„Warrior Nun“: Hauptdarsteller für neue Netflix-Serie bekannt

    Adaption der gleichnamigen Mangas

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 02.04.2019, 13:30 Uhr

    Alba Baptista (l.) und Sylvia De Fanti (r.) haben die Hauptrollen in „Warrior Nun“ – Bild: Netflix
    Alba Baptista (l.) und Sylvia De Fanti (r.) haben die Hauptrollen in „Warrior Nun“

    Netflix hat seine „Warrior Nun“ gefunden. Alba Baptista übernimmt die Titelrolle in dem neuen Foramt, das auf den gleichnamigen Mangas basiert. An ihrer Seite sind außerdem Sylvia De Fanti sowie sechs weitere Hauptdarsteller zu sehen, die nun bekannt wurden. Entwickelt wird die Adaption von Simon Barry („Ghost Wars“, „Continuum“).

    „Warrior Nun“ handelt von Ava (Baptista), einer 19-jährigen Frau, die im Leichenschauhaus mit einem neuen Leben und einem göttlichen Artefakt in ihrem Rücken erwacht. Ava stellt fest, dass sie nun einem uralten Orden angehört, dessen Mission es ist, gegen Dämonen zu kämpfen. Fortan streben gewaltige Mächte zwischen Himmel und Hölle danach, Kontrolle über sie zu erlangen.

    Für Ava ist es ein neues Leben in mehrerlei Hinsicht. Sie ist in einem Waisenhaus aufgewachsen, wo sie misshandelt wurde und ihr Körper und ihr Geist kamen ihr wie ein Gefängnis vor. Nun möchte sie alles auf einmal erleben, scheitert aber auch oft an ihren eigenen Ambitionen.

    Sylvia De Fanti („Don Matteo“) schlüpft in die Rolle von Mother Sperion, die Ausbilderin der Warrior Nuns. Sie gibt vielleicht nicht die Befehle, ist aber tatsächlich diejenige, die den Orden am Laufen hält. Als Kind sah sie sich großer Grausamkeit ausgesetzt und wird von Schuld über das getrieben, was sie damals getan hat, aber auch das, was sie eben nicht tat.

    Toya Turner verkörpert Shotgun Mary, die einer Familientragödie entkommen ist. Die anderen Nonnen wissen, dass sie sich auf die verlassen können. Tristán Ulloa („Snatch“) spielt Father Vincent, den spirituellen und strategischen Anführer des Ordens. Thekla Reuten („Beat“) macht als Jillian Salvius, Chefin eines Tech-Startups, eine Entdeckung, welche die Macht des Vatikans nachhaltig infrage stellen könnte.

    Newcomerin Kristina Tonteri-Young verkörpert Sister Beatrice, eine Frau mit stiller Stärke und einem Gespür für Strategie. Lorena Andrea spielt Sister Lilith, die in einer elitären Familie aufgewachsen ist und manchmal ihre Befugnisse überschreitet. Emilio Sakraya ist schließlich als JC mit dabei, der Anführer einer Gruppe von Kriminellen, die mit ihren Raubzügen ganz Europa überziehen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen