Folge 1

    • 1. Fryderyks Erbe

      Folge 1
      Kriminaltechnikerin Dr. Viktoria Wex (Claudia Eisinger, Mitte), Dorfpolizist Leon Pawlak (Sebastian Hülk) und die selbstbewusste Kommissarin Kowalska (Karolina Lodyga). – Bild: ARD Degeto/​Wiktor Krzystztof
      Kriminaltechnikerin Dr. Viktoria Wex (Claudia Eisinger, Mitte), Dorfpolizist Leon Pawlak (Sebastian Hülk) und die selbstbewusste Kommissarin Kowalska (Karolina Lodyga).

      Dichte Wälder, ursprüngliche Moore und tausend Seen – eine einzigartige Naturlandschaft bietet die Kulisse der „Masuren-Krimis“. Claudia Eisinger verkörpert die Berliner Kriminaltechnikerin Dr. Viktoria Wex, die aus privaten Gründen in ihre polnische Heimat zurückkehrt und dort in einen Kriminalfall hineingerät. Ihre hoch spezialisierte Fähigkeit, aus Spuren am Tatort zu lesen, zeichnen die eigenbrötlerische KTUlerin aus – und fasziniert Leon Pawlak, den von Sebastian Hülk verkörperten Dorfpolizisten. Das Ermittlerteam wider Willen dringt in „Fryderyks Erbe“ in ein Netz familiärer Verstrickungen ein und kommt einer vertuschten Tat auf die Spur. Ein besonderes Verhältnis haben beide Protagonisten auch zu Kommissarin Kowalska, gespielt von Karolina Lodyga, die sich als Pawlaks Exfrau wenig begeistert zeigt, dass Viktoria gleich doppelt in ihr Revier eindringt. Anno Saul führte Regie bei dem neuen Donnerstagskrimi. Kriminaltechnikerin Dr. Viktoria Wex (Claudia Eisinger) reist von Berlin nach Pasym, eine verschlafene Kleinstadt inmitten der Masurischen Seenplatte. Dort muss sie sich auf einen schmerzlichen Abschied einstellen: Seit Tagen wird ihr Onkel Fryderyk (Wieslaw Zanowicz), den Victoria als Ersatzvater und Mentor seit ihrer Kindheit verehrt, vermisst. Ein Abschiedsbrief an Viktoria legt seinen Freitod nahe. Als sie im Keller von Fryderyks Haus einen ihr unbekannten Toten findet, entwickelt sich die Familienangelegenheit zu einem Kriminalfall. Was für den Dorfarzt Dr. Baronowski (Krzysztof Leszczynski) nach einem Unfall aussieht, erscheint Viktoria verdächtig. Sie erkennt, dass an der Leiche von Antoni Trudzinski (Saniwoj Krol), einem skrupellosen Investor, fachkundig manipuliert wurde, um den Todeszeitpunkt und die Todesursache zu verschleiern! Zwar ist Viktoria als deutsche Beamtin weder zuständig noch dazu befugt, doch der Dorfpolizist Leon Pawlak (Sebastian Hülk) bezieht sie wie selbstverständlich in seine Ermittlungen ein. Leons Exfrau, die selbstbewusste Kommissarin Kowalska (Karolina Lodyga) zeigt sich aber wenig begeistert von der ehrenamtlichen Amtshilfe. Auch den Bewohnern, die Viktoria aus ihrer Kindheit kennt, missfällt der kriminalistische Perfektionismus der Heimkehrerin. Ihnen wäre es am liebsten, Trudzinskis Ableben käme als Unglücksfall zu den Akten – und das Leben könnte weitergehen. Viktoria möchte jedoch die Wahrheit herausfinden – auch wenn diese noch schmerzhafter für sie selbst wird. (Text: ARD)

      Deutsche ErstausstrahlungDo 20.05.2021Das ErsteDeutsche Online-PremiereDi 18.05.2021ARD Mediathek

    Cast & Crew

    Streams & Mediatheken

    Sendetermine

    Di 25.05.2021
    00:25–01:55
    00:25–
    Fr 21.05.2021
    00:25–01:55
    00:25–
    Do 20.05.2021
    20:15–21:45
    20:15–
    NEU

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Der Masuren-Krimi im Fernsehen läuft.

    Reviews & Kommentare

    • (geb. 1955) am

      Mir hat der 1. Teil auch gut gefallen. Schade dass die Hintergrundmusik so unverträglich laut ist!
      • am

        Frau Doktor scheint einwenig autistisch zu sein. Sie kommt auch ziemlich unterkühlt rüber.

        Mir hat der 1. Teil auch sehr gut 👍 gefallen. Freue mich auf Teil 2 und hoffe es werden weitere in gleichbleibender Qualität folgen. 🤗

        Folge weiter

        Auch interessant…