11 Ausgaben, Folge 1–11weiter

    • Folge 1 (105 Min.)
      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 28.08.1998 RTL
    • Folge 2 (165 Min.)

      Es geht um Weltrekorde, den Eintrag ins ‚Guiness Buch‘ und die spektakulärste Kettenreaktion, die man sich auf einem Fernsehbildschirm vorstellen kann. Beim ‚Domino Day‘ fiebern Jahr für Jahr zahllose Zuschauer dem Moment der Wahrheit entgegen: Hat das Team einen Fehler gemacht? Hakt es irgendwo? Oder werden Millionen von Domino-Steinen nach und nach formvollendet der Erdanziehungskraft nachgeben? Über zwei Monate war ein 75-köpfiges Team damit beschäftigt 2,25 Millionen Dominosteine aufzubauen. Ein kleines Fingerschnippen reichte aus, um die spektakuläre Kettenreaktion auszulösen, bei der die Dominosteine Höhenunterschiede von bis zu fünf Metern überwinden mussten. (Text: Super RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 05.11.1999 RTL
    • Folge 3 (165 Min.)

      Der D-Day steht wieder bevor: Über drei Millionen Dominosteine sollen heute Abend umfallen und damit eine neue Bestmarke für’s „Guiness Buch der Rekorde“ aufstellen. Seit Monaten arbeitet das 70 Köpfe zählende Team des Holländers Robin Weijers daran, die größte Kettenreaktion der Welt auszulösen und den Rekord zurück zu erobern, den mittlerweile ein Team aus China und Japan hält. Der Domino Day 2000 geht in eine neue Dimension – die drei Millionen-Grenze wird überschritten! Exakt 3.112.000 Steine werden für den 3.11.2000 im niederländischen Zuidlaren aufgebaut. Die Herausforderung ist für das Team um Domino-Fachmann Robin Weijers ganz besonders groß, denn kaum stand vor einem Jahr, am 5. November 1999, der neue Weltrekord mit 2.472.480 Steinen, legte ein asiatisches Team einige Wochen später die Messlatte wieder neu. Die Asiaten brachten, entsprechend den Bestimmungen des Guiness Buch der Rekorde, über 2,7 Mio Steine zu Fall und stellten damit einen neuen Weltrekord auf. Am 12. September 2000 um 15.00 Uhr war es dann so weit: Der erste Dominostein wurde durch Tatjana Simic gesetzt. Die temperamentvolle Blondine wurde in Deutschland u.a. durch den Film „Die Flodders“ bekannt. Am 13. September um 09.00 Uhr fiel der Startschuss für das Team von Robin Weijers: Über sieben Wochen knallharte Arbeit begann für die 70 Aufbauer aus Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Österreich. 65 Themenfelder wird das Spektakel umfassen. Die 5000 qm große Prinz-Bernhard-Halle wird bis auf wenige Meter zugebaut. Nur eine Spur für die Kameras bleibt Dominofrei. Licht und Kulissenarbeiten laufen in Zuidlaren seit Ende August bereits auf vollen Touren. In Linda de Mol’s Kalender ist der 3. November 2000 rot markiert: „Ich freue mich schon riesig“, verrät Linda de Mol, „und bin schon super gespannt, ob wir es dieses Jahr wieder schaffen. Schließlich haben wir durch das chinesisch/japanische Team eine neue Herausforderung erhalten. Mittlerweile träume selbst ich schon von fallenden Dominosteinen.“ Frisch, frech und schlichtweg unschlagbar, dass sind Wolfram Kons und Uli Potofski. Die beiden werden erneut das Fallen der Steine auf ihre eigene, besondere Art kommentieren. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 03.11.2000 RTL
    • Folge 4 (165 Min.)

      RTL überträgt live aus der ‚Mecc‘ Halle im holländischen Maastricht den Domino-Weltrekord. RTL-Sportexperte Uli Potofski und Nachrichtenmann Wolfram Kons stehen Linda de Mol als Kommentatoren beim ‚Domino Day 2001‘ zur Seite. Gelingt die Aktion, ist den Akteuren ein weiterer Eintrag ins Guinness-Buch der Rekorde sicher. Seit Mittwoch, 26. September 2001, arbeitet das 90-köpfige internationale Team am Aufbau des Domino-Parcours. Sieben harte Wochen des Aufbaus folgen, bis am 16. November der neue Weltrekordversuch beginnt. Der diesjährige Domino Day steht ganz unter dem Thema: ‚Bridging the world‘. Es wird insgesamt 75 Projekte geben, die in die 10 farblich voneinander getrennten Felder eingearbeitet sind. Mit einem Fingerschnipp wird die Kettenreaktion gestartet. Ziel ist, dass möglichst viele Steine fallen und so verschiedene Bildmotive entstehen. Dabei werden jede Menge Special-Effects und verschiedene Bildmotive ausgelöst. Die Experten rechnen mit einer reinen Fallzeit zwischen 75 und 80 Minuten. Die Domino-Steine wurden extra für dieses Ereignis hergestellt. 1.250.000 Steine tragen ausgefallene Farben, um ungewöhnliche Special-Effects zu erzielen. Weitere 350.000 Steine wurden mit Fotofragmenten beklebt, um so täuschend echte Fotolandschaften zu erstellen. An Material mangelt es nicht: 1.000 Liter Farbe, 6.548 Meter Stromkabel finden bei dieser Aktion ihren Einsatz. Die ‚Mecc‘-Halle hat eine Fläche von 10.000 Quadratmetern (ungefähr zwei Fußballfelder), allein die ‚Aorta‘ des gigantischen Aufbaus umfasst 600.000 Steine. Spezielle Sicherheitsmaßnahmen sollen verhindern, dass die Kettenreaktion vorzeitig ausgelöst wird. Dazu gehört zum Beispiel, dass die Steine mit einem Insektizid präpariert werden, damit sich keine Tiere (Fliegen, Mücken usw.) auf ihnen niederlassen. Eingefangen wird das Spektakel von rund 27 Kameras. Der technische Aufwand ist gleichzusetzen mit einer Übertragung der Champions League. Kopf der Truppe ist der Holländer Robin Paul Weijers (37). (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 16.11.2001 RTL
    • Folge 5 (165 Min.)

      Dieser Weltrekordversuch geht ans Eingemachte: Mindestens 3.540.562 Dominosteine müssen am 15. November kippen. Erst dann darf sich Linda de Mol mit ihrem ‚Domino Day 2002‘ ins ‚Guiness Buch der Rekorde‘ eintragen. Bis dahin sollen vier Millionen Steine in der ‚FEC-Halle‘ im niederländischen Leeuwarden aufgebaut werden. Die kleinen, acht Gramm leichten Steinchen werden die Fläche eines Fußballfeldes bedecken. Bei einem Gesamtgewicht von 32 Tonnen ergeben sie aneinandergereiht die Strecke von 134 Kilometern. Nur weil viele Steine zugleich umkippen, wird es überhaupt möglich sein, den Rekord innerhalb der Sendezeit zu schaffen – Experten errechneten 90 Minuten ‚Fallzeit‘. Bis es soweit ist, wird aufgebaut – sieben Wochen lang, Stein für Stein. Dabei muss das 90-köpfige, internationale Team stets voll konzentriert sein. Linda de Mol: ‚Ab sofort heißt es: nicht husten, nicht wackeln und nicht niesen! Sonst ist der Traum vom Weltrekord geplatzt.‘ Schnupfenverbot für die Aufbauhelfer. Das Thema des fünften ‚Domino Days‘: ‚Expressions 4 Millions‘. Die Steine werden in 27 verschiedene Farben eingefärbt, 1.320.998 Dominosteine erhalten eine Speziallackierung für ungewöhnliche Effekte, weitere 498.195 Steine wurden mit Fotofragmenten beklebt – so entstehen täuschend echte Fotolandschaften. Das höchste ‚Projekt‘ wird eine fünf Meter hohe Pyramide sein. RTL überträgt den ‚Domino Day 2002‘ live aus der ‚FEC‘-Halle im niederländischen Leeuwarden den Domino-Weltrekordversuch. Neben Deutschland sind auch die Niederlande, Frankreich und Österreich live dabei. Nachrichtenmann Wolfram Kons und RTL-Sportexperte Ulli Potofski stehen Linda de Mol als Kommentatoren zur Seite. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 15.11.2002 RTL
    • Folge 6 (165 Min.)
      Bild: SuperRTL
      Domino Day 2004 (Folge 6) – © SuperRTL

      4.250.000 Dominosteine. 100 Helfer, darunter elf Deutsche. Und ein großes Ziel: Weltrekord! Gelingt es den Steinchen-Akrobaten beim „Domino Day 2004“ durch einen kleinen Anstoß mehr Steine zu Fall zu bringen als je zuvor? Die Spannung ist groß! Im holländischen Leeuwarden findet die größte Kettenreaktion der Welt statt – und die Frage lautet: wenn der erste Stein gefallen ist, fallen dann auch alle anderen? Oder wird die Kettenreaktion durch einen unberechenbaren Zufall ausgebremst? Moderatorin Frauke Ludowig führt durch den Domino-Thriller. Schützenhilfe bekommt sie von Sportexperte Uli Potofski und Nachrichtenmann Wolfram Kons. Für den Stein des Anstoßes ist im wahrsten Wortsinn Country-Rockerin Shania Twain zuständig. Sofern alle Dominosteine wie von langer Hand ausgetüftelt umkippen, präsentiert sich den Zuschauern am Ende des langen Steinlaufs ein Motiv unter dem Motto „Challenges“. Und dann endlich steht auch fest: hat der „Domino Day 2004“ den Weltrekord geknackt? (Text: SuperRTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 12.11.2004 RTL
    • Folge 7 (180 Min.)
      Bild: SuperRTL
      Domino Day 2005 (Folge 7) – © SuperRTL

      Super RTL zeigt den siebten Domino Day und lädt zum Mitfiebern ein! Unter dem Motto Mythen, Märchen und Erzählungen erwarten die Zuschauer spektakuläre Abbildungen von „Noahs Arche’, „Pinocchio’, „Robin Hood’, „Troja’, „Faust’, „Jules Verne“ und „Der Glöckner von Notre Dame“. Robin Paul Weijers hat getüftelt, ausprobiert, überlegt – und es wieder geschafft, einen gigantischen Parcours zusammenzustellen. Doch die Herausforderung ist groß und das Risiko zu scheitern enorm: denn zum ersten Mal in der Domino Day-Geschichte gibt es keine Sicherheitslinie, die wie ein roter Faden um die einzelnen Projekte herumläuft und sie miteinander verbindet. Der Parcours ist so angelegt, dass der Mechanismus dreimal die Dominos von unten nach oben und dreimal wieder zurück bringen soll. Geht das schief, ist das Spektakel garantiert schnell zu Ende. Und auch jenseits des Parcours wird beim siebten Domino Day einiges geboten. Die holländische Tänzerin Anouschka Groot tanzt im Feld „Der Glöckner von Notre Dame’, „Pinocchio“ wird in dem Moment zum Leben erwachen, wenn die Steine gefallen sind und am Ende wartet ein Eintrag ins Guinnessbuch der Rekorde. (Text: SuperRTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 18.11.2005 RTL
    • Folge 8 (165 Min.)
      Bild: SuperRTL
      Domino Day 2006 (Folge 8) – © SuperRTL

      Domino-Mann Robin Paul Weijers kann es einfach nicht lassen: Wie fast jedes Jahr verspürt er das gewisse Kribbeln in den Fingern und dann gibt es kein Halten mehr: Er skizziert, bastelt und baut an einem neuen gigantischen Parcours der berühmten Steinchen. Am 17. November heißt es deshalb zum achten Mal: Steinschlag voraus! In diesem Jahr werden insgesamt 4,4 Millionen Steine aufgebaut und hoffentlich fallen, denn der aktuelle Weltrekord liegt bei 4.002.136 umgefallenen Steinen. Seit dem 27. September werden die Dominos von 90 fleißigen Helfern im friesischen Leeuwarden aufgestellt, zwölf deutsche Aufsteller sind diesmal dabei. Das Thema des „Domino Day 2006“ lautet „Music in Motion’: In insgesamt 40 Bildern werden neun Musikthemen dargestellt. Von Hip Hop bis Klassik gibt es beim „Domino Day 2006“ somit nicht nur was fürs Auge, sondern auch für die Ohren! (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 17.11.2006 RTL
    • Folge 9 (165 Min.)
      Bild: RTL
      Domino Day 2007 (Folge 9) – © RTL

      Von der Idee über die Planung bis zur Umsetzung – der „Domino Day“ bedeutet jedes Jahr jede Menge spannende Arbeit für Frauke Ludowig und Domino-Mann Robin Weijers. Seit Februar laufen die Vorbereitungen für das Mega-Event bereits auf Hochtouren. Ende September nahm auch das internationale Aufbauteam die Arbeit im holländischen Leeuwarden auf. Bis zum „Domino Day“ stellen 90 fleißige Helfer, unter anderem aus Österreich, Holland, Polen, Ungarn und Kroatien, insgesamt 4,5 Millionen Steine auf. Der aktuelle Rekord vom „Domino Day 2006“ liegt bei 4.079.381 Steinen. 13 deutsche Domino-Fans sind in diesem Jahr dabei, vier von Ihnen haben bereits in den letzten Jahren beim „Domino Day“ Weltrekord-Luft schnuppern können. Bis zur heutigen Sendung müssen alle Steine stehen – Robin Weijers und sein Team haben also nur wenig Zeit, alles für den neuen Weltrekord vorzubereiten! Das Thema des „Domino Day 2007“ lautet „Mitten im Leben’: Mit jeweils drei bis sechs Bildern werden neun verschiedene Bereiche des Lebens dargestellt. Spaß, Konsum, Kampf, Kommunikation, Reisen, Erwachsen werden, Träume, Liebe, Loslassen – beim „Domino Day 2007“ werden alle Emotionen des Lebens thematisiert, die Steine purzeln zwischen den verschiedenen Lebenswelten. Und auch in diesem Jahr bleibt es besonders spannend: In vier Challenges stellen ausgewählte Aufbauer live Dominos auf, während parallel die längste Kettenreaktion der Welt hoffentlich weiter läuft. Dann wird sich zeigen, ob sie auch unter enormem Zeitdruck ein ruhiges Händchen bewahren können. Fest steht: Der „Domino Day 2007“ verspricht wieder viel Musik, viele Emotionen, viele Überraschungen – viel Leben eben! Wie bei jedem „Domino Day“ kommentieren auch in diesem Jahr Wolfram Kons und Uli Potofski das Geschehen vor Ort. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 16.11.2007 RTL
    • Folge 10 (165 Min.)
      Bild: RTL
      Domino Day 2008 (Folge 10) – © RTL

      Zehn Jahre „Domino Day“ bei RTL: Als am 28. August 1998 zum ersten Mal der Domino Day ausgetragen wurde, ahnte keiner, dass damit ein jährliches TV-Mega-Event geboren war. Über 30 Millionen Dominosteine sind seitdem gefallen, Stars wie Stevie Wonder, Kylie Minogue, Nick Carter, Anastacia oder Kim Wilde haben den Anstoß gegeben, acht Weltrekorde in Folge wurden aufgestellt und mittlerweile fiebern elf europäische Nationen mit. Am 14. November 2008 ist es wieder soweit, dann startet live ab 20.15 Uhr der zehnte Domino Day bei RTL mit Frauke Ludowig als Moderatorin und Wolfram Kons und Ulli Potofski als Kommentatoren. Zehn Weltrekorde für den zehnten Domino Day Domino Day-Erfinder Robin Weijers (43) hat sich für den zehnten Domino Day etwas ganz Spektakuläres ausgedacht: 4,5 Millionen Steine mit einem Gesamtgewicht von 27 Tonnen werden auf einer Strecke aufgebaut, die 7.000 Kilometern entspricht. Doch nicht nur der bestehende Weltrekord aus dem Jahre 2006 mit 4.079.381 umgefallenen Steinen soll gebrochen werden. Zusätzlich soll es diese neun weiteren Rekordversuche geben: Der älteste Rekord: Verschiedenste Elemente (Felder, Figuren, Bilder et cetera) aus den letzten Rekordjahren werden zusammengestellt. Der stärkste Rekord: Auf einem kleinen Stein werden 726 weitere Steine aufgestapelt. Der höchste Rekord: Die Steine werden bis auf eine Höhe von 15,5 Metern ansteigen, um so den „Mount Domino“ zu erklimmen. Der kleinste Rekord: Tausend Ministeine (Maße: 1mm x 3,4mm x 7,2mm) ergeben das Bild einer Briefmarke. Der verrückteste Rekord: Fünf Megasteine, jeder 4,8 Meter hoch, müssen fallen, damit man die Fotos aller Aufbauer 2008 sieht. Der längste Rekord: 30.000 Steine bilden die längste Domino-Mauer (16 Meter) aller Zeiten. Der heißeste Rekord: 25.000 3-D Dominosteine bilden ein einmaliges Feuerbild. Der schnellste Rekord: Wer ist schneller? Die Steine oder ein Sprinter? Der größte Rekord: Das größte gebaute Feld aller Zeiten mit 1 Million Steinen. Seit Februar 2008 läuft die Planung und Organisation für den großen Tag. Am 22. September haben die Aufbauarbeiten in der FEC-Halle im holländischen Leeuwarden begonnen. Seitdem arbeiten 87 junge Menschen aus vierzehn Nationen, darunter auch zehn Deutsche aus Baden-Baden, Potsdam, Hamburg, Duisburg, Lünen, Aalen, Reutlingen, Wasungen und Iserlohn, für den zehnten Domino Day. Sie alle fiebern dem 14. November entgegen und haben nur einen Wunsch: dass ihre mühsame Arbeit nicht umsonst war und so viele Weltrekorde wie möglich aufgestellt werden. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 14.11.2008 RTL
    • Folge 11 (165 Min.)
      Bild: RTL
      Domino Day 2009 (Folge 11) – © RTL

      Das TV-Event des Jahres hat einen Namen: „Domino Day 2009“. Und der Countdown läuft, bis zum elften Weltrekordversuch. Mindestens 4.345.028 Dominosteine müssen heute kippen. Erst dann darf sich Domino-Mann Robin Paul Weijers (44) mit dem „Domino Day 2009“ erneut ins „Guinness Buch der Rekorde“ eintragen. Bis es aber soweit ist, wird fleißig aufgebaut und ordentlich geschwitzt. Ab sofort heißt es wieder: nicht niesen, nicht wackeln und nicht husten! Frauke Ludowig wird live den Domino-Weltrekordversuch 2009 aus dem WTC-Ausstellungszentrum im niederländischen Leeuwarden moderieren. Unterstützt wird sie von dem eingespielten Kommentatoren-Duo Wolfram Kons und Ulli Potofski. Das Motto des aktuellen Weltrekordversuches: „The World in Domino“. Seit dem 23. September arbeitet ein 90-köpfiges, internationales Team am Aufbau des Domino-Parcours. Am Ende sollen satte 4,8 Millionen kleine, acht Gramm leichte Steinchen die Fläche von zwei Fußballfeldern bedecken. Bei einem Gesamtgewicht von 38 Tonnen ergeben die Dominos aneinandergereiht eine Strecke von 192 Kilometern. Und mit einem kleinen Fingerschnipp werden sie die spektakulärste Kettenreaktion der Welt auslösen. Wie in den vergangenen Jahren auch entscheiden zusätzlich vier Challenges über das Gelingen des Weltrekords. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 13.11.2009 RTL

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Domino Day im Fernsehen läuft.