Einfach überirdisch!

    zurückDeutsche Fassung – Staffel 2, Folge 1–10weiter

    • Staffel 2, Folge 1

      William Shatner konzentriert sich in dieser Folge „Einfach überirdisch!“ auf seltsame Begegnungen’ mit Außerirdischen. Zuerst geht Shatner zahlreichen Fällen von Viehverstümmelungen nach. Die Art und Weise des Vorgehens legt den Verdacht nahe, dass staatliche Behörden geheime Untersuchungen wegen Verdachts auf Rinderwahnsinn durchführen, während die Polizei den Tatbestand als normalen Verwesungsvorgang herunterspielt. Aber es gibt auch Stimmen, die fürchten, dass es sich um eine Invasion aus dem All handelt. Im Anschluss beschäftigt sich Shatner mit Menschen, die glauben, nachts von Aliens entführt und von ihnen untersucht worden zu sein. Man fürchtet ein Alien-Integrationsprogramm, Kreuzung des Menschen mit Aliens oder sogar die Übernahme des Planeten Erde. Die Erklärungsversuche sind zahlreich. Sind es nur Schlafstörungen, oder gibt es wirklich ein ‚Alien-Zuchtprogramm‘? 1977 wurde mit einem Radioteleskop ein seltsames Wow-Signal empfangen. Eine Botschaft von Außerirdischen? Der erste Beweis für außerirdisches Leben? Das Universum hat vielfältige Möglichkeiten, und es verwundert nicht, dass das Signal auch einfach der Rülpser eines Schwarzen Lochs gewesen sein könnte, das sich an einem Spiralnebel verschluckt hat. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 15.12.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 2

      William Shatner versucht in dieser Folge „Einfach überirdisch!“ endlich fundierte Antworten darauf zu finden, ob es ein Leben nach dem Tod gibt, und wenn ja, wie es wohl aussehen mag. Er untersucht die Geschichte eines Mannes aus Connecticut, der auf einem Bürgerkriegs-Schauplatz von Gefühlen übermannt wird und dann feststellt, dass er die Reinkarnation eines Generals sein muss, der dort vor fast zweihundert Jahren gefallen ist. Der Mann ist überzeugt, dass unsere Seelen mehrere Leben durchlaufen oder vielleicht sogar als Quanten-Seelen ewig präsent sind. Ein englisches Forscherteam versuchte 1993, in einem außergewöhnlichen Experiment einen Beweis für das Leben nach dem Tod zu entdecken, ist aber überwiegend an den Skeptikern gescheitert, die allerdings für einen Beleg aus der Geister-Seance von Scole keine wirkliche Erklärung fanden. In Haiti gab es tatsächlich einen Mann, Clairvius Narcisse, der 18 Jahre, nachdem er zu Grabe getragen worden war, wieder leibhaftig zu seinen Angehörigen zurückkehrt und behauptet, er sei von einem Hexenmeister zum Zombie-Sklaven gemacht worden. Mit einem Gift war er in todesähnlichen Schlaf versetzt worden, und in einem Albtraum war er wieder aufgewacht. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 16.12.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 3

      William Shatner geht in „Einfach überirdisch!“ heute unter anderem der Frage nach, ob es Ungeheuer, Monster oder Fabelwesen gibt, die den Menschen Unheil bringen. In einer Nacht sehen zwei Teenagerpärchen im amerikanischen Point Pleasant das erste Mal den so genannten „Mottenmann“, der die ganze Stadt in Angst und Schrecken versetzt. Man behauptet, er habe vor seinem Verschwinden die Silver Bridge zum Einstürzen gebracht, wobei 46 Menschen im Fluss ertrinken. Shatner stellt außerdem die Frage, welche unbekannten riesigen Lebensformen in der Tiefsee lauern. Sind es Ungeheuer oder einfach nur Wal-Kadaver, deren Haut aus sehr festen Kollagen besteht und irgendwann angespült wird? Im Jahre 2001 hält in der indischen Hauptstadt Neu Delhi der so genannte „Affenmensch“ die Bevölkerung in Atem. Angeblich hat er Metallklauen und Lichter an seinem Helm. Shatner lässt Menschen zu Wort kommen, die glauben, für dieses Phänomen eine Erklärung zu haben. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 22.12.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 4

      William Shatner hat sich vorgenommen, in dieser Folge den Weltuntergangs-Propheten auf den Zahn zu fühlen. Ein Astronom hat alte Schriften der Maya entschlüsselt und will erfahren haben, dass Ende 2012 der Supervulkan im Yellowstone-Park explodieren und die Erde verwüsten wird. Es kommen neben Noah-Gefolgsleuten mit Bunkerplänen auch Wissenschaftler zu Wort, die das Thema entspannt sehen. Ein anderer Wissenschaftler äußert sich allerdings besorgt wegen eines veränderten Sonnenfleckenzyklus, der auf eine zukünftige Riesen-Sonneneruption hindeuten könnte. Welche Auswirkung solch eine Eruption auf unsere Zivilisation – speziell unsere hochtechnisierte – hätte, wird nicht verschwiegen. Außerdem beschäftigt sich Shatner mit Robotern, deren explosionsartig wachsende künstliche Intelligenz zu einer Bedrohung für die Menschheit werden könnte. Züchten wir uns Terminatoren heran, oder sind wir bereits Sklaven eines Zentralgehirns namens Internet? (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 23.12.2011 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 5 (45 Min.)

      William Shatner begibt sich auf die Suche nach Parallel-Welten und stößt auf erstaunliche Phänomene. Eine New Yorkerin ist überzeugt von Schattenmenschen verfolgt worden zu sein, die aus einer Parallel-Dimension auf dieser Erde stammen. Obwohl ihre Wahrnehmung auch wissenschaftlich als Pareidolie bezeichnet werden kann, bleibt sie hartnäckig bei ihrer Variante von der Invasion der interdimensionalen Schattenmenschen und bekommt Schützenhilfe. Andrew Basiago behauptet, als kleiner Junge mit seinem Vater einen Teleportations-Trip gemacht zu haben. Ein Produkt kindlicher Phantasie? Physiker sagen, dass Teleportation von Menschen nur in Science Fiction Geschichten funktioniert. Aber Andrew Basiago zieht eine Aufklärungskampagne durch, mit der er die amerikanische Regierung bewegen will, die militärischen Forschungsunterlagen seines Vaters zu veröffentlichen und der Teleportation eine Chance zu geben. Sonderbare Funde von Schädeln aus Kristall in Mexiko lassen eine alte Legende der Maya wieder aufleben, wonach diese Artefakte enorme magische Kräfte hätten und die Interaktion mit Wesen in anderen Dimensionen ermöglichen sollen. Obwohl sich die existierenden Schädel allesamt als Fälschungen herausstellen, kann zumindest ihre läuternde Wirkung auf überrationale Menschen nicht widerlegt werden. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 05.01.2012 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 6 (45 Min.)

      William Shatner versucht in dieser Folge „Einfach überirdisch!“ den Launen der Natur auf die Spur zu kommen. Ein großer Knall, bekannt als der ‚Bell Island Boom‘, richtet 1978 auf einer kleinen Insel an der Ostküste Kanadas so viel Schaden an, dass sogar Wissenschaftler aus Los Alamos sich dafür interessieren. Neben einem Superblitz kommen auch Phänomene wie das Woodpecker-Signal der Russen in Frage, das eine elektromagnetische Säulenwelle verursacht haben könnte. Oder war es vielleicht doch die Concorde mit ihrem Überschallknall? Eine Seglerin gerät im Michigansee in einen gespenstischen Nebel. Plötzlich dreht sich ihr Boot, zieht Kreise und wirbelt umher, obwohl es windstill ist und kein Wellengang geht. Urplötzlich verschwindet der Nebel wieder, und auf ihrer Uhr sind mehrere Stunden vergangen. Was ist in der Zeit passiert? Wo war die Seglerin, und warum war die Elektronik ihres Bootes vorübergehend außer Funktion? War der Nebel elektronisch geladen, oder führten starke Blitzschläge zu diesem Zeitsprung? Ein Phänomen, dem William Shatner nachgeht. Der ‚Vela‘-Zwischenfall bringt 1979 die Welt an den Rand eines Atomkrieges. Untersucht wird, ob der ‚Vela‘-Satellit tatsächlich einen Atomwaffentest der Israelis über dem Indischen Ozean gesichtet hat oder nur eine durch Mikrometeoriten verursachte Lichtreflektion der Sonne. Die Staubkörner-Theorie könnte aber auch eine Verschleierungsaktion gewesen sein, um die Wogen zu glätten. Viele Fragen bleiben bis heute offen. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 06.01.2012 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 7

      Shatner geht in dieser Folge der Frage nach, wie es sein kann, dass das Haus einer Frau in Kalifornien Schauplatz eines der erschreckendsten paranormalen Ereignisse werden konnte, die jemals aufgezeichnet wurden. Er stellt sich die Frage: Ist es der Geist eines 1930 ermordeten Marinesoldaten, der im Haus umgeht und sogar Geisterjäger angreift? Woher kommt die von der Decke tropfende Flüssigkeit, die als menschliches Blutplasma identifiziert wird? Der zweite Fall ist ebenfalls sehr mysteriös: In Neuengland ist eine Frau, so scheint es, von einem bösen Geist besessen, der so stark ist, dass selbst Exorzisten Mühe haben, ihn zu bändigen. Bei einer „Austreibung“ spricht die Frau plötzlich in einer anderen Sprache und beschimpft den Priester. Ein 13-jähriges Mädchen aus England macht die Erfahrung, dass es plötzlich Tote sehen kann. Ist es das Phänomen, das in „The Sixt Sense“ beschrieben wurde? Besitzt das Mädchen den sechsten Sinn oder spielt die Beschaffenheit ihrer Augen eine Rolle, so dass sie ein breiteres Farbspektrum wahrnehmen kann als andere Menschen? (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 12.01.2012 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 8 (45 Min.)

      Shatner geht diesmal der Frage nach, wie es sein kann, dass eine Fallschirmspringerin überlebt, die aus über drei Kilometern Höhe springt und deren Fallschirme sich nicht öffnet. Ist sie ein medizinisches Wunder oder haben Engel für sie die Gesetze der Schwerkraft manipuliert? Ein 58-jähriger Mann entzündet sich im Staat New York in seinem Bett, aber das Inferno im Haus bleibt aus. Nur ein paar Plastikteile sind angeschmort. Von ihm ist weniger übrig als nach einer Einäscherung im Krematorium, doch am Haus sind praktisch keine Schäden entstanden. Shatner vergleicht die Meinungen der Experten, die letztendlich von einem Dochteffekt sprechen. Eine junge Britin muss mit dem seltenen Phänomen leben, sich so stark elektrisch aufzuladen, dass sie ständig elektrische und elektronische Geräte kaputt macht, Straßenlaternen zum Flackern bringt und eine Art menschlicher Kondensator ist. Während die einen Experten die Meinung vertreten, dass ihre zerstörerischen Wirkungen auf Geräte und Lampen reiner Zufall sind, halten andere es für die Auswirkung eines Virus und bestätigen die Existenz so genannter SLIder. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.01.2012 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Crew
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 9

      Shatner geht diesmal der Frage nach, wie es sein kann, dass jemand durch übersinnliche Wahrnehmung ein Verbrechen aufklären kann. Eine Frau, die vom Verschwinden einer Krankenschwester hört, sieht plötzlich in einer Vision wo die Tote liegt. Sie wird zur paranormalen Ermittlerin, was ihr die Polizei jedoch nicht dankt. Zunächst wird sie verhaftet, weil man glaubt, sie hätte etwas mit dem Mord zu tun. Shatner stellt außerdem die Frage, wie es sein kann, dass sich ein Mann aus Kalifornien an jeden einzelnen Tag seines Lebens erinnern kann. Er weiß Dinge aus seinem Leben, an die sich kein normaler Mensch erinnern könnte. Hat er eine Gehirnregion, die besonders groß ausgeprägt ist, oder trifft auf ihn das Phänomen der räumlichen Synästhesie zu? Eine Frau, die nach einem Unfall im Haus für 13 Jahre ein Leben mit Schmerzen führen musste, wird vom Geistheiler Dr. Nemeh von einer Minute zur anderen geheilt. Ist es nur der Placebo-Effekt, wie die Skeptiker sagen, oder besitzt unser Geist die Kraft der Selbstheilung. Was für die einen erlebte Realität ist, bezeichnet jedoch der New Yorker Psychologieprofessor Hines als das Werk von Scharlatanen, die den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen wollen. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Do 19.01.2012 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Staffel 2, Folge 10 (45 Min.)

      William Shatner gräbt drei uralte Artefakte aus, die in der Lage sind die Weltgeschichte auf den Kopf zu stellen: einen seltsam geformten Schädel, den man zunächst auch für einen Wasserkopf halten könnte, der sich aber dank moderner DNS-Analyse zum so genannten Alien-Relikt entwickelt. Das zweite ausgegrabene Artefakt sind antike Steingravuren aus dem alten Peru, die darauf hinweisen, dass Menschen und Dinosaurier gleichzeitig auf der Erde gelebt haben. Ein Schwindel raffinierter Fälscher, oder könnte es sein, dass immer noch Dinos unter uns leben? Vielleicht haben aber auch Reisende aus dem hochentwickelten Atlantis die Kunde von den Dinosauriern zu den alten Peruanern gebracht. Das dritte ausgegrabene Artefakt ist eine zweitausend Jahre alte Holz-Nachbildung eines Falken, der Saqqara-Vogel. Er kommt zu großer Berühmtheit, als man erste alt-ägyptische Bemühungen zur Bewältigung der Aerodynamik darin entdeckt. Die Vermutung liegt nahe, dass die alten Ägypter den Brüdern Wright weit voraus waren, auch wenn ein Modellbauer, den nachgebauten Saqqara-Jet nicht zum Fliegen bringt. (Text: ZDFneo)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 20.01.2012 ZDFneo
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Einfach überirdisch! im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …