zurück2015, Folge 1140–1156weiter

    • Best of 2014: Die bewegendsten Schicksale, die spannendsten Enthüllungsgeschichten, die verrücktesten Studioaktionen, die unglaublichsten Tests mit versteckter Kamera! – Die Highlights des Jahres bei stern TV.

      Das Jahr 2014 – Was Deutschland und die Welt bewegte: Die Fußballweltmeisterschaft, der Krieg in Syrien und der Ukraine, die verzweifelte Suche nach der verschwundenen Boeing im Südchinesischen Meer, die Ebola-Epidemie in Westafrika. stern TV berichtete über die Top-Themen dieser Welt. – Und natürlich auch über die aktuellen Geschehnisse in Deutschland: Die spektakuläre Rettung des verunglückten Höhlenforschers aus der Riesending-Höhle, die Misshandlungen in Flüchtlingsheimen, der Streik der Lokführer, der Tod der jungen Studentin Tugce, für die Zivilcourage mehr war als nur ein Wort. Was Deutschland und die Welt bewegte. Das Jahr 2014 bei stern TV.

      Diagnose Alzheimer – Das neue Leben des Rudi Assauer: Zuerst waren es nur ein paar gedankliche und sprachliche Aussetzer. Schon bald wusste er nicht mal mehr zu sagen, welches Jahr wir gerade hatten. Schleichend hatte sich die Krankheit des Vergessens in sein Leben gestohlen und immer stärker Besitz von ihm ergriffen. Fußballlegende Rudi Assauer, 70 Jahre alt, leidet an Alzheimer im fortgeschrittenen Stadium. Allein ist er nicht mehr lebensfähig, zieht zu seiner Tochter ins Reihenhaus. Bettina Michel will ihren Vater nicht verstecken. Sie lädt stern TV zu sich nach Hause ein, macht öffentlich, was es bedeutet, mit der tückischen Krankheit zu leben. Diagnose Alzheimer – Ein bewegender Film über das neue Leben des Rudi Assauer.

      Verheimlicht, verschleiert, vertuscht – stern TV deckt auf: Das Geschäft mit geklauten Autoteilen. Die miesen Tricks der Drückerkolonnen. Das Leiden von Affen bei Tierversuchen. – stern TV deckt auf, was andere vertuschen wollen: Wie Steuergelder zum Fenster heraus geworfen werden. Wie Studentinnen bei der Wohnungssuche zu Freiwild und legale Drogen zur Lebensgefahr werden. Wichtigstes Werkzeug dabei: die versteckte Kamera.

      stern TV investigativ. Topp oder Flop? Verkabelte Wohnung – Dienstleister im Test – Unsere stern TV-Testwohnung in Berlin: 120 Quadratmeter, drei Zimmer, Küche Bad. Überall installieren wir Kameras und Mikrophone. Dann startet unser Experiment. Wir testen: Umzugsunternehmen, Ankäufer von kostbaren Sammlungen und Tanzlehrer. Mit versteckter Kamera schauen wir den Dienstleistern auf die Finger. Ein Test mit Überraschungen – erfreulichen und erschütternden. Was unsere stern TV-Lockvögel über sich ergehen lassen mussten – Die verkabelte Wohnung bei stern TV.

      Warum fernsehen schlau macht – Service bei stern TV – stern TV macht schlau! Oder hätten Sie gewusst, dass man aus dem, was andere wegwerfen, noch richtig leckere Menüs zaubern kann? Dass man heruntergefallene Lebensmittel häufig noch bedenkenlos essen kann? Oder, dass teure Spezialwaschmittel in den meisten Fällen gar nicht nötig sind? stern TV hat es getestet – zusammen mit namhaften Mikrobiologen. Außerdem: Die Tricks der Internet-Abzocker – Und wie man sich davor schützen kann. Die Auswirkungen von Dumpingpreisen bei der Putenmast. Und wie Kassenpatienten von Fachärzten benachteiligt werden. Wieso, weshalb, warum? Servicethemen bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 07.01.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Deutsche IS-Kämpfer: Wie groß ist die Terrorgefahr in Deutschland? – „Das ist nicht mehr mein Kind“, sagt Andrea S. über ihren Sohn Patrick. Seit mehr als einem Jahr kämpft er in Syrien für den „Islamischen Staat“ (IS). Vor fünf Jahren konvertierte er zum Islam und rutschte schnell in die Salafistenszene. Weshalb sich ihr Sohn radikalisierte, kann sich Andrea S. nicht erklären. Sporadisch halte ihr Sohn per SMS und Telefon zu ihr Kontakt. 7000 Salafisten soll es laut Bundesamt für Verfassungsschutz derzeit in Deutschland geben, und mindestens 550 deutsche Extremisten sind bereits in die Kriegsgebiete in Syrien und im Irak ausgereist. Doch was passiert, wenn sie zurückkehren? Nach den Anschlägen in Paris und dem Brandanschlag auf die Hamburger Morgenpost am vergangenen Samstag wächst auch in Deutschland die Angst vor dem islamistischen Terror. Robert Baum zog vor zweieinhalb Jahren in den Dschihad, kehrte jedoch nie zurück. Der 2009 zum Islam konvertierte Solinger ist einer von rund 50 deutschen Islamisten, die laut Verfassungsschutz in Syrien und im Irak gestorben sind. Im Dezember 2014 tauchte im Internet ein Video seines vermeintlichen Selbstmordattentats auf. Live bei stern TV spricht Terror-Experte Prof. Peter R. Neumann vom King’s College in London über Terrorgefahr in Deutschland, und Andrea S. erklärt, weshalb sie ein Verbot von Infoständen und Kundgebungen der Salafisten fordert.

      Ein Jahr nach dem Coming out: Thomas Hitzlsperger spricht live bei stern TV – „Man kann schwul sein und es bis in die Nationalmannschaft schaffen“, weiß Thomas Hitzlsperger. Ein Jahr, nachdem er sich öffentlich zu seiner Homosexualität bekannte, hat stern TV den Ex-Fußballnationalspieler getroffen. Im Interview spricht er über sein privates Coming out, sein Leben als schwuler Profifußballer und wie das öffentliches Bekenntnis sein Leben bis heute verändert hat. Damals wollte Hitzlsperger endlich eine öffentliche Diskussion über Homosexualität im Profisport anregen. „Es ist ein Thema, über das man in der Gesellschaft reden muss“, sagt er. In einer persönlichen Stellungnahme erklärte er: „Homosexualität wird im Fußball schlicht ignoriert. Denn die Fußballszene begreift sich in Teilen immer noch als Machowelt. Das Bild eines schwulen Spielers wird von Klischees und Vorurteilen geprägt. Und deswegen will sich kaum ein Profisportler dem Druck aussetzen“. Wie es ihm ein Jahr nach seinem Coming out geht, was sich seit seitdem getan hat und was sich im Profisport noch ändern muss, erklärt Thomas Hitzlsperger live bei stern TV.

      Falsche Hirntod-Diagnose: Wann ist ein Mensch wirklich tot? – Weil ein Organspender womöglich noch lebte, wurde Anfang Dezember 2014 eine OP in einem norddeutschen Krankenhaus abgebrochen. Der Grund: Der Hirntod des Patienten wurde nicht nach den vorgeschrieben Regeln diagnostiziert. Das fiel erst auf, als der Patient auf dem OP-Tisch lag und sein Bauch bereits geöffnet war. Wann ist ein Mensch wirklich tot? Seit langem mahnen Kritiker, dass der Hirntod nicht mit dem Herztod des Menschen gleichgesetzt werden könne. Das sieht auch Karl-Eugen Siegel so. 1991 bricht seine schwangere Frau Gabriele plötzlich auf der Straße zusammen. Sie erleidet eine Hirnblutung und fällt ins Koma. Um der werdenden Mutter bessere Genesungschancen zu geben, raten die Mediziner zu einem Schwangerschaftsabbruch. Karl-Eugen Siegel lehnt diesen jedoch strikt ab. Nach elf Tagen verschlechtert sich der Zustand seiner Frau dramatisch. Die Ärzte diagnostizieren ihren Hirntod. Das ungeborene Kind aber lebt. Die vitalen Funktionen von Gabriele Siegel werden künstlich aufrechterhalten. Das Baby wächst heran. Als es auf die Welt kommt, ist Gabriele Siegel bereits 85 Tage lang hirntot. Doch ihr Mann Karl-Eugen Siegel ist heute noch sicher: „Meine Frau hat bis zur Geburt unseres Sohnes gelebt. Hirntot ist nicht gleich tot“. Doch wann ist ein Mensch wirklich tot? Und wer darf ihn überhaupt für tot erklären? Darüber spricht Steffen Hallaschka live mit Experten und Karl-Eugen Siegel.

      Wildtierhilfe in Not: Sturm zerstört Auffang- und Zuchtstation – Zerstörte Gehege, Volieren und Ställe, umgestürzte Bäume, entlaufene und verstörte Tiere: Das Gelände der Wildtierhilfe Fiel e. V. liegt seit dem Sturm, der am vergangenen Wochenende wütete, in Trümmern. Dirk und Rosi Fußbahn, die sich mit ihrem Verein Wildtierhilfe Fiel e. V. um verwaiste oder verletze Wildtiere kümmern, sind verzweifelt. Seit Jahren pflegen sie auf ihrem riesigen Hof Tiere gesund, ziehen Tierbabys groß und geben exotischen Tieren aus Beschlagnahmungen oder schlechter Haltung ein neues Zuhause. Jetzt ist die Arbeit der Fußbahns in Gefahr. stern TV hat die Zucht- und Auffangstation besucht. Was jetzt aus den tierischen Schützlingen der Fußbahns wird und was der Verein jetzt am nötigsten braucht, erklärt Dirk Fußbahn live bei stern TV.

      Der stern der Woche: Baupanne macht nagelneue Feuerwache unerreichbar – Der Bau einer schicken, neuen Feuerwache sollte der Stolz der saarländischen Gemeinde Kirkel werden. Rund 2,6 Millionen Euro hat das Prestigeobjekt bis zur Fertigstellung gekostet. Doch nutzen kann die Feuerwehr das nagelneue Gebäude leider nicht. Der Grund: Das Niveau der Zufahrt liegt einen halben Meter über dem Straßenniveau – und ist damit für Löschzüge unerreichbar. Feuerwehr und Bürger sind sauer. Aber der Bürgermeister findet die Baupanne gar nicht so schlimm. Der lässt im kommenden Frühjahr einfach die Straße anheben – für schlappe 170.000 Euro. stern TV-Reporter Hinrich Lührssen war so viel Gelassenheit einen „stern der Woche“ wert. Was die Verantwortlichen zu diesem teuren Fauxpas sagen – Mittwochabend bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 14.01.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Wer ist so hart wie Joey Kelly?: stern TV startet große Survival-Challenge – Der bislang längste Wüstenlauf der Welt – Dieser Herausforderung haben sich fünf stern TV-Zuschauer gestellt: Über die Distanz von 441 Kilometern wollten Birgit Schmidt-Böse, Klaus Möllenhoff, Frank Pachura, Falko Toetzke und Andreas Ewald beweisen: „Wir sind so hart wie Joey Kelly“. Grund dafür war ein stern TV-Aufruf im vergangenen Herbst. Von damals insgesamt 150 mutigen Bewerbern blieben nach einem straffen Auswahlverfahren die fünf härtesten übrig. Gemeinsam mit Survival-Experte Joey starteten sie am Frankfurter Flughafen ins Abenteuer ihres Lebens. Bei Temperaturen zwischen 35 und 40 Grad, Tagesetappen von mindestens 50 Kilometern, extrem kurzen und kalten Nächten sowie rationiertem Essen kämpften sich Birgit, Klaus, Frank, Falko und Andreas durch die Wildnis. Immer im Hinterkopf: Nur wer mit Joey Kelly Schritt halten kann, gewinnt die Challenge und ein Preisgeld von 10.000 Euro. Wo die Reise hinging, wie sich die Teilnehmer in den ersten Tagen geschlagen haben und wer mit Joey Kelly mithalten konnte – Mittwochabend bei stern TV.

      Kaputte Handy-Displays: Was taugen Reparatursets aus dem Internet? – Ein kaputtes Handy-Display ist nicht nur ärgerlich, sondern die Reparatur beim Fachhändler oft auch richtig teuer. Die Alternative: Sogenannte Handy-Reparatur-Sets. Damit soll jeder sein kaputtes Display schnell, einfach und vor allem kostengünstig reparieren können. Marcus Balig hat das mit dem kaputten Handy seiner Frau probiert. Für nur sieben Euro bestellte er ein solches Reparatur-Set. „Ich habe mich strikt an die Anleitung gehalten“, sagt der technisch versierte Düsseldorfer. Am Ende war allerdings nicht nur das Display kaputt. Das Handy ging überhaupt nicht mehr an. Auch Sven Schneider legte am gesprungenen Handydisplay seiner Frau selbst Hand an. „Nach drei Stunden war ich fertig und wirklich schweißgebadet“, erinnert er sich. Als der Familienvater dann das Handy wieder einschaltet, funktionierte auch da gar nichts mehr. Unglückliche Ausnahmen oder ärgerliche Regel? Was taugen Handy-Reparatur-Sets wirklich? Oder ist es doch besser, das kaputte Gerät bei einem Fachhändler abzugeben? stern TV hat das getestet und die Preise verglichen. Worauf man bei der Handy-Reparatur achten sollte und was passiert, wenn die Selfmade-Methode in die Hose geht, erklären IT-Experte Tobias Schrödel und Kommunikationselektroniker Ralph Mauslof live bei stern TV (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 21.01.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Blut, Schweiß, Tränen: Wer ist so hart wie Joey Kelly? – Fünf stern TV Zuschauer und die größte Herausforderung ihres Lebens: 441 Kilometer durch die namibische Wüste – beim bisher längsten Wüstenlauf der Welt. Birgit Schmidt-Böse, Klaus Möllenhoff, Frank Pachura, Falko Toetzke und Andreas Ewald wollen sich und Deutschland beweisen: „Wir sind so hart wie Joey Kelly“. Doch das ist gar nicht so einfach: Denn nur wer mit Extremsportler Joey Kelly Schritt halten kann, gewinnt die Challenge und ein Preisgeld von 10.000 Euro. Schon am ersten Tag knickt Birgit beim Laufen schmerzhaft um. Am nächsten Tag dann das Aus für die Triathletin: Hitze und Hunger lassen ihren Kreislauf streiken – Joey nimmt sie aus dem Wettbewerb. Aber auch für Klaus, Frank, Falko und Andreas ist die Challenge eine absolute Grenzerfahrung: Sie kämpfen sich hungrig, mit riesigen, schmerzenden Blasen an den Füßen weiter durch Staub und glühende Wüstenhitze – Kilometer für Kilometer. Aber Joey Kelly kennt keine Gnade und zieht das Tempo weiter an – trotz massiver körperlicher Beschwerden. Wer hält durch und wer scheidet als nächstes aus? – Mittwochabend live bei stern TV.

      Herr der Heuschrecken – Audienz beim deutschen Insektenkönig – „Der Klang Deiner Zucht soll wie Musik für Dich sein“, sagt Georg Reitmaier. Bei dem Kaufmann zirpt, summt, raschelt und knistert es nämlich überall. Aber was sich nach tiefstem Dschungel anhört, ist in Wirklichkeit eine der größten Insektenfarmen der Welt – mitten in Bayern. Heuschrecken, Grillen, Mehlwürmer, Motten und Heimchen: Georg Reitmaier züchtet fast alles was kreucht und fleucht. Doch was ursprünglich nur als Lebendfutter für Reptilien gedacht war, erfreut sich seit dem Dschungelcamp auch bei der menschlichen Spezies immer größerer Beliebtheit. stern TV hat den König der Insekten in seinem rund 10.000 Quadratmeter großen bayerischen Dschungelreich besucht. Worauf man bei der Insektenzucht achten muss und wer die Krabbeltiere eigentliche kauft, das erklärt Georg Reitmaier live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 28.01.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Das Dschungelcamp 2015: Walter Freiwald zu Gast bei stern TV – Bis zu seinem Ausscheiden war Walter Freiwald der heimliche Favorit der Dschungel-Challenge. Und auch heute noch behauptet der selbstbewusste Fast-Bundespräsident, dass er der wahre „Dschungelkönig“ ist. Thorsten Schorn hat sich aufgemacht, um dem Phänomen Dschungelcamp auf die Spur zu kommen: Wer guckt? Was halten die Zuschauer von Walter Freiwald und den anderen Teilnehmern? Was sich in Deutschlands Wohnzimmern abgespielt hat – Mittwochabend bei stern TV. Außerdem erklärt Walter Freiwald live im Studio, weshalb er der wahre „Dschungelkönig“ ist und warum er Günther Jauch bei „Wer wird Millionär?“ ablösen möchte.

      Livestream aus dem Kinderzimmer: Gefährlicher Videochat auf „YouNow“ – Debbie ist 15 Jahre alt. Ihr Traum: Sie will ein berühmter YouTube-Star werden. Deshalb sendet der Teenager fast täglich auf einem neuen Videoportal Bilder in Echtzeit aus ihrem Kinderzimmer – oft stundenlang. Auch die erst 10-jährige Joline und der 14-jährige Lukas haben bereits einmal Livevideos ins Netz gestellt und damit Fremden Einblicke in ihr Privatleben gegeben. Die Videoplattform, auf der sich Minderjährige wie Lukas, Debbie und Joline im Schlafanzug, in der Schule oder beim Schminken zeigen, heißt „YouNow“ und entwickelt sich zurzeit in Deutschland zu einem großen Trend. Doch Jugendschützer sind besorgt. „Die Kinder geben viel zu viel von sich preis, oft ohne das Wissen ihrer Eltern. Stalking und sexueller Belästigung ist hier Tür und Tor geöffnet“, sagt Jugendschutz-Expertin Beate Krafft-Schöning. Das Problem sei, dass viele Kinder in der Livesituation unbedarft Klarnamen, Wohnorte und andere Hinweise auf ihre Identität verraten, erklärt die Journalistin. stern TV hat minderjährige YouNow-Nutzer ausfindig gemacht und mit ihren Eltern gesprochen. Wie sich jugendliche Nutzer schützen können, erklärt Beate Krafft-Schöning live bei stern TV.

      Festplatte defekt – was nun? Das Geschäft mit verlorenen Daten – „Es ist eine Katastrophe“, sagt Jerome Daly. Regelmäßig sichert der Video- und Fotokünstler seine Arbeit auf einer externen Festplatte. Jetzt sind die Daten weg. „Ich bin über das Kabel gestolpert und schon lag meine Festplatte auf dem Boden. Als ich sie wieder anschließen wollte, konnte ich nicht mehr auf meine Daten zugreifen“ erklärt er. Im Internet recherchiert er nach Firmen, die sich auf Datenrettung spezialisiert haben. Schnell wird er fündig. Er schickt seine Festplatte für eine Diagnose ein. „Ich hatte einen seriösen Eindruck. Aber als ich wenige Tage später den Kostenvoranschlag erhielt, war ich geschockt“, sagt er. Denn die Datenrettung soll ihn bis zu 3600 Euro kosten. „Das ist keine Seltenheit. Bei den Datenrettern gibt es schwarze Schafe“, erklärt IT-Experte Tobias Schrödel. stern TV hat den Test gemacht und acht präparierte Festplatten an unterschiedliche Datenrettungsdienste geschickt, mit erstaunlichem Ergebnis. Woran man seriöse Datenrettungsdienste erkennt, wie viel die Datenrettung kosten darf und welche Alternativen es zur kostenpflichtigen Reparatur gibt, erklärt Tobias Schrödel live bei stern TV.

      Leben ohne Arme und Beine – Behinderter Psychologe hilft Amputierten – „Ich führe ein ziemlich gutes Leben“, sagt der Psychologe und Buchautor Georg Fraberger. Der Österreicher wurde ohne Arme und Beine geboren. Auf seiner rechten Seite trägt er eine Armprothese. Mit seinem einzigen Fuß, der an seiner linken Körperhälfte unter der Hüfte angewachsen ist, steuert er seinen Rollstuhl und fährt sogar Auto. Weshalb er behindert zur Welt kam, können sich die Ärzte bis heute nicht erklären – Es ist eine Laune der Natur. Georg Fraberger hat schnell gelernt, mit seinem Handicap zu leben. „Dass ich anders bin, habe ich sehr früh gemerkt“, aber seine Mutter habe ihn immer unterstützt und dazu angetrieben überall mitzumachen, erinnert er sich. Heute ist der 40-Jährige glücklich verheiratet, hat vier Kinder und arbeitet als Psychologe an einem Krankenhaus in seiner Heimatstadt Wien. Dort betreut er Menschen, die Gliedmaßen verloren haben. Die Möglichkeit ihnen zu helfen, macht Georg Fraberger glücklich. Er ist live zu Gast bei stern TV.

      Kampf gegen Schmerzen, Hitze, Hunger und Durst: Wer ist so hart wie Joey Kelly? – Es ist ein Kampf gegen unerträgliche Schmerzen, unerbittliche Hitze, quälenden Durst und nagenden Hunger: Die stern TV-Survival-Challenge. Fünf stern TV-Zuschauer haben sich dieser Herausforderung gestellt. Die Aufgabe: 441 Kilometer durch die namibische Wüste – beim bisher längsten Wüstenlauf der Welt. Aber nur, wer mit Extremsportler Joey Kelly Schritt halten kann, gewinnt die Challenge und ein Preisgeld von 10.000 Euro. Wer ist so hart wie Joey Kelly? Am vierten Tag sind nur noch Falko Toetzke und Andreas Ewald übrig. Sie kämpfen tapfer weiter – gegen Schmerzen, Hitze, Hunger und Durst. Doch Joey Kelly kennt keine Gnade. Unerbittlich scheucht er seine Herausforderer weiter durch ein ausgetrocknetes Flussbett – obwohl die lebenswichtigen Wasservorräte dramatisch schwinden. Ob die drei Wüstenläufer es bis zur nächsten Versorgungsstation schaffen und ob ein unmoralisches Angebot Falko und Andreas in Versuchung führen kann – live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.02.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • K.O.-Tropfen: Die unsichtbare Gefahr – „Als ich wach wurde hatte ich Schmerzen im Intimbereich. Ich habe geblutet und hatte Schürfwunden zwischen den Beinen“, erklärt die 30-jährige Anna. Was als harmloser Disko-Besuch begann endete für die junge Frau in einem Albtraum. Sie ist überzeugt: „Der Mann, den ich in der Diskothek kennengelernt habe, muss mir K.O.-Tropfen ins Getränk gemischt und mich anschließend vergewaltigt haben“. Doch erinnern kann sie sich nicht. Anna ist kein Einzelfall: Misshandlungen und Vergewaltigungen, in denen K.O.-Tropfen eine Rolle gespielt haben sollen, häufen sich. Das Problem: Oft können die betroffenen Frauen den Einsatz des Betäubungsmittels nicht nachweisen – so wie Anna. Polizei und Staatsanwaltschaft sind dann machtlos und die Täter längst abgetaucht. Doch ist es wirklich so einfach Frauen unbemerkt K.O.-Tropfen ins Glas zu geben? Und wer hilft, wenn eine orientierungslose Frau zum Disko-Ausgang gezerrt wird? stern TV hat den Test gemacht – mit erschreckenden Ergebnissen. Live bei stern TV erklärt Kriminalrätin Ilona Wessner wie man sich schützen kann und Anna berichtet über die Folgen einer Nacht, an die sie sich nicht erinnert. Wer ist so hart wie Joey Kelly? – Der gnadenlose Kampf geht weiter – Sie kämpfen sich weiter durch die Wüste Namibias: Falko Toetzke und Andreas Ewald. Gequält von Schmerzen, Durst, Hunger und Hitze versuchen die beiden Männer Kilometer für Kilometer mit Extremsportler Joey Kelly Schritt zu halten. Denn nur wenn sie das schaffen, können sie die stern TV-Survival-Challenge und ein Preisgeld von 10.000 Euro gewinnen. Drei der fünf Challenge-Teilnehmer mussten bei dem Himmelfahrtskommando bereits aufgeben. Aber wer ist so hart wie Joey Kelly? Falco oder Andreas? Joey Kelly bleibt weiter unerbittlich und zieht das Lauftempo wieder ordentlich an. Ob Falco und Andreas mithalten können – Mittwochabend bei stern TV. Nashorngeburt im Magdeburger Zoo: Sie können live dabei sein – Große Vorfreude im Magdeburger Zoo: Spitzmaul-Nashorndame Malaika ist wieder schwanger. Bereits im Juli 2012 brachte die Nashornkuh ein Junges zur Welt. Das aber starb – aus unerklärlichen Gründen. Tierpfleger und Zoodirektor Kai Perret sind aufgeregt und hoffen, dass diesmal alles klappt. Ende Februar soll der Nachwuchs endlich auf die Welt kommen – und stern TV ist live dabei. Ab Mittwochabend können die stern TV-Zuschauer per Liveübertragung im Internet die anstehende Geburt verfolgen. Die spektakulären Bilder live und exklusiv auf www.sterntv.de. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.02.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Probleme mit dem Mindestlohn? – Die große stern TV-Telefonaktion – Seit dem 1. Januar 2015 gilt er – der gesetzliche Mindestlohn. Von wenigen Ausnahmen abgesehen sollen alle Beschäftigten jetzt mindestens 8,50 Euro brutto pro Stunde verdienen. Doch der Blick auf die erste Gehaltsabrechnung brachte für viele Arbeitnehmer ein böses Erwachen. Denn viele Arbeitgeber tricksen, um die Lohnkosten zu senken. Sie streichen Schichtzuschläge, verrechnen das Weihnachtsgeld oder zahlen weniger Stunden aus. Melanie M. verlor deswegen ihren Arbeitsplatz. Mit Einführung des Mindestlohns sollte sich ihr Vertrag als Spielhallenaufsicht ändern – zu ihrem Nachteil. Nachtzuschläge wurden gestrichen und 50 Cent pro Stunde sollte die gelernte Verkäuferin sogar für Sachbezüge wie Getränke abgeben. Weil sie sich weigerte, den Vertrag zu unterschreiben, ist sie jetzt arbeitslos. DGB-Vorstand Stefan Körzell weiß: „Einige Arbeitgeber sind sehr kreativ, wenn es darum geht, den Mindestlohn zu umgehen“. Bei der Mindestlohn-Hotline des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) laufen seit dem 1. Januar die Telefonleitungen heiß: Täglich rufen bis zu 400 Arbeitnehmer an und suchen Antworten auf ihre Fragen. Kann mein Chef Schichtzuschläge einfach streichen oder das Weihnachtsgeld verrechnen? Warum werden weniger Arbeitsstunden ausgezahlt, obwohl ich genau so viel arbeite wie vorher? Und, darf ein Teil meines Gehalts in Gutscheinen ausgezahlt werden? Haben auch Sie Probleme mit dem Mindestlohn? DGB-Vorstand Stefan Körzell und sein Expertenteam beantworten live bei stern TV Ihre Fragen am Telefon und im Chat. Reform des Mordparagraphen: Wann ist töten Mord? 1998 erwürgte Fadi A. seine schwangere Freundin Saskia M.. Das Motiv: Die junge Frau wollte sich von ihrem gewalttätigen Freund trennen, weil er sie zur Abtreibung zwingen wollte. Das Urteil damals: Kein Mord – nur Totschlag. Schon damals waren Saskias Angehörige fassungslos. Bis heute fragen sie sich, warum Fadi A. nicht wegen Mordes verurteilt wurde. „Meiner Meinung nach gab es Beweise, dass das Mord war, dass es geplant war“, sagt Sandy Köppe, Nichte des Opfers. Jetzt muss sich der Täter erneut vor Gericht verantworten. Im Mai vergangenen Jahres soll er wieder eine Frau erwürgt haben, die junge Mutter Rajah S.. Auch sie wollte Fadi A. verlassen. Jetzt hofft Sandy Köppe, dass der Mann, der ihre Tante tötete, endlich seine gerechte Strafe erhält. Doch wieder ist er nur wegen Totschlags angeklagt. Auch Daniel Dicke musste sterben. 2013 wurde er von seinem Cousin erschlagen. Für die Eltern des Opfers ist klar: „Das war Mord“. Doch Ulf G. schweigt zu den Vorwürfen, wird wegen Totschlags zu 10 Jahren Haft verurteilt. Aber bei guter Führung könnte der Täter bereits nach sechs Jahren wieder frei kommen. Dass Ulf G. bald wieder in ihrer Nachbarschaft wohnen könnte, ist für Daniel Dickes Eltern ein Schlag ins Gesicht. Jetzt soll der Mordparagraph überarbeitet werden, eine Expertenkommission wurde eingesetzt. Dr. Rüdiger Deckers ist Mitglied dieser Kommission. Auch für den renommierten Juristen ist klar: „Der Mordparagraph muss reformiert werden“, denn die ausschlaggebenden Merkmale für Mord wie „Heimtücke“, „Habgier“ oder die so genannten „niedrigen Beweggründe“ seien unpräzise. Doch wann ist ein Tötungsdelikt Mord und wann Totschlag? Das erklärt Dr. Rüdiger Deckers live bei stern TV. Traumatisiert vom Krieg: Soldaten berichten über ihr Leben danach – „Solange Sie ticken, sind Sie gut für die Bundeswehr. Sobald Sie nicht mehr ticken, wollen sie Sie loswerden“, sagt Kriegsveteran Robert Soto. Zehn Jahre hat der heute 40-Jährige als Oberstabsgefreiter in Afghanistan, im Kosovo, in Osttimor und im Kongo gedient. Arbeitsunfähig, körperlich und seelisch schwer krank kam Robert Soto am Ende von seinen Auslandseinsätzen wieder. „Die Medikamente bestimmen mein Leben“, erklärt er. Doch Hilfe bekam er von der Bundeswehr zunächst nicht. Sechs Jahre musste der Familienvater von Hartz IV leben. In dieser Zeit kämpfte er gemeinsam mit seinem Anwalt um Weiterbeschäftigung und die Anerkennung seiner Kriegsschädigung – am Ende mit Erfolg. Auch US-Soldat Ethan McCord kehrte schwer traumatisiert aus dem Irak-Krieg zurück. Acht Jahre diente er als Soldat. Er fühlt sich von seiner Regierung im Stich gelassen. Neben den schweren seelischen Problemen machen auch finanzielle Sorgen ein normales Familienleben heute fast unmöglich. stern TV begleitet den Ex-Soldaten bereits seit Jahren – auch in Zeiten tiefster Depressionen: „ Ich dachte, das Einzige, was ich für meine Familie tun kann, ist mein Leben zu beenden. Die einzige Heilung von der Posttraumatischen Belastungsstörung ist der Tod. Du willst einfach nur, dass die Schreie in deinem Kopf aufhören“, erklärt er im Interview. Zweimal hat Ethan McCord bereits versucht, sich das Leben zu nehmen. Wie Kriegseinsätze Soldaten körperlich, seelisch und auch finanziell zerstören können, das erklärt Kriegsveteran Robert Soto gemeinsam mit Experten live bei stern TV. Dramatisches Finale bei der stern TV-Wüsten-Challenge: Wer ist so hart wie Joey Kelly? Seinen vier Mitstreitern ist Andreas Ewald in der Wüste Namibias bereits davongelaufen – beim bislang längsten Wüstenlauf der Welt. Bei Temperaturen zwischen 35 und 40 Grad, und rationiertem Essen muss der 36-jährige Hobbysportler jetzt nur noch mit dem Einen mithalten: Joey Kelly. Denn nur, wenn er nach 441 Kilometern gemeinsam mit Joey ins Ziel kommt, gewinnt er die stern TV-Survival-Challenge und das Preisgeld von 10.000 Euro. Schafft er das nicht, ist das Geld verloren. Ist er so hart wie Joey Kelly? Andreas beweist eisernen Willen: Müde, hungrig und durstig quält er sich immer weiter durch die glühende Hitze. Doch Tempomacher Joey macht es ihm nicht leicht. Auch auf den letzten Wüstenkilometern gibt der Extremsportler mächtig Gas. Ob Andreas es wirklich ins Ziel schafft und die Challenge für sich entscheiden kann – das große Finale, Mittwochabend bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 18.02.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Schwere Masernwelle in Berlin – Wäre eine Impfpflicht sinnvoll? Vergangene Woche erreichte die schwere Masernwelle in Berlin ihren traurigen Höhepunkt: Ein anderthalbjähriger Junge soll an den Folgen seiner Maserninfektion gestorben sein. Seit Oktober vergangenen Jahres wurden in Berlin bereits 574 Infektionsfälle gemeldet – dreimal mehr als sonst deutschlandweit in einem ganzen Jahr. Der Grund: Viele Eltern lassen ihre Kinder nicht mehr gegen das gefährliche Virus impfen. Welche Folgen das haben kann, das wissen Oxana und Peter Giesbrecht: Obwohl sie ihren kleinen Sohn Micha auf jeden Fall impfen lassen wollen, infiziert sich der Junge im Wartezimmer eines Kinderarztes mit Masern. Mit fünf Monaten ist er damals für eine Impfung noch zu jung. Zunächst scheint es, dass Micha die Infektion ohne Komplikationen übersteht. Doch fünf Jahre später wird aus der vermeintlich harmlosen Infektion eine tödliche Krankheit: Er erkrankt an SSPE, einer Gehirnentzündung, die durch Masernviren ausgelöst wird. Micha kann am Ende nicht mehr laufen und sprechen und fällt schließlich in eine Art Wachkoma. Im Juni 2013 stirbt der Junge an den Folgen der Masernerkrankung – mit 14 Jahren. Auch die kleine Aliana leidet an den Spätfolgen einer Maserninfektion. Als Baby steckt sie sich mit dem Virus an. Mit vier Jahren erkrank Aliana dann an SSPE. „Innerhalb von zwei Monaten hat Aliana alle ihre motorischen Fähigkeiten verloren“, erklärt ihre Mutter Mirella Kunzmann. Wäre eine Impfpflicht sinnvoll? Darüber diskutiert Steffen mit Oxana Giesbrecht und Experten live bei stern TV. Krankmacher Energydrink? – Experten fordern Abgabeverbot an Minderjährige „Energydrinks haben mich krank gemacht“, sagt Simon Schumann. Im Alter von 15 Jahren begann der heute 27-Jährige regelmäßig Energydrinks zu trinken. „Später wollte ich für meine Doppelschichten auf der Arbeit fit und leistungsfähiger beim Sport sein“, erklärt er. Aber auch zwischendurch habe er Energydrinks getrunken – weil sie ihm einfach schmeckten. Vier Jahre lang trank Simon Schumann täglich einen Liter der flüssigen Muntermacher, die etwa drei Mal mehr Koffein als zum Beispiel Coca Cola enthalten. Dass er mit Energydrinks seine Niere massiv geschädigt hat, davon ahnte er zunächst nichts. Heute weiß er, sein schwerer Bluthochdruck und der daraus entstandene Nierenschaden ist auf den jahrelangen und hoch dosierten Koffein-Konsum zurückzuführen. Live bei stern TV erklärt Simon Schumann, warum ihn der Konsum von Energydrinks so krank gemacht hat. Außerdem zu Gast: Oliver Huizinga von der Verbraucherorganisation Foodwatch, die ein Verkaufsverbot für Minderjährige durchsetzen will. Vier Kontinente, 22 Länder, 18.000 Kilometer – Mit dem Fahrrad um die Welt „Das war die Reise meines Lebens“, sagt Felix Starck über seine außergewöhnliche Fahrradtour rund um die Welt. In 365 Tagen legte er knapp 18.000 Kilometer in 22 Ländern und vier Kontinenten zurück. Seit er 16 Jahre alt ist träumt Felix von einer Weltreise mit dem Rad. Jahrelang spart er dafür jeden Cent. Kurz vor dem Startschuss in sein Abenteuer verkauft er seine Habseligkeiten und kündigt Wohnung und Job. Gemeinsam mit einem Freund radelt der damals 23-Jährige im heimischen Herxheim los. Ausgerüstet mit 55 Kilo Gepäck und einer Videokamera will er quer durch Europa nach Asien, Neuseeland, die USA und zurück nach Europa reisen. Aber die Tour ist beschwerlich: Bereits in Europa trennt er sich von seinem Reisepartner und muss sich alleine durchkämpfen. In Asien erlebt er einen schweren Tayfun und wird überfallen. Als er dann noch vom plötzlichen Tod seines Großvaters erfährt, denkt er endgültig ans Aufgeben. Doch „Für Opa. Für die Familie“ fährt er weiter. „Ich bin froh, es durchgezogen zu haben“ resümiert Felix Starck sein Abenteuer. Was er alles erlebt hat und wie ihn die Reise verändert hat, erzählt er live bei stern TV. Ersatzmutter für Karakalmädchen Cati: Stubentiger zieht Wildkatze groß Ohne die Hilfe von Sandra Esche und ihrer Katze Tigres hätte Karakalbaby Cati nicht überlebt. Seit mittlerweile sechs Wochen wohnt der kleine Karakal nun in einer Reihenaussiedlung im Erzgebirge – und fühlt sich dort sichtlich wohl. Dass die kleine afrikanische Wildkatze einen schweren Start ins Leben hatte, davon ist nichts mehr zu spüren. Nach der Geburt war sie von ihrer Mutter verstoßen worden. Für Zoodirektorin Bärbel Scholler war schnell klar: Ohne Ersatzmutter wird Cati sterben. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit. Schließlich findet das schwache und unterkühlte Wildkatzenbaby bei Sandra Esche, Hauskatze Tigres und ihren Katzenbabys ein neues Zuhause. Welche Schwierigkeiten es dennoch bei der Aufzucht von Wildkatzen gibt, das erklärt Sandra Esche im Gespräch mit Steffen Hallaschka. Außerdem zu Gast in der Sendung: Karakalmädchen Cati, Ziehmutter Tigres und ihre Katzenbabys. „Ich fress’ mich durch!“ – Eine Woche kostenlos essen Probierstände im Supermarkt, Kaffee und Kekse im Autohaus, Sekt auf einer Kunst-Vernissage und kostenlose Häppchen auf Messen: Der deutsche Kunde ist König! – Und deshalb bleibt er auch selten hungrig und durstig. stern TV-Reporter Hinrich Lührssen freut sich über so viel Kundenfreundlichkeit. Sein Motto: „Ich fress’ mich durch!“. Frühstück, Mittag- und Abendessen, Kaffee und Kuchen, Zwischensnack und Cocktail am Abend? Eine Woche hat der rasende Reporter versucht, ohne Geld in Deutschlands Kundenparadiesen satt zu werden. Ob ihm das gelungen ist und was er dabei erlebt hat und- Live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 25.02.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Ist das Kleid blau-schwarz oder weiß-gold? stern TV trifft die Menschen hinter dem weltweiten Internet-Hype – Blau-schwarz oder weiß-gold? Seit Tagen diskutieren Millionen Menschen weltweit über die Farbe eines Kleides. Die internationalen Medien überschlagen sich und Wahrnehmungspsychologen werden plötzlich zu gefragten Experten. Aber: Wer hat dieses berühmte Kleid getragen? Und: Wer steckt hinter dem unglaublichen Internet-Hype? stern TV hat sich auf Spurensuche begeben und wurde auf den schottischen Hebriden fündig. Auf einer kleinen, beschaulichen Insel am Ende der Welt leben die Verursacher des Internet-Hypes. Was die einheimische Folk-Band „Canach“ mit dem berühmtesten Kleid der Welt zu tun hat, erzählen die Bandmitglieder Alana McInnes und Robert Greig live bei stern TV. Außerdem erklärt Wahrnehmungspsychologe Dr. Rainer Rosenzweig, warum Menschen Farben so unterschiedlich wahrnehmen. Defekte Festplatten: Das Geschäft mit verlorenen Daten – Vor vier Wochen hat stern TV die Qualität unterschiedlicher Datenrettungsdienste getestet. Besonders zu einem Unternehmen meldeten sich im Anschluss zahlreiche stern TV-Zuschauer und berichteten von ihren Erfahrungen. So wie Stefanie Rempp: Bis vor kurzem litt die Modedesignerin an Lymphdrüsen-Krebs. Um ihre Krankheit zu verarbeiten, führte sie ein digitales Tagebuch und machte regelmäßig Fotos. Als ihr Computer plötzlich abstürzt und sie nicht mehr an ihre Daten kommt, ist es ein Schock. „Plötzlich waren quasi alle meine Erinnerungen weg“, erklärt sie. Im Internet sucht sie nach Hilfe und wird schnell fündig. Nach einem telefonischen Beratungsgespräch schickt sie ihre Festplatte für eine vermeintlich kostenlose Analyse ein. Doch die Kostenvoranschläge, die später ins Haus flattern, haben es in sich: Für unterschiedlich schnellen Service verlangt die Firma bis zu 3660 Euro. Als sich Stefanie Rempp gegen eine teure Datenrettung entscheidet und ihre Festplatte zurückfordert, kommt das böse Erwachen: Die Analyse soll jetzt knapp 120 Euro kosten. Familie Krahnen ist es ebenso ergangen. Ob sie ihre Festplatte mit den Fotos ihrer beiden Kinder jemals wiederbekommen, wissen sie nicht. Denn die Firma habe ihnen gedroht: Zahlen sie die 120 Euro für die Analyse nicht, soll die Festplatte vernichtet werden. Der Geschäftsführer der Firma nimmt live bei stern TV dazu Stellung. Außerdem erklärt Christian Solmecke, Anwalt für Internetrecht, ob solche Geschäftspraktiken legal sind und wie sich Verbraucher davor schützen können. Türkisch in sieben Tagen – Zwillinge stellen sich unglaublichem Sprach-Experiment – Matthew und Michael Youlden sind wahre Sprachgenies: Die eineiigen Zwillinge aus England sprechen neun unterschiedliche Sprachen. Jetzt haben sich die 31-Jährigen ein ganz besonderes Ziel gesetzt: Matthew und Michael wollen in nur einer Woche Türkisch lernen. stern TV hat die Zwillinge bei dem unglaublichen Experiment begleitet. Live bei stern TV testet Senay Duzcu, erste weibliche, türkische Stand-Up-Comedian in Deutschland, ob die Brüder ihre Aufgabe gemeistert haben. Und auch die stern TV-Zuschauer machen mit: Im großen Live-Sprachtest per Skype. Kein Job aber volles Gehalt – Der stern der Woche – „Ich bin ein Lehrer, beziehe volles Gehalt, habe aber 14 Monate nichts von meinem Schulamt gehört „, mit diesen Worten hat sich Hanno W. an stern TV gewandt. Kein Job aber volles Gehalt? Wie kann das sein? Durch eine Umorganisation an einer Schule in Bremerhaven wurden die Unterrichtsstunden des Studienrates immer weiter reduziert – bis er zu Beginn des Schuljahres 2013/2014 überhaupt keine Stunden mehr hatte. Was tun? Der Chemie- und Biologielehrer geht nach dem ersten Schultag nach Hause und wartet auf Instruktionen vom Schulamt. Er wartet und wartet weiter – 14 Monate lang. Doch das Bremerhavener Schulamt hat offenbar vergessen, den Lehrer neu einzusetzen. Als das Amt sich dann endlich an Hanno W. erinnert, ist es zu spät: Der 65-Jährige ist mittlerweile in Pension. Hinrich Lührssen war diese absurde Form der Steuerverschwendung glatt einen „stern der Woche“ wert. Was die Verantwortlichen dazu sagen – Mittwochabend bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 04.03.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Neues Tochterunternehmen der Deutschen Post AG: Gewerkschaft beklagt Tarifflucht Martin Albertshauser arbeitet seit mehr als zwei Jahren als Paketzusteller bei der Deutschen Post AG. Jetzt soll der 32-jährige Familienvater plötzlich zur neu gegründeten Tochtergesellschaft DHL Delivery Kiel GmbH wechseln – zu viel schlechteren Konditionen, wie er sagt. „Ich habe mich für die Post krumm gemacht und jetzt sowas“, erklärt er enttäuscht. Obwohl das Grundgehalt identisch bleibt und es fast 250 Euro mehr Urlaubsgeld geben soll, müssen die Beschäftigten beispielsweise bei der DHL Delivery Kiel auf fast 1.800 Euro Weihnachtsgeld verzichten. Auch Domenic B. ist Paketzusteller bei der Post. Im stern TV-Interview sagt er: „Die machen Geld und die Mitarbeiter nicht.“ Lars-Uwe Rieck von der Gewerkschaft ver.di kritisiert: „Die Beschäftigten werden monatlich zwischen 200 und 270 Euro weniger verdienen als in der derzeitigen Situation. Die Post verspricht sich, 20 Prozent bei den Löhnen einzusparen, weil dort der Haustarif der Post nicht gilt.“ Live bei stern TV diskutiert er mit einem Vertreter der Deutschen Post AG über die Vorwürfe, und Martin Albertshauser und Domenic B. erklären, warum sie den neuen Vertrag nicht unterschreiben wollten. Schützenswerte Wildtiere oder blutrünstige Bestien? – Die Rückkehr der Wölfe „Ich hatte keine Angst, aber ich war total aufgeregt“, beschreibt Helen Ramler eine Begegnung der ganz besonderen Art: Auf dem Weg zum Einkaufen begegnet ihr ein Wolf. Sie ist fasziniert. Doch zu Hause angekommen wird sie nachdenklich: „Der Wolf hat mich direkt angeschaut, hatte keine Angst vor mir. Dieser gesunde Respekt, dieses instinktive Flüchten vor dem Menschen, fehlte ihm scheinbar.“ Auch Lea und Jonas Lahmann begegnen auf einer Spazierfahrt mit ihren Großeltern einem Wolf – Doch die Kinder haben Angst. Sie kennen die Tiere nur aus Märchen. In den Wald wollen Lea und Jonas vorerst nicht mehr. Immer häufiger werden Wölfe in deutschen Wäldern und sogar Wohngebieten gesichtet. Und die Verunsicherung in der Bevölkerung ist groß. „Der Wolf hat ein schlechtes Image. Wir kennen alle den Mythos des blutrünstigen Tieres aus Märchen und Geschichten. Deshalb müssen wir sachlich informieren und erstmal wieder lernen, mit den Wölfen zu leben“, sagt Dr. Britta Habbe, Wolfsbeauftragte des Landes Niedersachsen. Schäfer Werner Olschewski sieht das anders: „Die Existenz der Nutztierhalter ist stark bedroht.“ Allein im Landkreis Vechta seien in den vergangenen drei Monaten 60 Schafe gerissen worden, sechs davon aus seiner Herde. Doch unternehmen dürfe er nichts. Denn Wölfe sind europaweit streng geschützt. Live bei stern TV begründet er, weshalb er eine Bejagung der Raubtiere fordert und Dr. Britta Habbe erklärt, wie man sich bei einer Begegnung mit Wölfen verhalten sollte. „Süchtig nach Jihad“ – Deutscher Student dreht Doku in syrischem Flüchtlingscamp „Ich wollte zeigen, was in Syrien wirklich passiert. Der Westen muss aufhören, zu vergessen und ignorant zu sein“, sagt der Student Hubertus Koch. Der 24-Jährige hat den Syrer und humanitären Helfer Mahmoud Dahi für zehn Tage in seine Heimat begleitet. Im Flüchtlingslager Bab Al-Salameh dokumentierte der Germanistikstudent die Zustände mit der Kamera. „Die Zustände im Lager sind katastrophal. Die Menschen leben dort zusammengepfercht in einer improvisierten Zeltstadt, ohne Strom und ohne fließendes Wasser. Sie leben buchstäblich in der Scheiße“, erklärt er. Zwei Drittel der Bewohner seien Kinder – meist traumatisiert. „Ich wusste zwar, was mich erwartet, war aber emotional überhaupt nicht vorbereitet. Ich habe mich am Anfang wie ein Elendstourist gefühlt – ein ekeliges Gefühl. Aber ich bin dahin gekommen, um etwas zu bewegen und auf das Elend aufmerksam zu machen“, erklärt Koch seine Motivation. Seine Erlebnisse hat der Germanistikstudent jetzt in der Dokumentation „Süchtig nach Jihad“ auf YouTube veröffentlicht. Live bei stern TV berichtet Hubertus Koch von seinen Erlebnissen und erklärt, weshalb ihn die Gleichgültigkeit seiner Generation so wütend macht. Freihändig hinterm Steuer – stern TV testet selbstfahrendes Auto Hände weg vom Lenkrad und entspannt zurücklehnen – bei Tempo 120 auf der Autobahn. Unmöglich? Nein! Stephanie C. hat genau das für stern TV ausprobiert. Denn die 28-Jährige ist die erste Privatperson, die hinter das Steuer eines ganz besonderen Autos darf: Ein Wagen, der auf Knopfdruck von ganz alleine fährt. 100 Kilometer soll die studierte Ingenieur-Ökologin mit dem computergesteuerten Prototypen über eine Autobahn fahren und testen, ob das wirklich funktioniert. „Die Kontrolle über den Wagen abzugeben ist ganz, ganz seltsam“, erklärt Stephanie C. schon nach wenigen Metern im selbstfahrenden Auto. Inspiriert von so viel intelligenter Technik macht sich auch IT-Experte Tobias Schrödel auf die Suche nach alternativen Fahrhilfen und wird schnell fündig. Handy-Apps für nur wenige Euro versprechen die Erkennung von Fahrspur und voranfahrenden Autos. Aber kann man so einfach aus einem Oldtimer ein Hightech-Fahrzeug machen? Die Antwort – live bei stern TV. Außerdem: Werner Huber von BMW erklärt, ab wann selbstfahrende Autos auf Deutschlands Straßen Realität werden könnten und was das den Autofahrer kosten wird. „Ich fress’ mich durch!“ – Eine Woche kostenlos essen Probierstände im Supermarkt, Kaffee und Kekse im Autohaus, Sekt auf einer Kunst-Vernissage und kostenlose Häppchen auf Messen: Der deutsche Kunde ist König! – Und deshalb bleibt er auch selten hungrig und durstig. stern TV-Reporter Hinrich Lührssen freut sich über so viel Kundenfreundlichkeit. Sein Motto: „Ich fress’ mich durch!“. Frühstück, Mittag- und Abendessen, Kaffee und Kuchen, Zwischensnack und Cocktail am Abend? Eine Woche hat der rasende Reporter versucht, ohne Geld in Deutschlands Kundenparadiesen satt zu werden. Ob ihm das gelungen ist und was er dabei erlebt hat – Live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 11.03.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • „Mein Zwilling mit Down-Syndrom“ – Leben mit behinderten Geschwistern: „Ich mag an Tim besonders, dass er ziemlich offen ist. Mit ihm kann man besser spielen als mit jedem anderen“, schwärmt die 11-jährige Lisa von ihrem Bruder. Tim ist Lisas Zwilling und kam mit dem Down-Syndrom zur Welt. Obwohl Tim von Anfang an mehr Aufmerksamkeit brauchte und sich durch seine Behinderung langsamer entwickelt, sind die Zwillinge ein Herz und eine Seele. „Tim hatte durch Lisa Lust entwickelt, zum Beispiel sprechen zu lernen. Er will immer mit ihr mitziehen. Und Lisa kann sich durch ihren Bruder gut auf jüngere Kinder einlassen, die noch ein bisschen Hilfe brauchen“, sagt Susanne Pohl-Zucker, die Mutter der beiden. Auch der 13-jährige Max hat eine Zwillingsschwester mit Down-Syndrom. Und Anna ist sein Ein und Alles. „Das Besondere ist, dass sie so witzig ist, immer einen Spaß macht“, erklärt er. Die beiden besuchen gemeinsam die siebte Klasse eines Gymnasiums und verbringen auch in ihrer Freizeit sehr viel Zeit miteinander. Jetzt wurden in der weltweit ersten Studie Zwillingspaare untersucht, von denen ein Kind das Down-Syndrom hat. Wie sich das auf die Geschwister auswirkt, erklärt Katarzyna Chwiedacz, Rehabilitationspsychologin von der Universität des Saarlandes. Löwenbaby Malor – Raubtiernachwuchs trotz Verhütung: Ohne die Hilfe von Isabelle Wallpott hätte Löwenbaby „Malor“ sicher nicht überlebt. Mitte Februar kam das kleine Raubtier im Eifel-Zoo Lünebach zur Welt – völlig überraschend. Denn Löwennachwuchs war hier überhaupt nicht geplant. Trotz Verhütung sei Löwin Lira schwanger geworden, erklärt die Zoodirektorin. Als sie „Malor“ plötzlich regungslos im Löwengehege findet, schreitet sie ein und nimmt das Löwenbaby mit nach Hause. Jetzt wohnt „Malor“ im verschlafenen Eifel-Örtchen Lierfeld – im Wohnzimmer seiner Ersatzmama. Hier wird „Malor“ rund um die Uhr mit der Flasche aufgepäppelt, um später zu seinen Eltern ins Löwengehege zurückkehren zu können. Wann das Löwenbaby wieder zu seinen Artgenossen darf und wie es an seinen Namen kam, erklärt Zoo-Direktorin Isabelle Wallpott live bei stern TV. Mit dabei: Löwenbaby Malor. Die „Masernlüge“ – Impfgegner muss Arzt 100.000 Euro zahlen: „Lanka verunglimpft die Schulmedizin, verteufelt das Impfen und verunsichert Eltern. Ich freue mich über die Signalwirkung des Urteils. Weil man eben nicht jeden Unsinn ungestraft behaupten kann“, erklärt Mediziner Dr. David Bardens. Der bekam am vergangenen Donnerstag 100.000 Euro für den Nachweis der Existenz und Größe von Masernviren vor dem Landgericht Ravensburg zugesprochen. Denn Bardens gewann einen äußerst skurrilen Wettbewerb. Der Biologe und Impfgegner Dr. Stefan Lanka hatte diesen 2011 im Internet ausgeschrieben. 100.000 Euro sollte derjenige bekommen, der ihm den Beweis liefern kann, dass Masernviren existieren. Denn Lanka bestreitet seit Jahren die Existenz von Masern und Viren jeglicher Art. Allgemeinmediziner Dr. David Bardens nahm die Herausforderung an und erbrachte den Beweis, der jetzt auch vom Gericht bestätigt wurde. Wofür er die 100.000 Euro einsetzen möchte, erklärt er live bei stern TV. „Sea Watch“: Flüchtlings-Ersthilfe im Mittelmeer: „Wir wollen dem Sterben nicht länger zusehen“, erklärt Familienvater Harald Höppner. Gemeinsam mit Frau und Kindern und einer befreundeten Familie möchte der engagierte Brandenburger Flüchtlingen, die übers Mittelmeer nach Europa fliehen, jetzt persönlich helfen. Mit dem alten, umgebauten Fischkutter „ MS Sea Watch“ will er vor Lampedusa erste Hilfe leisten – ausgerüstet mit Trinkwasser, Lebensmitteln, Rettungswesten und -inseln. Allein im vergangenen Jahr starben dort mehr als 3.500 Menschen. Gergishu Yohannes, die als Minderjährige selbst vor dem Krieg in Eritrea floh, freut sich über das Engagement. Sie verlor 2009 ihren Bruder auf einem Flüchtlingsboot im Mittelmeer. Über 20 Tage sei das Boot ihres Bruders 2009 vor Sizilien getrieben – mit dem Wissen der italienischen und maltesischen Küstenwache. Die meisten Flüchtlinge seien verdurstet oder an Erschöpfung gestorben. „Der Tod der Menschen wurde als Abschreckung für weitere Flüchtlinge in Kauf genommen“, schildert die 49-Jährige. Und auch ihre Cousine starb 2011 im Mittelmeer – ebenfalls auf der Flucht. Damit so etwas nie wieder passiert, setzt sich auch die dreifache Mutter für eben diese Flüchtlinge ein. Harald Höppner und Gergishu Yohannes sind live zu Gast bei stern TV. „Du bist stern TV“ – Thorsten Schorn besucht eingefleischte Zuschauer: Zehntausende Fans haben bisher mitgemacht: Anlässlich des nahenden 25-jährigen Jubiläums hat Steffen Hallaschka mit der Aktion „Du bist stern TV“ treue Fans aufgerufen, Fotos von sich zu schicken und damit Teil der Jubiläumssendung am 01.04.2015 zu werden. Doch wer steckt eigentlich hinter den netten Fotos? Und wer ist bereit, sich für seine Lieblingssendung eine 25 Kilo schwere und 3,10 Meter lange Würgeschlange um den Hals legen zu lassen? Das wollte stern TV-Reporter Thorsten Schorn ganz genau wissen und hat eingefleischte Zuschauer zu Hause besucht. Mit im Gepäck: eine gigantische Tigerpython und die lustigsten, skurrilsten Studioaktionen aus 25 Jahren zum Nachmachen. – Mittwochabend live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 18.03.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Flugzeug-Unglück: Was steckt hinter dem Absturz der Germanwings-Maschine? Es ist ein unfassbarer Schock für die Angehörigen der Passagiere und Besatzungsmitglieder des Germanwings-Fluges 4U 9525. Die Maschine der Lufthansa-Tochter ist laut Deutscher Flugsicherung Dienstagvormittag um 10:37 Uhr in Südfrankreich abgestürzt. Der Airbus des Typs A320 war auf dem Weg von Barcelona nach Düsseldorf. An Bord der Maschine sollen sich 144 Passagiere und sechs Crew-Mitglieder befunden haben, davon viele Deutsche. Es soll keine Überlebenden geben. Die Hintergründe des tragischen Flugzeugabsturzes – live bei stern TV. Endlich frei – Ex-Todeskandidatin Debra Milke exklusiv bei stern TV: Debra Milke ist endlich frei. Am Montag wurde das Verfahren gegen die 51-Jährige endgültig eingestellt. Das verkündete ein Bundesgericht im US-Bundesstaat Arizona. In der vergangenen Woche entschied bereits der Oberste Gerichtshof, dass es keinen neuen Mordprozess gegen die ehemalige Todeskandidatin geben darf. Debra Milkes Verteidiger streben nun eine Zivilklage gegen den Staat und die Polizei wegen ihrer ungerechtfertigten Inhaftierung an. Nach ihrer Freilassung hat Debra Milke stern TV ein exklusives Interview gegeben. 22 Jahre saß Milke im Todestrakt eines Frauengefängnisses im US-Bundesstaat Arizona. 1990 wurde sie wegen Anstiftung zum Mord zum Tode verurteilt, weil sie zwei Männer beauftragt haben soll, ihren vierjährigen Sohn zu töten. Ihre Mutter Renate kämpfte mehr als zwei Jahrzehnte für die Freilassung ihrer Tochter. Die Aufhebung der Mordanklage erlebte Renate Janka jedoch nicht mehr. Im Herbst 2014 erlag sie ihrer schweren Krebserkrankung. Das erste und exklusive Interview mit Debra Milke – Mittwochabend bei stern TV. „Die Welt steht still“ – Wenn Kinder an Krebs erkranken: „Ganz tief drin wusste ich, dass ich es schaffe“, sagt Lisa Huber. Mit 16 Jahren erkrankte die heute 19-Jährige an Leukämie. Trotz ständiger Angst und starken Schmerzen hat Lisa nie aufgegeben. „Meine kleine Schwester hat mich am Leben gehalten. Ich wollte sie aufwachsen sehen. Ich wollte mit ihr am Strand spielen“, erklärt sie. Heute gilt die Studentin als gesund. Auch die 12-jährige Dana Munzert erkrankte mit 9 Jahren an Leukämie und hat es geschafft. Lisa und Dana sind zwei von etwa 1.800 Kindern in Deutschland, die jährlich neu an Krebs erkranken. Für den Dokumentarfilm „Die Welt steht still“ des Wuppertaler Medienprojekts haben sich die beiden Mädchen bei ihrem Kampf gegen den Krebs mit der Kamera begleiten lassen. Wie geht es ihnen heute? Und wie schwer ist es, das Erlebte zu verarbeiten? stern TV hat die beiden besucht. Live im Studio berichtet Lisa Huber über die schwere Zeit der Erkrankung und ihr Leben danach. Matratzen im Test: Gut muss nicht teuer sein: Kaltschaum-, Federkern-, Boxspring- oder Latexmatratze? – Die Richtige zu finden ist gar nicht so einfach. Denn die Auswahl ist ebenso vielfältig wie die Preise. Bis zu 2.000 Euro kann eine Hightech-Matratze den Kunden kosten. Doch was macht eine gute Matratze tatsächlich aus? Sind teure Schlafunterlagen wirklich besser als günstige Modelle? Die Stiftung Warentest hat jetzt Taschenfederkern-Matratzen getestet. Und stern TV hat sich gemeinsam mit Schlafberaterin Astrid Petsch auf den Weg in deutsche Schlafzimmer gemacht und nachgeschaut, wie viel Bundesbürger im Durchschnitt für eine Matratze ausgeben und wie gesund sie wirklich liegen. Außerdem: Lohnt sich der Einkauf beim Matratzen-Discounter? – Der Preis- und Beratungstest mit versteckter Kamera. Worauf der Kunde beim Kauf achten sollte und welche Modelle im Test am besten abgeschnitten haben, erklärt Hans-Peter Brix von der Stiftung Warentest live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 25.03.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Folge 1152

      Über 9.000 Studiogäste begrüßten die beiden Moderatoren in den insgesamt 1.153 stern TV-Sendungen der vergangenen 25 Jahre. Und einige von ihnen werden auch in der Jubiläumssendung wieder zu Gast sein: Schauspielerin Gaby Köster, die ihren ersten öffentlichen Auftritt nach dem Schlaganfall bei stern TV hatte. Oder Schirin Bogner, das HIV-infizierte Mädchen, das stern TV seit ihrer frühesten Kindheit mit der Kamera begleitet. 30 Jahre alt ist Schirin gerade geworden. Und einen schöneren Grund kann es nicht geben, um gemeinsam Geburtstag zu feiern. Und dann sind da auch noch die stern TV-Babys. – Allesamt Kinder, die es ohne die Sendung gar nicht geben würde. Live im stern TV-Studio präsentieren Steffen Hallaschka und Günther Jauch noch einmal ihre verrücktesten Studioaktionen und feiern mit den Gästen, die ihnen und den Fernsehzuschauern über 25 Jahre hinweg ans Herz gewachsen sind. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 01.04.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • „Mein Mann der Salafist“ – Gefangen in einer Hölle aus Terror und Gewalt „Ich hatte das Gefühl, ich bin lebendig begraben“, sagt Kerstin Wenzel über die schlimmste Zeit in ihrem Leben. Mehr als acht Jahre wurden sie und ihre vier Kinder von ihrem syrischen Ehemann Mohamed M. in den Vereinigten Arabischen Emiraten festgehalten, terrorisiert, erniedrigt und misshandelt. Ihr Gefängnis: Eine Hochhauswohnung in Dubai. 1991 lernt die Deutsche Mohamed M. kennen und lieben. Er ist sympathisch und weltoffen. Das glückliche Paar heiratet, bekommt Kinder. Doch Mohamed M. rutscht immer tiefer in die islamistisch-fundamentalistische Salafisten-Szene ab. Er zwingt seine Frau und seine Kinder nach den ultrakonservativen Regeln radikaler Salfisten zu leben. Am Ende sogar mit Gewalt. 2003 wird der vierfachen Mutter ein vermeintlicher Urlaub in den Vereinten Arabischen Emiraten dann zum Verhängnis. Es ist eine Reise ohne Wiederkehr. Verzweifelt bittet sie beim Deutschen Konsulat in Dubai und schließlich auch beim Auswärtigen Amt um Hilfe – erfolglos. Erst der Kontakt zu dem Deutschen John V. Schneider-Merck bringt die glückliche Wendung. Mit seiner bedingungslosen Hilfe gelingt endlich die Flucht nach Deutschland. stern TV hat Kerstin Wenzel an die Schauplätze ihres Martyriums begleitet. Hartz IV-Anwalt: Raubritter oder Robin Hood? Jobcenter und das Sozialgericht Cottbus fürchten ihn. Für seine Mandanten aber ist der Brandenburger Jurist Thomas Lange ein wahrer Held. Denn der auf Hartz IV spezialisierte Anwalt hält seit Jahren Jobcenter und das Sozialgericht Cottbus mit Beschwerden und Klagen gegen Hartz IV-Bescheide auf Trapp. „Fast alle Bescheide sind falsch“, sagt Lange und legt im Namen seiner Mandanten gegen jeden einzelnen Widerspruch ein – etwa 4.000 Mal im Jahr. Für die Hartz IV- Empfänger ist das vollkommen kostenlos. Trotzdem verdient der findige und erfolgreiche Anwalt gutes Geld. „ Wir verdienen unser Geld nicht mit der Armut, sondern mit der Dummheit der Jobcenter“, erklärt er. Denn finanziert wird seine Arbeit aus der Staatskasse. Ein Segen für seine Mandanten. Ein Graus für die Behörden. Allein im Jobcenter Oberlausitz/Spree wurden zeitweise bis zu neun Juristen zusätzlich beschäftigt, um der Widerspruchs-Flut des umtriebigen Anwalts Herr zu werden. Und auch das Sozialgericht Cottbus kommt mit der Arbeit kaum hinterher – trotz sechs neu eingestellter Richter. Mittwochabend ist Anwalt Thomas Lange live zu Gast bei stern TV. „Tinder“ – Dating-App im Test Mit den ersten Sonnenstrahlen erwachen auch die Frühlingsgefühle. Doch wo finden vielbeschäftigte Singles heute ihre potenziellen Flirtpartner? Ganz hoch im Kurs: „Tinder“. Die 48-Jährige Sacha nutzt die beliebte Dating-App seit einem Jahr. Die gebürtige Dänin will so den Mann fürs Leben finden. „Ich finde es spannend“, erklärt die Yogalehrerin. Die 24-jährige Anna sieht „Tinder“ eher als Ego-Booster. „Durch die Begegnungen konnte ich mehr Selbstbewusstsein sammeln“, erklärt sie. Rund zwei Millionen Deutsche nutzen mittlerweile die Dating-App nach dem „Wisch und weg“-Prinzip. Einmal angemeldet kann der Nutzer aus unzähligen Single-Profilen auswählen. Doch wie einfach ist das „Tinder“-Prinzip wirklich? Und können Nutzer auch die große Liebe finden? stern TV Reporterin Violetta Pasierb hat den Selbsttest gemacht. Die erstaunlichen Ergebnisse – Mittwochabend bei stern TV. Nashorn-Nachwuchs im Magdeburger Zoo: Namenssuche live bei stern TV Große Freude im Magdeburger Zoo: Der mit Spannung erwartete Nashornnachwuchs ist endlich da – es ist ein Junge. Einen Namen hat der etwa 30 Kilo schwere Nashornbulle aber noch nicht. Den dürfen die stern TV-Zuschauer Mittwochabend live auswählen. Am 25. März, um 23:01Uhr kam das kleine Nashorn noch während der laufenden stern TV-Sendung zur Welt. Und zigtausende Zuschauer waren live dabei. Zuvor hatte die Redaktion das Zoogehege mit Kameras ausgestattet. Mehr als 6,5 Million Mal wurden die Webcams angeklickt. Bereits seit dem 11. Februar konnte die anstehende Geburt exklusiv per Liveübertragung im Internet mitverfolgt werden. Die Tierpfleger und Zoodirektor Dr. Kai Perret sind glücklich, dass alles so gut geklappt hat. Wie es dem kleinen Nashorn geht und wie es heißen soll – live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 08.04.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Kinder um jeden Preis – Schwanger mit über 60: Darf man mit über 60 noch Mutter werden? Über diese Frage streitet zurzeit ganz Deutschland. Annegret Raunigk hat die Diskussion entfacht. Die 65-jährige Berlinerin erwartet Vierlinge. Bereits 2005 machte die dreizehnfache Mutter Schlagzeilen. Mit 55 Jahren brachte sie eine Tochter zur Welt und war damit die älteste Mutter Deutschlands. Vor eineinhalb Jahren entschied sich die Grundschullehrerin dann erneut für eine Schwangerschaft. Diesmal folgten Eizellenspenden, künstliche Befruchtungen und Hormontherapien in der Ukraine. Jetzt ist Annegret Raunigk in der 21. Woche mit Vierlingen schwanger. Moralische Bedenken habe sie dabei nicht und fühle sich der Aufgabe gewachsen, erklärt sie. Auch die Italienerin Rosanna della Corte entschied sich nach dem Tod ihres einzigen Kindes für eine späte, künstliche Befruchtung und bekam mit 62 Jahren noch einen Sohn. 1994 gilt sie als älteste Mutter der Welt. Für die heute 83-Jährige und ihren 85-jähriger Ehemann ist Sohn Riccardo bis heute ihr Lebensinhalt und ganzer Stolz. stern TV hat das Ehepaar seit der Geburt ihres Kindes mit der Kamera begleitet. Frauenärztin und Reproduktionsmedizinerin Dr. Ines Göhring lehnt Schwangerschaften in hohem Alter grundsätzlich ab. Solche Extremfälle brächten die Reproduktionsmedizin in Verruf, seien medizinisch und ethisch nicht vertretbar. Sie ist live zu Gast bei stern TV. Vemma – Das Versprechen von der schnellen Million: „Es ist wie eine Art Gehirnwäsche, die Jugendliche dort auf diesen „Meetings“ bekommen“, „Mein Bruder hat eine Wandlung um 180 Grad gemacht. Wir haben Angst, ihn an eine unseriöse Firma zu verlieren – er sich sein Leben ruiniert“, mit diesen und ähnlichen Sätzen haben sich viele besorgte Eltern und Familienangehörige an stern TV gewandt. Die Rede ist von der amerikanischen Firma Vemma, Hersteller des Energydrinks „Verve“. Die soll junge Leute reihenweise mit Versprechen über Verdienstmöglichkeiten von bis zu 1 Million Euro in ihr Vertriebssystem locken. Das Geschäftsprinzip: Vertriebspartner, die auf Provisionsbasis arbeiten, werben auf pompösen Produktpräsentationen junge Leute an, die auf Provision wiederum neue Kunden oder Vertriebspartner anwerben sollen. Doch wer in das vermeintlich lukrative Geschäft einsteigen will, soll am besten erstmal selbst zahlen und Energydrinks im Wert von 156 Euro kaufen, alle fünf Wochen. Auch Maik H. hat sich vom schnell verdienten Geld locken lassen. Der 18-Jährige war vier Monate lang Partner der Firma Vemma. Mehrmals die Woche organisierte er so genannte „Meetings“ mit bis zu 50 Teilnehmern. „Man wirbt am besten die Leute an, die viel Geld und wenig Wissen haben. Weil die sich dann schnell überzeugen lassen“, erklärt der Auszubildende. Doch sein Traum vom leicht verdienten Geld platzte schnell: Obwohl er in vier Monaten rund 1.500 Euro in das Geschäft investierte, erhielt er am Ende nur 30,42 Euro Provision. Er stieg aus. Auch Rechtsanwalt Dr. Erik Olaf Kraatz sieht das Vertriebssystem der Firma Vemma kritisch.“Vemma hat eine deutliche Nähe zu einem illegalen Pyramidensystem“, erklärt er im stern TV-Interview. Doch das Geschäft mit dem großen Geld boomt weiter, auch in Deutschland. Weshalb bei diesem Geschäft nur ganz wenige profitieren, erklären Maik H. und Dr. Erik Olaf Kraatz live bei stern TV. „Sea Watch“: Flüchtlings-Ersthilfe im Mittelmeer – „Wir wollen dem Sterben nicht länger zusehen“, erklärt Familienvater Harald Höppner. Gemeinsam mit Frau und Kindern sowie einer befreundeten Familie möchte der engagierte Brandenburger jetzt Flüchtlingen, die übers Mittelmeer nach Europa fliehen, helfen. Erst am Montag kenterte wieder ein Flüchtlingsboot. Mindestens neun Menschen starben. 144 Flüchtlinge konnten laut italienischer Küstenwache gerettet werden. Allein am vergangenen Wochenende sollen mehr als 5600 Flüchtlinge geborgen worden sein. Unter deutscher Flagge will auch Harald Höppner jetzt vor Lampedusa und Malta mit einem selbst gekauften und umgebauten Schiff Ersthilfe leisten. Dafür soll die „MS Sea Watch“ mit Trinkwasser, Lebensmitteln, Rettungswesten und -inseln ausgerüstet werden. Gergishu Yohannes, die als Minderjährige selbst vor dem Krieg in Eritrea floh, freut sich über das Engagement. Sie verlor 2009 ihren Bruder auf einem Flüchtlingsboot im Mittelmeer. Wochenlang sei das Boot ihres Bruders 2009 vor Sizilien getrieben – mit dem Wissen der italienischen und maltesischen Küstenwache. Die meisten Flüchtlinge seien verdurstet oder an Erschöpfung gestorben. „Der Tod der Menschen wurde als Abschreckung für weitere Flüchtlinge in Kauf genommen“, schildert die 49-Jährige. Und auch ihre Cousine starb 2013 im Mittelmeer – ebenfalls auf der Flucht. Damit so etwas nie wieder passiert, setzt sich auch die dreifache Mutter für eben diese Flüchtlinge ein. Harald Höppner und Gergishu Yohannes sind live zu Gast bei stern TV. „Dreckskarren“: stern TV kürt Deutschlands dreckigstes Auto – Bananenschalen, angeknabberte Brötchen, Getränkedosen und Schokoriegelverpackungen im Fußraum. Kinderspielzeug, Werkzeug oder Klamotten vom letzten Sporttraining auf der Rückbank. Altpapier und kleine Vermögen in Form von Leergut im Kofferraum. So oder so ähnlich sehen viele Auto-Innenräume in Deutschland aus. Ein Grund für Steffen Hallaschka zu einer ganz besonderen Foto-Aktion aufzurufen. Vergangene Woche hieß es: „stern TV sucht das dreckigste Auto Deutschlands“. Viele Zuschauer nahmen teil und schickten der Redaktion Bilder von unglaublichen und sprichwörtlichen „Dreckskarren“. Aber wer steckt hinter den zugemüllten Karossen? stern TV-Reporter Thorsten Schorn wollte das genau wissen und hat die stolzen Besitzer der „Müllschleudern“ besucht. Was er in den Autos so alles gefunden hat und wer mit seinem PKW den Titel „Deutschlands dreckigstes Auto“ holen konnte – Mittwochabend live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 15.04.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Vom Rapper zum IS-Propagandisten: Wie aus Denis Cuspert Abu Talha Al Almani wurde „Es ist eine Katastrophe für mich. Es ist schwer damit klar zu kommen, dass er diesen Weg eingeschlagen hat.“, sagt Inan S. Jahrelang war er der beste Freund des Ex-Rappers und deutschen Jihad-Predigers Denis Cuspert alias „Deso Dogg“. Der soll mittlerweile zu den Führungsfiguren der Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS) gehören. Erst in der vergangenen Woche veröffentlichte der Deutsche ein brutales Propaganda-Video, in dem er im Namen des IS zu Anschlägen in Deutschland aufruft. Mit 19 lernen sich Inan S. und Denis Cuspert kennen. Beide sind Mitglieder in Berliner Jugendgangs, sie werden Freunde. In dieser Zeit landet Cuspert immer wieder im Gefängnis – unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung. Zunächst macht er Rap-Musik. 2007 findet er zum Islam. Drei Jahre später steigt er aus der Musikszene aus und rutscht endgültig in die radikal-islamistische Salafistenszene ab. 2012 kehrt Cuspert Deutschland den Rücken und reist über Ägypten nach Syrien. Seither ruft er unter dem Namen Abu Talha Al Almani in Videos immer wieder zum Krieg gegen die „Ungläubigen“ auf. Heute fungiert er als Propagandist der IS. Für seinen Freund Inan S. ist das ein Schock: „Dieser Mensch, der er jetzt ist, kenne ich nicht.“ Wie Denis Cuspert innerhalb weniger Jahre von einem deutschen „Gangsta-Rapper“ zu einem IS-Propagandisten werden konnte – darüber spricht Inan S. live bei stern TV. Hartz IV-Anwalt: Raubritter oder Robin Hood? Das Sozialgericht Cottbus fürchtet ihn, Jobcenter ebenfalls. Für seine Mandanten aber ist der Brandenburger Jurist Thomas Lange ein wahrer Held. Denn der auf Hartz IV spezialisierte Anwalt hält die Behörden seit Jahren mit Beschwerden und Klagen gegen Hartz IV-Bescheide auf Trab. Im Jobcenter Oberspreewald-Lausitz hängen etwa 8000 Akten. Rund 6400 davon sind allein Rechtsanwalt Tomas Lange zuzuschreiben. „Wir mussten im Laufe der Jahre neun zusätzliche Juristen einstellen, um diese ganzen Widersprüche und Klagen zu bearbeiten. Derzeit haben wir noch sechs zusätzliche Kräfte“, erklärt Hans-Jörg Milinski, stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenters. Und auch das Sozialgericht Cottbus kommt mit der Arbeit kaum hinterher – trotz sechs neu eingestellter Richter. Rechtsanwalt Tomas Lange hingegen argumentiert: „Fast alle Hartz IV-Bescheide sind falsch“. Etwa 4.000 Mal hat er deshalb im vergangenen Jahr Widerspruch eingelegt. Für die Hartz IV- Empfänger ist das vollkommen kostenlos. Trotzdem verdient der findige und erfolgreiche Anwalt gutes Geld. „Wir verdienen unser Geld nicht mit der Armut, sondern mit der Dummheit der Jobcenter“, heißt es auf seiner Internetseite. Denn finanziert wird seine Arbeit aus der Staatskasse. Mittwochabend ist Anwalt Thomas Lange live zu Gast bei stern TV. Kohlenmonoxid-Vergiftung: Tödliche Gefahr durch Dohlen-Nester „Unsere Familie wäre ausgelöscht gewesen“, sagt Hannelore Hausdorf. Sie und ihr Sohn Klaus überlebten eine lebensbedrohliche Kohlenmonoxid-Vergiftung. Zuvor war ihr Bruder aus zunächst unerklärlichen Gründen in seiner Badewanne gestorben. Um die Beerdigung des Verstorbenen zu organisieren, quartiert sich Familie Hausdorf in seinem Haus ein. Doch das giftige Kohlenmonoxid, das bereits ihren Bruder getötet hatte, strömt weiter aus der Gastherme und macht den Wohnraum zur tödlichen Falle. Ein Dohlen-Nest ist schuld daran. Das verstopft den Schornstein des Hauses und lässt das geruchlose, aber giftige Gas nicht abziehen. Bereits nach einem kurzen Aufenthalt in der Wohnung werden Mutter und Sohn ohnmächtig. In letzter Minute werden sie gerettet. Immer wieder ersticken Menschen in ihren eigenen vier Wänden. Etwa 160 Menschen sterben jährlich an dem tödlichen Gas. Stephan Langer vom Bundesverband der Schornsteinfeger weiß: „Mehrmals pro Woche werden Dohlen-Nester in Schornsteinen gefunden“ und mahnt Hausbesitzer zur Wachsamkeit. Wie sich Hausbewohner und -besitzer schützen können erklärt Stephan Lange live bei stern TV. Hauptschule – und dann? Wie es Jenny, Alexandro und Max heute geht Welche Zukunftschancen haben Jugendliche mit einem Hauptschulabschluss? Können sie ihre Berufswünsche überhaupt realisieren? Oder gehen sie im Wettbewerb um einen Ausbildungsplatz leer aus – und landen am Ende in Hartz IV? Im Herbst vergangenen Jahres berichtete stern TV über drei frisch gebackene Hauptschulabsolventen und sprach mit ihnen über ihre Pläne und Wünsche für die Zukunft: Die damals 16-jährige Jenny träumte von einer Ausbildung zur Bürokauffrau. Um ihren Traum zu verwirklichen, braucht die junge Mutter aber einen Realschulabschluss. Sie drückt wieder sie Schulbank. Der 17-jährige Alexandro und der 15-jährige Max dagegen wollten die Schule schon damals endgültig hinter sich lassen und hofften auf einen Ausbildungsplatz als Bäcker – zunächst erfolglos. Jetzt hat stern TV die drei Jugendlichen wiedergetroffen. Warum Jenny versetzungsgefährdet ist, Alexandro und Max aber endlich durchstarten können – die Geschichte der Teenager live bei stern TV. Der stern der Woche: Neuer High-Tech-Bahnsteig ohne Zugverkehr Eigentlich wollte die Deutsche Bahn dem sächsischen Örtchen Grimma mit einem nagelneuen Bahnsteig etwas Gutes tun. Stolze 200.000 Euro hat das Unternehmen für den barrierefreien Umbau mit Blindenleitsystem springen lassen. Was die Verantwortlichen offenbar übersehen haben: Der Bahnsteig wird überhaupt nicht genutzt. Denn alle Züge halten weiterhin am verwitterten, alten Bahnsteig gegenüber. Doch der darf nicht behindertengerecht umgebaut werden, er steht unter Denkmalschutz. Grimmas Bewohner sind ratlos. Für stern TV-Reporter Hinrich Lührssen ist das Anlass genug wieder einen „stern der Woche“ zu verleihen. Was die Deutsche Bahn zu dem teuren und unsinnigen Umbau sagt – Mittwochabend live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 22.04.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine
    • Erdbeben in Nepal: Deutsche berichten über die Lage im Katastrophengebiet: „Es geht mir gut“. Diese Nachricht erhielten Falk und Sandra Kobusch vergangenen Samstag noch bevor sie die Meldungen über das verheerende Erdbeben in Nepal erreichten. Der Absender: Ihr Sohn Jost. Der 22-jährige Bergsteiger, der sich im Urlaub in Nepal befindet, hat die gewaltige Lawine am Mount Everest überlebt. Doch Nachbeben erschüttern die Himalaya-Region, und ihr Sohn ist plötzlich nicht mehr erreichbar. Erst nachdem Jost Stunden später ein Video der Lawine ins Internet stellt, haben sie Gewissheit: Ihr Kind ist immer noch am Leben. Auch Dr. Andreas Settje verfolgte die Nachrichten über die Erdbebenkatastrophe mit großer Sorge. Acht Jahre hat der deutsche Chirurg in Nepal gelebt und sich dort um brandverletzte Kinder gekümmert. Seit seiner Rückkehr nach Deutschland organisiert er mit seinem Verein Man Maya Med e.V. OP-Camps, unterstützt eine Schule und betreibt ein Frauenhaus. Seinen Freunden, Bekannten und Mitarbeitern vor Ort geht es gut. Doch die Lage in Nepal ist ernst. „Ich glaube, dass es gerade in den richtig betroffenen Gebieten noch 1–2 Wochen dauert, bis da überhaupt jemand vorbeiguckt“, erklärt er im stern TV-Interview. Am vergangenen Samstag erschütterte ein Erdbeben der Stärke 7,8 große Teile Nepals. Es war das stärkste Beben seit mehr als 80 Jahren. Mehr als 4.400 Menschen sollen bisher gestorben sein. Die nepalesische Regierung befürchtet, dass die Zahl der Toten bis auf 10.000 steigen wird. Auch am Mount Everest starben mindestens 17 Menschen durch eine Lawine. Falk und Sandra Kobusch sowie Dr. Andreas Settje sprechen live bei stern TV über die Lage im Katastrophengebiet. „Hater“ im Netz – Pöbeln im Schutz der Anonymität: „Du siehst einfach nur scheiße aus“, „Sollte ich Dich auf der Straße sehen, werde ich Dich einfach umhauen“, „Mir macht es Freude, Dich zu hassen“. Diese und ähnliche Hass-Kommentare hat Modebloggerin Masha schon häufig gelesen. Seit fünf Jahren gibt die 26-Jährige Styling- und Kosmetik-Tipps im Internet. „Es gab mal eine Bloggerin, die mir die ganze Zeit Hater-Kommentare auf meinem Blog hinterlassen hat. Bis heute kann sie keinen Post von mir unkommentiert lassen“, erklärt sie. Die Rede ist von so genannten „Hatern“, die sich bevorzugt in Blogs, sozialen Netzwerken, auf Youtube und in Internet-Foren tummeln. Dort provozieren, pöbeln, beleidigen und drohen sie – meist unter Pseudonym. Auch Arne Fleckenstein, Redakteur und Moderator des Youtube-Kanals „Was geht ab“, kennt das Phänomen: „Ich wurde schon als fette Schwuchtel oder ungepflegter Obdachloser bezeichnet.“ Doch wer steckt hinter solchen bösartigen Kommentaren? Soziologin und Internet-Expertin Prof. Bernadette Kneidinger weiß: „Hater haben eine Neigung zu sadistischen Dingen, das belegen Studien.“ Aufgrund der Anonymität und der Distanz sei die Hemmschwelle diesen Neigungen nachzugeben sehr viel geringer als im realen Leben. Für Arne Fleckenstein ist der raue Umgangston im Internet inzwischen normal: „Früher oder später werden alle, die im Internet auftreten, irgendwie auf irgendeiner Art und Weise beschimpft.“ stern TV macht den Test: Wie reagieren Menschen, die statt im Internet plötzlich auf der Straße beleidigt oder angepöbelt werden? Und: Was sagen Internet-Nutzer, wenn sie in einem Youtube-Video aufgefordert werden, nur noch mit echtem Foto und Namen zu kommentieren? Die erstaunlichen Ergebnisse – live bei stern TV. Gebrauchswissen im Test: Haben Abiturienten wirklich keine Ahnung vom Alltag? „Ich bin fast 18 und habe keine Ahnung von Steuern, Miete und Versicherungen. Aber ich kann Gedichtanalysen schreiben. In vier Sprachen.“ Mit diesem Twitter-Kommentar löste die Abiturientin Naina Kümmel eine deutschlandweite Diskussion über das Schulsystem aus. Haben Abiturienten wirklich keine Ahnung vom Alltag? Und: Wie schneiden sie im Vergleich mit Erwachsenen in einem praktischen Gebrauchswissenstest ab? stern TV wollte das genau wissen und hat Abiturienten gegen das stern TV-Studiopublikum antreten lassen. Gemeinsam mit Oberstudiendirektor Franz-Peter Wirtz und Kommunikationswissenschaftler Dr. Peter Kruck hat stern TV einen Test mit praktischen Alltagsfragen zusammengestellt: Was ist eine Kaution? Wer wählt den Bundeskanzler? Wie errechnet man einen Nettopreis? Welche Stadt liegt auf zwei Kontinenten? Diese und weitere Fragen mussten Abiturienten und Studiopublikum jeweils in 30 Minuten beantworten. Aber: Wer ist fitter für das reale Leben? Abiturienten oder Studiopublikum? Die überraschenden Ergebnisse – live bei stern TV. Wildtierhilfe Fiel: Auffang- und Zuchtstation rettet wieder verwaiste Tierbabys – „Jetzt kommen jeden Tag neue Jungtiere. Es ist super wichtig, dass die Gehege fertig werden“, sagt Dirk Fußbahn von der Wildtierhilfe Fiel e. V.. Seit 12 Jahren kümmert er sich gemeinsam mit seiner Frau Rosi um verwaiste und kranke Wildtiere. Auf ihrem riesigen Hof pflegen sie seit Jahren Tiere gesund, ziehen Tierbabys groß und geben exotischen Tieren aus Beschlagnahmungen oder schlechter Haltung ein neues Zuhause. Doch ihre Arbeit stand vor drei Monaten beinahe vor dem Aus: Im Januar zerstörte ein schwerer Sturm das Gelände der Auffangstation. Gehege, Volieren und Ställe lagen in Trümmern – und einige tierische Schützlinge waren vor Schreck ausgebüxt. Dirk und Rosi Fußbahn waren verzweifelt. Jetzt kehrt in der Wildtierhilfe Fiel langsam wieder Normalität ein. Dank großzügiger Spenden, auch vieler stern TV-Zuschauer und freiwilligen Helfern konnte ein Großteil der Gehege inzwischen wieder aufgebaut werden. Und die hilfsbedürftigen Tiere danken es. So wie das verwaiste Fuchsbaby „Helga“, das in der Wildtierhilfe Fiel jetzt ein neues Zuhause gefunden hat. Dirk Fußbahn und „Helga“ sind Mittwochabend live zu Gast bei stern TV. Der stern der Woche: Neuer High-Tech-Bahnsteig ohne Zugverkehr – Eigentlich wollte die Deutsche Bahn dem sächsischen Örtchen Grimma mit einem nagelneuen Bahnsteig etwas Gutes tun. Stolze 200.000 Euro hat das Unternehmen für den barrierefreien Umbau mit Blindenleitsystem springen lassen. Was die Verantwortlichen offenbar übersehen haben: Der Bahnsteig wird überhaupt nicht genutzt. Denn alle Züge halten weiterhin am verwitterten, alten Bahnsteig gegenüber. Doch der darf nicht behindertengerecht umgebaut werden, er steht unter Denkmalschutz. Grimmas Bewohner sind ratlos. Für stern TV-Reporter Hinrich Lührssen ist das Anlass genug, wieder einen „stern der Woche“ zu verleihen. Was die Deutsche Bahn zu dem teuren und unsinnigen Umbau sagt – Mittwochabend live bei stern TV. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mi 29.04.2015 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn stern TV im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …