„Zervakis & Opdenhövel. Live.“ fortan immer im Anschluss an „TV total“

    „Young Sheldon“ und „Die Simpsons“ ziehen um, „Family Guy“ startet

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 09.11.2021, 10:35 Uhr

    „Zervakis & Opdenhövel“ gehen ab sofort immer mittwochs auf Sendung – Bild: ProSieben/Benedikt Müller
    „Zervakis & Opdenhövel“ gehen ab sofort immer mittwochs auf Sendung

    Wie bereits vermutet, zieht die kurzfristige Rückkehr von „TV total“ am Mittwochabend auch einen weiteren Umbau im ProSieben-Programm nach sich. So wechselt bereits an diesem Mittwoch um 21:15 Uhr „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ auf den neuen Sendeplatz. Das am Montagabend bislang glücklose Magazin wird fortan immer zwei Stunden lang im Anschluss an das neue „TV total“ mit Sebastian Pufpaff zu sehen sein.

    „Young Sheldon“ und „Die Simpsons“, deren neue Episoden bislang immer am Mittwochabend zu sehen waren, wechseln dagegen ab dem 15. November auf den Montag. Dort sind die Serien gewohnt im Doppelpack zu sehen, welcher jeweils aus einer neuen Folge und aus einer Wiederholung bestellt. Nahtlos geht es um 20:15 Uhr bei „Young Sheldon“ mit der Free-TV-Premiere der vierten Staffel weiter, genau wie um 21:15 Uhr mit der 32. Staffel der gelben Familie aus Springfield.

    Um 22:05 Uhr startet dann am 15. November zudem die mittlerweile 19. Staffel von „Family Guy“ als Deutschlandpremiere. Hier werden allerdings gleich zwei neue Folgen im Doppelpack gezeigt: „Stewies erstes Wort“ und „Der talentierte Mr. Stewie“. Der Comedy-Abend wird mit Wiederholungen von „The Big Bang Theory“ abgerundet.

    Nach „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ steht an diesem Mittwoch um 23:10 Uhr noch eine Wiederholung des Magazins „10 Fakten“ neu im Programm. Darin berichtet „Galileo“-Moderator Aiman Abdallah von „Überlebenskämpfern“. Die Episode wurde bereits 2020 als Auftakt der fünften Staffel ausgestrahlt.

    Am Montag hatte ProSieben knapp und deutlich bestätigt, dass „TV total“ in neuer Gestalt mit Sebastian Pufpaff als Moderator ins Programm zurückkehren wird. Ab sofort ist die Neuauflage der Show, die Stefan Raab einst zum Kulttermin für Fernsehfans machte, immer mittwochs um 20:15 Uhr zu sehen (fernsehserien.de berichtete).

    Schweizerische Zuschauer werden in Zukunft wohl ganz auf „Zervakis & Opdenhövel. Live.“ im Abendprogramm verzichten müssen. Bei ProSieben Schweiz wird auch an diesem Mittwoch um 20:15 Uhr nach wie vor die neue Ausgabe von „The Masked Singer Switzerland“ ausgestrahlt. „TV total“ steht erst nach dem Ende der Show um 22:47 Uhr im Sendeplan. „Zervakis & Opdenhövel“ wird dann erst im Rahmen der regulären, nächtlichen Wiederholung um 1:17 Uhr gezeigt – da entspricht das Programm wieder dem des deutschen Muttersenders.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Ich hatte befürchtet, die massiven Programmänderungen am Mittwoch würden auch das Aus für "Will und Grace" bedeuten, aber scheinbar bleibt die Serie doch im Programm, startet heute aber satte 3 Stunden später als angekündigt. Hoffentlich hält Pro7 auch durch, bis endlich mal die neuen Folgen als Free-TV-Premiere anstehen.

      Ob der Wechsel auf den Mittwoch "Zervakis & Opdenhövel" zu besseren Quoten hilft wage ich zu bezweifeln. Heute startet die Show um 21:22 Uhr, und wenn in den nächsten Wochen Joko und Klaas ab und zu mal ihre 15 Minuten gewinnen, dann dürfte das Magazin ja auf ca. 21:35 Uhr rutschen. Ob man um diese krumme Zeit Leute zum Einschalten/Umschalten bewegen kann, die das Vorprogramm auf Pro7 vorher nicht verfolgt haben, glaube ich kaum.
      • am

        Mal ehrlich, glauben die wirklich, dass es Mittwochs besser läuft? Warum sollte? Klar, viele werden morgen in das "neue" TVtotal reinschauen, aus Neugier. Und es hat sich schon öfters herausgestellt, dass viel Zuschauer danach nicht ihre Fernbediehung finden und es laufen lassen wo sie gerade sind (Komisch). Aber dennoch wird es sich nächste Woche nichts geändert haben. Was denkt Pro7, den Sender den man kaum noch ertragen kann? Gestern sprachen die Quoten auch wieder eine deutliche Sprache
        • am

          Und es hat sich schon öfters herausgestellt, dass viel Zuschauer danach nicht ihre Fernbediehung finden und es laufen lassen wo sie gerade sind (Komisch)

          Das habe ich auch noch nie Verstanden.
        • am

          Die werden alle vom "Audience Floh" gebissen. Damit vergisst man sowas wie den Aufbewahrungsort der Fernbedienung.

      weitere Meldungen