jeder fragt sich, wie das bei einer Körpertemperatur von nur 20 Grad Celsius möglich ist. Und im letzten Fall erzählt er uns von einer merkwürdigen Erscheinung. Vor der Küste Kaliforniens findet man teils tonnenschwere, behauene Steine auf dem Meeresboden.Sind es ausgediente Anker, die chinesische Seefahrer einst hier zurückgelassen haben? (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 01.12.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      Gastgeber William Shatner stellt heute eine unglaubliche Geschichte vor. Einer Frau wird aus nächster Nähe in die Herzgegend geschossen, trotzdem überlebt sie. Ärzte und Wissenschaftler sind sich sicher, dass ihre Brustimplantate dazu beigetragen haben. Mit einem Experiment soll diese Behauptung bewiesen werden. Der zweite Fall beschäftigt sich mit einem unglaublichen Zufall. Eine Frau rettet einem Jungen das Leben, und als Jahre später ihr eigenes Leben bedroht ist, hilft ihr eben dieser Junge aus der lebensgefährlichen Situation. Wie kann man einen solchen Zufall erklären? Mit Hilfe der Wahrscheinlichkeitsrechnung, der Quantenmechanik oder einer höheren Macht? Shatner forscht nach. Im letzten Fall entdeckt ein Wissenschaftler, dass Kühe überall auf der Welt in dieselbe Richtung blicken. Er baut einen Riesenmagneten, um diese Beobachtung zu beweisen. Vielleicht aber hat das Verhalten der Tiere doch etwas mit ihrem Herdentrieb oder dem Wetter zu tun, wie andere Experten behaupten. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 02.12.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      Drei weitere phänomenale Ereignisse beschäftigen William Shatner. Die Herztransplantation eines typischen amerikanischen Geschäftsmannes, der mit dem Empfang eines neuen Herzens eine seltsame Verwandlung durchmacht. Er führt sie auf die Persönlichkeit des Spenders zurück, die ihm zweifellos mittransplantiert wurde. Es wird versucht, den Ort der geheimnisvollen Informationen in Spenderorganen aufzuspüren. Oder liegen die Ursachen ganz woanders? Im zweiten Fall geht Shatner folgendem Phänomen auf die Spur: Perfekt runde Eiskreise in Seen und Flüssen erinnern an englische Kornkreise, die aus Spaß erzeugt wurden. Ein Ingenieur in New Hampshire tritt den Gegenbeweis an. Der einfache Nachweis ihrer Elternschaft sorgt beinahe dafür, dass eine vierfache Mutter ihre Kinder verliert. Alle DNS-Tests beweisen, dass sie nicht die Mutter sein kann, bis ein Zufall aufdeckt, dass sie eine Chimäre ist. Sie hat zugleich die DNS einer Zwillingsschwester, mit der sie kurz nach der Zeugung verschmolzen ist und deren DNS ihren Kindern vererbt wurde (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 08.12.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 1 (45 Min.)

      In der letzten Folge der Reihe „Einfach überirdisch“ erzählt William Shatner von den Bemühungen des amerikanischen Militärs, Spionage mit Hilfe von Medien und ihren paranormalen Fähigkeiten zu betreiben. Was wie ein Scherz klingt, ist durchaus ernst gemeint und wird an einigen Beispielen erklärt. Aber auch Skeptiker melden sich zu Wort, die paranormale Fähigkeiten für Unsinn halten. Ein kleiner Junge verliert auf tragische Weise ein oberes Daumenglied. Als die besorgten Eltern mit ihm ins Krankenhaus fahren, erklären ihnen die Ärzte, dass der Finger für immer entstellt sein wird. Dann aber wächst der Daumen mittels eines seltsamen Zauberpulvers wieder nach. Woraus besteht das Pulver, hat es tatsächlich eine Wirkung und was hat das mit Stammzellenforschung zu tun, fragt sich Shatner. Die dritte Geschichte klingt ebenfalls unglaublich. In Südostasien findet man bei Ausgrabungen Knochen, die auf eine winzige Menschenform hinweisen. Waren die Menschen, deren Skelette man gefunden hat, kleinwüchsig aufgrund ihres Lebensraums oder hat man eine ganz neue Spezies entdeckt und die Geschichte der Menschheit muss umgeschrieben werden? (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 09.12.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Einfach überirdisch! im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …