„Walker“ befördert Odette Annable („Supergirl“) in den Hauptcast

    Barbesitzerin bleibt mögliches ‚Love Interest‘ für Jared Padalecki

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 30.04.2021, 12:32 Uhr

    Odette Annable als Geri Broussard in „Walker“ – Bild: The CW
    Odette Annable als Geri Broussard in „Walker“

    Für die zweite Staffel nimmt „Walker“ eine bereits bekannte Figur in den Hauptcast auf. Odette Annable wird in der erfolgreichen Neuauflage von „Walker, Texas Ranger“ mit „Supernatural“-Veteran Jared Padalecki weiterhin als Barbesitzerin Geri Broussard zu sehen sein. Sie hatte diese Rolle bislang auf wiederkehrender Basis verkörpert und hat nun die Beförderung ins feste Ensemble erhalten.

    Odette Annable war bereits in sechs der bisherigen elf Episoden der ersten Staffel als Geraldine „Geri“ Broussard zu sehen. Bei Geri handelt es sich um eine alte Freundin von Cordell Walker (Padalecki) und dessen verstorbener Frau Emily (Genevieve Padalecki). Über die Bar, die sie betreibt, ist Geri weiterhin in relativ engem Kontakt mit Walker und zwischen den beiden beginnen sich tiefergehende Gefühle zu entwickeln.

    Für Odette Annable ist der Aufstieg ins feste Ensemble von „Walker“ nicht die erste Serienhauptrolle. Zuvor war sie auch als Kryptonierin Samantha Arias alias Reign für eine Staffel in „Supergirl“ zu sehen. Zuvor hatte sie feste Rollen in „Tell Me A Story“, „The Astronaut Wives Club“ und „Banshee“.

    The CW hatte „Walker“ nach einem überaus erfolgreichen Serienstart Anfang des Jahres recht schnell für eine zweite Staffel verlängert (fernsehserien.de berichtete). In der Neuauflage ist der titelgebende Texas-Ranger Cordell Walker (Padalecki) ein Witwer, der sich wieder seiner Familie annähert, während er Kriminalfälle in dem US-Bundesstaat aufklärt. Nach zwei Jahren im Undercover-Einsatz kehrt er wieder nach Hause zurück. Allerdings muss Cordell feststellen, dass dort die eigentliche Schwerstarbeit auf ihn wartet – sich wieder seinen beiden Kindern im Teenager-Alter anzunähern. Außerdem erhält Walker die frische Partnerin Micki (Lindsey Morgan, „The 100“) zur Seite gestellt, eine der wenigen weiblichen Ranger in der Geschichte von Texas. Allerdings kommen ihm nach und nach Zweifel an den Umständen des Todes seiner Frau Emily, der von den Behörden nach einem Geständnis des Täters als „aufgeklärt“ abgehakt wurde.

    In weiteren Hauptrollen sind Keegan Allen („Pretty Little Liars“) als Cordells konservativer, schwuler Bruder – und gleichzeitig Staatsanwalt – Liam Walker und „Akte X“-Veteran Mitch Pileggi als Vater und Ranch-Besitzer Bonham Walker zu sehen. Entwickelt wird „Walker“ von Anna Fricke basierend auf der Originalserie „Walker, Texas Ranger“ mit Chuck Norris, die von 1993 bis 2001 bei CBS ausgestrahlt wurde.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen