SOKO Leipzig

SOKO Leipzig

D 2001–
Deutsche Erstausstrahlung: 31.01.2001 ZDF

Die Leipziger Variante der erfolgreichen „SOKO“-Krimifamilie wagt sich auch an politisch brisante Themen, die sich anhand menschlicher Schicksale widerspiegeln und hochemotional erzählt werden.

Mit jeder Menge Herz und Sachverstand lösen SOKO-Chef Kriminalhauptkommissar Hajo Trautzschke (Andreas Schmidt-Schaller) und seine Oberkommissare Tom Kowalski (Steffen Schroeder), die einfühlsame Ina Zimmermann (Melanie Marschke) und der vom BKA aus Köln stammende Jan Maybach (Marco Girnth) ihre spannenden Fälle nicht nur in der sächsischen Großstadt Leipzig. Ihre Arbeit führt die Ermittler in Spezialfolgen doppelter Länge auch in die russische Metropole Moskau, in die Karibik, nach London, Istanbul und Namibia. Bei aller kriminalistischen Kleinarbeit bleibt den Zuschauern aber auch das Privatleben der Kommissare nicht verborgen, wodurch man ist stets nah am persönlichen Glück und Unglück der unterschiedlichen Charaktere ist.

siehe auch SOKO München

SOKO Leipzig auf DVD

SOKO Leipzig im Fernsehen

SOKO Leipzig – Community

HeinzL (geb. 1951) am 17.04.2016: Gibt es irgendwo eine Aufzeichnung aus der Staffel 11, Folge 5?
Für einen Hinweis wäre ich dankbar.
Bis dann Heinz
RicoJena (geb. 1996) am 19.02.2016: Kann ich irgendwo eine Liederliste finden zum heutigen Film "Lucky punch"?
Jessi (geb. 1944) am 04.12.2015: Hoffentlich finden diese etwas sehr späten Aufarbeitungnummern bald ihr glückliches Ende. Vielleicht mit einer Denkpause, ob es sich lohnt Soko - Leipzig als Soko - Leipzig weiter zu produzieren?
Vielleicht stünde ja aber auch eine neue Serie dem Sender gut. Zum Beispiele "Soko - Leipzig trifft Guido Knopp" - gemeinsam konzipieren sie eine Sendereihe: "Geschichte als Krimiserie? Da würden dann zumindest die Schauspieler nicht arbeitslos werden.
Bis Ihr Euch neu erfunden habt, bin ich dann erst mal weg.
Also Tschüss derweil.
Jessi
Iris (geb. 1960) am 27.11.2015: Grundgütiger, was ist aus dem Flaggschiff SOKO Leipzig geworden? Jetzt muss der smarte Miguel, den ich vermisse, wieder auferstehen? Wen oder was will/soll er vor dem endgültigen Absaufen bewahren? Schade, schade ... Die Geschichten werden immer desaströser! :-/
User 1038502 am 20.11.2015: Jetzt wird Ha-Jo von seiner Stasi-Vergangenheit eingeholt.hoffentlich bedeutet das nicht das Andreas Schmidt-Schaller die Serie verlässt(muss).nicht das er auch dem Jugendwahn anderer Serien zum Opfer fällt.sehe Soko-Leipzig immer sehr gerne.

SOKO Leipzig – News

Schauspieler

Kriminalhauptkommissar Hajo TrautzschkeAndreas Schmidt-Schaller
Kriminaloberkommissar Jan MaybachMarco Girnth
Kriminaloberkommissarin Ina ZimmermannMelanie Marschke
Kriminalkommissar Miguel AlvarezGabriel Merz
LeniCaroline Scholze
HertaHildegard Alex
Dr. Sandra SchönfeldSilke Heise
BenniMaximilian Klas
Dr. SommerMiriam von Versen
Staatsanwältin Dr. Monika LindnerArianne Borbach
Kriminalkommissar Patrick Diego Grimm Tyron Ricketts
Dr. Kathrin Conradi Margrit Sartorius
Polizeimeisterin Meike SchwarzAnne Arzenbacher
Wolf Künast Tom Mikulla
Dr. SchäferManfred Zapatka
Bernd Krug Peter W. Bachmann
Dr. Herbert Wagler Christoph Quest
Gregor Bosetzki Patrick Winczewski
Anja MaybachJulia Jäger
Dr. Clemens Reinecke Klaus Schindler
Anna EhlersElke BludauFolge 36
Vincent BeckerPablo Sprungala
Tom KowalskiSteffen Schroeder

Dies und das

Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

Seit 2001. Dt. Krimiserie. Zweite Serie unter dem „SOKO“-Dach.

Die Kommissare Hajo Trautzschke (Andreas Schmidt-Schaller), Jan Maybach (Marco Girnth), Ina Zimmermann (Melanie Marschke) und Miguel Alvarez (Gabriel Merz) bilden eine Sonderkommission, die in Leipzig Mordfälle aufklärt. Teamleiter Trautzschke, gebürtiger Leipziger, ist erfahren und instinktsicher, freundlich und geduldig. Er ist Witwer und hat eine erwachsene Tochter namens Leni (Caroline Scholze), die als Journalistin arbeitet. Sein Stellvertreter Maybach ist aus Köln zugezogen und wohnt mit seinem jungen Sohn Benni (Maximilian Klas) zusammen. Ina wird 2004 schwanger und geht in die Babypause, die Streifenpolizistin Meike Schwarz (Anne Arzenbacher) übernimmt im folgenden Jahr für sie.

Nach dem jahrzehntelangen Erfolg von SOKO 5113 probierte das ZDF einfach mal aus, was passiert, wenn eine weitere Serie mit dem Label „SOKO“ versehen wird. Es passierte ein weiterer Erfolg, aus dem in den folgenden Jahren noch mehr „SOKO“-Serien resultierten.

Bisher liefen rund 70 Folgen, zunächst mittwochs um 18.00 Uhr auf dem Sendeplatz von SOKO 5113 und seit Januar 2003 freitags um 21.15 Uhr.

Auch interessant …