zurückSpezialfolgenweiter

    • Welterbe Afrika (2): Durch die Wüste

      105 Min.

      Das äthiopische Aksum ist vor allem wegen seiner bis zu 30 Meter hohen Stelen berühmt. Aus einem einzigen Stück Granit gehauen, haben sie wahrscheinlich Gräber gekrönt. Auch heißt es, die Bundeslade, die Truhe mit den zehn Geboten, sei in der Kathedrale von Aksum vergraben. Beweise dafür gibt es keine. Die äthiopischen Kaiser verstanden sich jedoch als Beschützer und Bewahrer des Glaubens. Äthiopien ist eines der ersten Länder, in dem im 4. Jahrhundert das Christentum zur Staatsreligion erklärt wurde. Der zweite Teil „Schätze der Welt – Erbe der Menschheit – spezial“ führt durch die Wüste zu den Ruinen des Reiches der Meroë, zum heiligen Berg Gebel Barkal. Die Landschaft in der südlichen Sahara ist zweigeteilt: das Air ein Gebirge, Mondlandschaft, Steinwüste, Felsenmeer, grau, schwarz, menschenfeindlich, schroff und gleich daneben die Ténéré mit ihren ockerfarbenen, lieblichen Dünen. (Text: 3sat)

      Deutsche Erstausstrahlung: Di 20.05.2014 3sat
      9 Folgen als leicht gekürzter Zusammenschnitt
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Sendetermine

       Di 03.04.2018
      15:15–17:00
      15:15–3sat
       Di 14.11.2017
      16:44–18:29
      16:44–3sat
       Do 10.03.2016
      01:25–03:09
      01:25–3sat
       Mi 09.03.2016
      14:16–15:59
      14:16–3sat
       Di 20.05.2014
      14:30–16:15
      14:30–3sat NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Schätze der Welt im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …