Staffel 1, Folge 1–10weiter

    • Staffel 1, Folge 1 (45 Min.)

      Mit ihren 12 Millionen Einwohnern platzt die japanische Metropole Tokio aus allen Nähten. Ein gigantisches Bauprojekt könnte neuen Wohnraum schaffen: die sogenannte Himmelsstadt, ein über 1000 Meter hoher Wolkenkratzer der Superlative, dessen nutzbare Flächen zusammen so groß wären wie 23 Disneylands. (Text: Sky)

    • Staffel 1, Folge 2 (45 Min.)

      Mehr als 5 Millionen Menschen nutzen täglich die New Yorker U-Bahn. Das mittlerweile 100 Jahre alte Verkehrssystem wird langsam marode. Ingenieure arbeiten deshalb an Plänen für eine Generalüberholung des gesamten U-Bahn-Systems. Das Vorhaben wäre eines der größten und modernsten Bauprojekte, die es je im öffentlichen Nahverkehr gab. (Text: Sky)

    • Staffel 1, Folge 3 (45 Min.)

      Wunsch oder Wirklichkeit: Wird der Transatlantik-Tunnel tatsächlich einmal gebaut? (Text: DMAX)

    • Staffel 1, Folge 4 (45 Min.)

      Neue Impulse für das urbane Leben Tokios, umweltfreundliche Energiegewinnung und eine Steigerung der Lebensqualität! Ein gigantisches Projekt in der Bucht vor Tokio verspricht genau diese aufgezählten positiven Entwicklungen. Die Mega-City-Pyramide ist bisher allerdings noch reine Theorie. Diese Episode der Dokumentarserie „Die größten Projekte der Welt“ stellt die fertigen Pläne für das gigantische Projekt vor und beschäftigt sich mit der Realisierbarkeit des Bauwerks. (Text: DMAX)

    • Staffel 1, Folge 5 (45 Min.)

      Zwischen dem östlichsten Punkt Russlands und dem westlichsten Punkt der USA liegt die sogenannte Beringstraße. Der Traum der Ingenieure ist eine Brücke, die diese beiden Punkte – und somit Russland und die USA – miteinander verbindet. Wird sie gebaut, müsste sie unvorstellbaren Kräften, starken Stürmen und Temperaturen von bis zu minus 70 Grad standhalten. Mit einer Länge von 90 Kilometern und einer Höhe von 60 Metern würde sie die gigantischste Brücke, die je von Menschenhand gebaut wurde. Noch existiert sie lediglich auf dem Papier – aber sie könnte schon bald Wirklichkeit werden, wie diese eindrucksvolle Reportage zeigt. (Text: n-tv)

    • Staffel 1, Folge 6 (45 Min.)

      Etwa 14 Millionen Fahrzeuge überqueren pro Jahr die Schweizer Alpen. Ein Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnnetzwerk soll verhindern, dass es künftig zu einen Verkehrskollaps kommt. Kernstück der „Neue-Eisenbahn-Alpen-Transversale“ sind zwei gewaltige Tunnel, beide länger als alle Gebirgstunnel, die je gebaut wurden. (Text: Sky)

    • Staffel 1, Folge 7 (45 Min.)

      6. Juli 1998, New York, JFK-Flughafen: Cathay Pacifik Flug 889 ist startklar. Ziel: Hongkong. Es ist ein Flug ins Ungewisse. Hundertmal sind die Piloten diese Strecke schon geflogen. Aber dieses Mal ist es anders. Denn als das Flugzeug in New York abhebt, wird es auf Hongkongs Flughafen dunkel. Kein Stromausfall. Der alte Flughafen in der Stadt wird komplett geschlossen. Der Umzug in den Neuen muss in sieben Stunden vollzogen sein, damit Flugzeuge wie Cathay Pacifik Flug 889, rechtzeitig auf dem neuen Flughafen landen können. Diese Episode der DISCOVERY CHANNEL-Dokumentarserie ‚Die größten Projekte der Welt‘ beobachtet die Bauarbeiten zu dem neuen Flughafen Hongkongs und begleitet den gigantischen Umzug. (Text: DMAX)

    • Staffel 1, Folge 8 (45 Min.)

      Seit Jahrhunderten führt Holland einen ständigen Kampf gegen das Wasser. Weite Teile des Landes liegen unterhalb des Meeresspiegels. Zudem ist es Einzugsgebiet für drei große Flüsse. Ohne eine Verteidigungslinie aus Deichen, Dämmen und Dünen gegen die See und ohne aufwendige Pumpsysteme, stünde ein Großteil des Landes unter Wasser. Not macht erfinderisch. So entstanden im Laufe der Zeit äußerst ausgeklügelte Systeme und wahrhafte Meisterwerke der Ingenieursbaukunst. Diese Reportage stellt die gewaltigen, computergesteuerten Systeme vor, mit deren Hilfe die Niederlande vor einer Überflutung geschützt werden. (Text: n-tv)

    • Staffel 1, Folge 9 (45 Min.)

      Das größte städtische Bauprojekt in der Geschichte Bostons, in der Stadt selbst nur noch „Big Dig“ genannt, soll das chronische Verkehrschaos in der amerikanischen Großstadt engültig beheben. 13 Kilometer Stadtautobahnen – die Hälfte davon in Tunneln – leiten den Verkehr um die City herum oder darunter hindurch. Die Bauarbeiten begannen 1991, fertiggestellt wurde das Projekt 2004. Die ursprünglich veranschlagten Gesamtkosten lagen bei 2,6 Milliarden US-Dollar – schließlich kostete das Projekt fast 15 Milliarden US-Dollar. (Text: DMAX)

    • Staffel 1, Folge 10 (45 Min.)

      Dutzende von schwer beladenen Frachtschiffen passieren täglich den Panama-Kanal. In nur wenigen Stunden gelangt man auf dem künstlichen Schifffahrtsweg vom Atlantik zum Pazifik. Seit der Eröffnung 1914 ist damit eine Umrundung des Kap Hoorns an der stürmischen Südspitze von Feuerland hinfällig. Damals galt der Kanal als achtes Weltwunder. Doch die heutigen Mega-Frachter haben die doppelte oder dreifache Größe der damaligen Schiffe. Ein gigantisches Ausweitungsprojekt soll den Kanal den Anforderungen des modernen Schiffverkehrs anpassen. (Text: DMAX)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die größten Projekte der Welt im Fernsehen läuft.