Die zweite Serie um den furchtsamen Hund Scooby Doo und seinen Freunden Shaggy, Velma, Fred und Daphne. Nachdem die erste Serie „Scooby Doo – Wo bist Du?“ so erfolgreich gewesen war, durfte das Team der Geisterjäger diesmal in jeder Episode auf mehr oder weniger berühmten Persönlichkeiten treffen. Einige sind hierzulande unbekannte amerikanische Showgrößen, andere schon wieder vergessen und einige sind anderen Trickserein von Hanna-Barbera entliehen. Um einige zu nennen: Die Sänger Sonny & Cher, Davy Jones von den Monkees, die drei Stooges, die Harlem Globetrotters, Batman oder Josie & die Pussycats aus einem anderen H-B-Cartoon. Ansonsten blieb man beim Altbewährten: unheimliche Fälle entpuppen sich als Verbrechen. (Text: Trickfilmwelt.de)

    Fortsetzung als Die Scooby-Doo Show
    Fortsetzung von Scooby Doo, wo bist du?

    The New Scooby-Doo Movies auf DVD

    The New Scooby-Doo Movies – Community

    Marcel85 (geb. 1985) am 01.11.2006: Ich finde das ist eine schöne Serie der Scooby-Doo Reihe mit Überlänge. Die Gastauftritte finde ich am Besten (z.B. Gastauftritt: Dick & Doof).

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    24 tlg. US-Zeichentrickserie (The New Scooby-Doo Movies; 1973–1974).

    Fortsetzung von Scooby-Doo, wo bist du? mit Gaststars: Shaggy, Daphne, Freddy, Velma und der Hund Scooby-Doo klären Mysteriöses auf und begegnen dabei amerkanischen Prominenten.

    Unter den Gaststars waren reale und fiktionale, aber alle als Trickfiguren: Sonny und Cher, Batman und Robin, Laurel und Hardy.

    Auch interessant …