Kommentare 1–7 von 7

    • am

      Die Serie soll in Belgien gedreht worden sein und soll auch in Belgien spielen, aber die uniformerten Polizisten tragen französische Abzeichen (in blau-weiß-rot mit dem Kürzel RF für republique francaise) und die Autos haben französische Kennzeichen.
      Muss man das verstehen?
      • am

        Nun wird Sophie Cross wiederholt.
        Nur, die Ausstrahlungszeit ist unverschämt:
        23.25 h - 1 h - 2.30 h - 4.20 h am 21.-22.8.21 auf One.

        Ich kann "One" nicht aufnehmen.
        ⁰ 😒

        Auf "Antworten" z.B. unter "Peter L." ist nicht möglich. Der Text verschwindet einfach.
        PROGRAMIERFEHLER ??? 😳 🥺 🤯
        • am

          Ich finde die Miniserie auch gut gemacht & interessant konstruiert 👍 vor allem gefällt mir die Hauptdarstellerin Sophie Cross. Sie hat auch schon bei der Serie Falco mitgespielt.

          Die Dialoge könnten manchmal etwas „schneller“ sein, aber sonst ok. 😊
        • am

          Also mir hat die Serie auch sehr gut gefallen, und ich hoffe ebenfalls auf (mindestens) eine weitere Staffel. 😊

          Sicherlich wirkte vor allem der Kriminalfall im 3. Teil etwas konstruiert und es war wenig Zeit, um die Zusammenhänge der Morde darzustellen bzw. zu entwickeln - man musste schon genau aufpassen. Doch unterm Strich fühlte ich mich sehr gut und spannend unterhalten.

          Das liegt auch daran, dass ich die Rollen/Darsteller sehr gut besetzt finde. Und es gibt gute Dialoge mit emotionalem Tiefgang (mit Tiefen und Höhen), wobei das zum Glück aber nicht zu sehr ausgewalzt wird. Im Mittelpunkt bleibt der Krimninalfall sowie als "Nebenhandlungz" die Suche nach dem entführten Kind. - Davon könnten sich die Drehbuchschreiber vieler ARD-Tatort-Folgen mal ne Scheibe abschneiden. 😉
          • (geb. 1943) am

            Ich fand die Serie total spannend und würde mir sehr eine weitere Staffel wünschen, toll gespielt und ich hoffte sehr darauf, dass Sophie zum Schluss doch ihren Sohn wieder in dei Arme schließen kann. Wäre super, wenn da noch was nach kommen würde !
            • (geb. 1955) am

              Internationale Produktion die sich sehen lassen kann.

               

              Die Handlung setzt 3 Jahre nach dem Verschwinden des sechsjähringen
              Sohns ein. Sophi Cross gab ihre Tätigkeit als Anwältin auf um in den
              Polizeidienst zu wechseln. Hier nutzt sie die Möglichkeiten um nach ihrem Sohn
              zu forschen.

              Man mag der Serie vorwerfen, dass die Trauer um ihren Sohn
              nicht glaubhaft von Sophi Cross dargestellt wird. Bedenken sollte man jedoch,
              dass zwischen dem Verschwinden des Sohns und dem einsetzten der Handlung 3
              Jahre verstrichen sind. Es ist davon auszugehen das in den 3 Jahren der Größte
              Teil der Trauerarbeit geleisstet wurde. Sahra Cross als kluge, starke und
              gebildete Frau setzt alles daran ihren Sohn zu finden und den Grund seines
              Verschwindens auf zu klären. Unterstützung erhält sie durch ihren Ehemann, ja
              die Ehe hat gehalten, nicht wie sonst in Genre üblichen Produktion als großes
              Drama inzeniert, gescheitert. Das finde ich mal zu richtig gut!

              Die Darsteller sind im ganzen gut und kommen recht glaubhaft
              rüber. Einzig die Person des Oberkommissars der hier als nerviger Koleriker dargestellt
              wird, nervt gewaltig.

               

              Die Serie hat mir gut gefallen weil sie sich nicht mit
              endlosen, meist nicht zielführenden Rückblenden aufhält  und eine Gute, in sich logische Geschichte
              erzählt.

               

              Ich hoffe sehr auf eine baldige Staffel 2 in der die
              Geschichte ihren hoffentlich guten Abschluss findet.
              • am

                Ich konnte bedauerlicherweise diese 3 Folgen nicht sehen. 


                Aber ich denke, Sophie Cross trauert nicht. Sie geht ja davon aus dass ihr Sohn noch lebt.


                Sie kann sich nur selbst Vorwürfe machen, weil sie ihr Kind aus den Augen gelassen hat, also nicht auf ihn aufgepasst zu haben.

                Sich Vorwürfe zu machen oder zu trauern ist doch ein großer Unterschied.


                Da Du auf eine 2. Staffel hoffst, welche dann zum Abschluss kommen soll, verstehe ich das so, dass Sophie Cross ihren Sohn nicht gefunden hat.


                In unserer Realität:

                Der Fall Maddie McCann: Die Eltern von dem damals kleinen Mädchen, dass vor ca. 13 Jahren in Portugal verschwand, 

                trauerten auch nicht. Sie gingen und gehen fest davon aus, daß ihre Tochter noch lebt bzw. leben könnte. Die Ehe hat gehalten. Beide Elternteile sind starke Persönlichkeiten. 
              • am

                Es macht nichts, wenn Du die drei Teile im TV nicht hast sehen können. Alle Teile sind 6 Monate nach Veröffentlichung in der Mediathek abrufbar. Pfingsten ist ja noch nicht so lang her, es bleibt also genug Zeit.
            • am

              Tolle Serie, spannend, gut gespielt, bitte Fortsetzung 👌
              • (geb. 2000) am

                Nach dem 3. Teil stellt sich mir eine entscheidende Frage! Spoilern möchte ich jetzt nicht 😉

            Erinnerungs-Service per E-Mail

            TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Sophie Cross – Gefährliche Dünen online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

            Auch interessant…