Zimmer frei!

    zurückFolge 595weiter

    • Rainer Hunold

      Folge 595 (60 Min.)

      „Man kann sich natürlich darüber beschweren. Nur, eine solche Schublade zu haben, ist doch auch etwas. Und es wäre dumm von mir, dagegen anzuspielen.“ Allzu gerne würde er einmal einen Bösewicht spielen. „Aber im deutschen Fernsehen werde ich durchweg positiv besetzt“, sagt der Schauspieler Rainer Hunold bei Zimmer frei!. Ob in „Ein Fall für zwei“, als Dr. Sommerfeld in „Neues vom Bülowbogen“ oder in der ZDF-Serie „Der Staatsanwalt“, stets verkörpere er gutmütige Menschen, Sympathieträger eben. Im Gespräch mit Christine Westermann und Götz Alsmann lüftet der Schauspieler auch das Geheimnis um seine oft zitierte „besondere Ausstrahlung“, die man einem „leicht schwammigem Blick“ zuschrieb. „Dieser Blick beruhte darauf, dass ich siebeneinhalb und acht Dioptrien hatte. Ich war extrem kurzsichtig und habe immer blind gespielt“, erklärt Rainer Hunold, der sich vor drei Jahren schließlich seine Augen operieren ließ. Nur wenige TV-Zuschauer werden wissen, dass der beliebte Schauspieler ein in Kunstkreisen hoch geschätzter Bildhauer ist, der seine Werke immer wieder erfolgreich in eigenen Ausstellungen präsentiert. „Bildhauerei ist etwas ganz Tolles für mich, Schauspielerei aber auch“, meint Rainer Hunold, der sein künstlerisches Talent am Sonntag dann auch gleich bei einer typischen Zimmer frei!-Kunstaktion unter Beweis stellen kann. Die Gelegenheit, voll und ganz in die Rolle eines „Bösewichts“ zu schlüpfen, erhält er schließlich in einer speziellen Theaterszene, bei dieser Aktion mischt zu seiner Überraschung der TV-Koch Johann Lafer mit. Blutig wird es dann in einem „Medizin-Spiel“, hier kann Rainer Hunold seine ganze Erfahrung als Dr. Sommerfeld einbringen. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.10.2012 WDR
      1. Reviews/Kommentare

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Zimmer frei! im Fernsehen läuft.

      Transparenzhinweis

      * Für so gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.

      Auch interessant …