Staffel 1, Folge 1–10

    • Staffel 1, Folge 1 (25 Min.)
      Juni 1927. Der junge Charles Lindbergh fliegt von New York nach Paris und überquert mit der „Spirit of St. Louis“ – seinem eigens dafür konstruierten Flugzeug – in 33 Stunden und 30 Minuten den Atlantik. Knapp 6.000 Kilometer legt er zurück. Innerhalb weniger Wochen machen Kameras und Presse aus dem schüchternen und zurückhaltenden Piloten einen weltbekannten Star, er wird zum amerikanischen Nationalhelden und geht als „Flying Fool“ – als verrückter Flieger – in die Geschichte ein.
      Sowohl in Europa als auch in den USA wird eine Medienmaschinerie in Gang gesetzt, die ihresgleichen sucht. Und das, obwohl Lindbergh gar nicht als Erster den Atlantik mit dem Flugzeug überquerte, denn diesen Erfolg hatten bereits 1919 Alcock und Brown für sich verbucht. Aber er war der Erste, der es allein wagte. Bis heute gilt er eine der bekanntesten Personen der Luftfahrtgeschichte.
      (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 10.07.2009arte
    • Staffel 1, Folge 2 (25 Min.)
      Am frühen Nachmittag des 26. August 1944 schreitet General Charles de Gaulle die berühmten Champs-Elysées hinab und fährt dann zur Kathedrale Notre-Dame. Als er ankommt, fallen Schüsse. Ein Kameramann dreht die Schießerei mehrere Minuten lang. Seine Bilder waren jahrelang verschwunden. Waren sie tatsächlich verschwunden oder wurden sie absichtlich vergessen? (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 17.07.2009arte
    • Staffel 1, Folge 3 (25 Min.)
      Am 22. Juli 1969 macht ein Mann die ersten Schritte auf dem Mond. Mehr als 600 Millionen Fernsehzuschauer können dieses sagenhafte Abenteuer live auf ihren Bildschirmen verfolgen. In Zeiten des ständigen Kräftemessens mit der Sowjetunion setzt die NASA den Flug der Apollo 11 in den Medien außerordentlich stark in Szene. Es ist kein Zufall, dass die ersten Schritte Armstrongs auf dem Mond, 136.000 Kilometer von der Erde entfernt, live übertragen wurden. Aber wer drehte eigentlich die Bilder, als Armstrong die Treppe hinunterging und seinen Fuß auf den Mond setzte? (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungMo 20.07.2009arte
    • Staffel 1, Folge 4 (25 Min.)
      Dienstag, der 9. Oktober 1934, Marseille. König Alexander I. von Jugoslawien geht anlässlich eines Staatsbesuchs in Frankreich im Hafen von Marseille von Bord. Einige Minuten später wird er von mehreren Kugeln eines kroatischen Nationalisten und Regimegegners getötet. Zum ersten Mal in der Filmgeschichte wird ein Mord aus so kurzer Entfernung gefilmt. Die Bilder legen schwerwiegende Sicherheitsmängel offen. Warum wurden so viele Fehler gemacht? Wie konnten die Kameramänner den sterbenden König überhaupt filmen? Und was geschah mit diesen Bildern? (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 24.07.2009arte
    • Staffel 1, Folge 5 (25 Min.)
      Buffalo Bill gilt als einer der größten Bisonjäger aller Zeiten. Seine Bekanntheit verdankt er unter anderem der Tatsache, dass er dem 1876 am Little Big Horn gefallenen General Custer als Kundschafter diente. Doch Bilder aus den Jahren 1894 bis 1916 zeigen Buffalo Bill von einer ganz anderen Seite.
      Sie zeugen von freundschaftlichen Beziehungen zu Stammeshäuptlingen amerikanischer Ureinwohner und zeigen auch, dass seine berühmte Wild-West-Show, die 30 Jahre lang quer durch die USA und Europa tourte, einen beträchtlichen Einfluss auf ein auch heute noch sehr beliebtes Filmgenre hatte: den Western.
      (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 31.07.2009arte
    • Staffel 1, Folge 6 (25 Min.)
      Nach Bekanntgabe der Ermordung John F. Kennedys bis zu seiner Beisetzung in Washington D. C. widmeten die Fernsehsender in den USA ihr gesamtes Programm dem verstorbenen Präsidenten. Während dieser viertägigen Staatstrauer verzichteten sie sogar auf Werbung.
      Zum ersten Mal in der Fernsehgeschichte arbeiten die drei großen nationalen Sender ABC, CBS und NBC zusammen und bieten Millionen von Zuschauern stundenlang Liveübertragungen. Vielleicht ist es diesen Tagen im November 1963 zu verdanken, dass das amerikanische Fernsehen zum wichtigsten US-Medium wurde.
      (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 07.08.2009arte
    • Staffel 1, Folge 7 (25 Min.)
      Am 6. Mai 1937 erwarten Kameramänner vier verschiedener Nachrichtenagenturen in Lakehurst nahe New York die Ankunft des berühmten, 110 Meter langen deutschen Luftschiffs LZ 129 „Hindenburg“ – fliegendes Luxushotel und Propagandamaschine in einem.
      Kurz vor Einbruch der Dunkelheit nähert sich das bis heute größte Luftschiff, das je von Menschenhand gebaut wurde. Doch dann fing das Heck Feuer, der Zeppelin ging vor den Augen der Kameraleute innerhalb von 30 Sekunden in Flammen auf. Warum waren diese vier Kameramänner dort? Was wurde aus ihren exklusiven Bildern? Und warum hatten Frankreich und Großbritannien der Hindenburg den Überflug verboten, während man sie in den USA willkommen hieß?
      (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungMi 12.08.2009arte
    • Staffel 1, Folge 8 (25 Min.)
      Montag, 1. Juli 1946 am Vormittag: Über dem Bikini-Atoll im Pazifischen Ozean detoniert eine Atombombe, abgeworfen von einem Flugzeug der US-Air-Force. Einige Tage später, am 23. Juli 1946, explodiert eine zweite Bombe mit gleicher Stärke, ebenfalls am Bikini-Atoll, dieses Mal unter der Wasseroberfläche. Die US-Regierung sendet der UdSSR damit eine deutliche Botschaft: Es ist der Beginn des Kalten Krieges.
      In der gesamten Geschichte des Films hatte kein anderes Ereignis eine solche Aufmerksamkeit erregt und wurde von so vielen Kameras gleichzeitig in Bildern festgehalten. Es scheinen außergewöhnlich viele Objektive – die auf Schiffen, Flugzeugen und Inseln in der Umgebung installiert waren – auf die Atomexplosionen gerichtet gewesen zu sein. Insgesamt waren knapp 700 Kameramänner und Fotografen vor Ort. Nach dem immensen Medienrummel um die Atomversuche taufte ein Franzose in Paris das neueste Modell seiner Bademodenkollektion „Bombe anatomique“, „anatomische Bombe“. So verwundert es nicht, dass die knappe Schwimmbekleidung später ganz selbstverständlich den Namen Bikini trug. (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 14.08.2009arte
    • Staffel 1, Folge 9 (25 Min.)
      Im Februar 1954 unterbrechen laut weltweiten Presseberichten der Regenbogenpresse „Mister und Misses America“ überraschend ihre Hochzeitsreise nach Japan: Marilyn Monroe und Joe Di Maggio, berühmtester Baseballspieler seiner Zeit. Der Grund: Die Monroe will vor GIs der US-Armee im Krisengebiet Korea auftreten, die in den Camps nördlich von Seoul an der Grenze zu Nordkorea stationiert sind.
      Aber waren Joe DiMaggio und seine blonde Diva tatsächlich in den Flitterwochen? Was erzählen die Bilder der Kameramänner der amerikanischen Armee, die während der viertägigen Tournee des Hollywoodstars im bergigen Grenzgebiet zwischen Nord- und Südkorea gedreht wurden? Die Aufnahmen von Hollywoods Sexbombe in einem Land, das mit Amerikas Hilfe gerade einen zähen, dreijährigen Krieg überstanden hatte, sind jedenfalls kaum zu überbieten.
      (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 21.08.2009arte
    • Staffel 1, Folge 10 (25 Min.)
      Zwischen 2.000 und 3.000 Zuschauer sind nach Le Mans gepilgert, um am 11. Juni 1955 mit dabei sein zu können, beim bekanntesten aller Langstreckenrennen, dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Wie auch die Jahre zuvor ist die Medienpräsenz sehr hoch: Hunderte von französischen und ausländischen Journalisten sind vor Ort und unzählige Kameraleute haben entlang der Strecke Position bezogen.
      In diesem 23. Rennen, in dem die seinerzeit leistungsstärksten Sportwagen der Welt gegeneinander antreten, explodiert in der 147. Minute plötzlich ein Mercedes. Eine Katastrophe, bei der 80 Personen sterben und mehr als 140 verletzt werden. Es ist der verhängnisvollste Unfall in der Geschichte des Motorsports. Nie zuvor kamen so viele Menschen ums Leben. Was war passiert? Warum war die Zahl der Opfer so hoch? Und warum wurde das Rennen nicht abgebrochen?
      (Text: arte)
      Deutsche ErstausstrahlungFr 28.08.2009arte

    weiter

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Verschollene Filmschätze im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…