USA: Cartoon Network stellt Programm für 2012/13 vor

    Neue Projekte und zahlreiche Serien-Verlängerungen

    Michael Brandes – 30.03.2012, 08:31 Uhr

    USA: Cartoon Network stellt Programm für 2012/13 vor – Neue Projekte und zahlreiche Serien-Verlängerungen – Bild: Turner

    Der US-Sender Cartoon Network hat sein Programm für die TV-Saison 2012/13 präsentiert. Vorgestellt wurden neue Serienprojekte und Spin-Offs, außerdem gibt es zahlreiche Verlängerungen zu vermelden.

    Im Sommer startet die neue Serie „Annoying Orange“: Die lästige Orange mit menschlichen Augen und Mund, die ihre Kollegen aus der Obst- und Gemüsesparte in den Wahnsinn treibt, hat bei YouTube mehr als zwei Millionen Abonnenten und mehr als zehn Millionen weitere Fans bei Facebook und Twitter. Noch in diesem Jahr starten soll auch „Dragon: The Series“, die bereits im Vorjahr angekündigte Serien-Adaption des Kinofilms „Drachenzähmen leicht gemacht“ (fernsehserien.de berichtete).

    Das neue Label „DC Nation“ wartet nach „Green Lantern: The Animated Series“ mit einer zweiten Serie auf: In „Beware the Batman“ sollen einige Figuren der Comicreihe erstmals in animierter Form zu sehen sein.

    Nach dem erfolgreichen Start von „Ninjago“ entwickeln Lego und Cartoon Network gemeinsam eine weitere animierte Serie mit den bunten Klötzchenfiguren. Auch die „Ben 10“-Reihe wird um ein neues Spin-Off namens „Ben 10: Omniverse“ erweitert. Die animierte Serie „Total Drama Island“ bekommt eine Fortsetzung namens „Total Drama: Revenge of the Island“. In Planung hat Cartoon Network außerdem eine Sketch-Comedy-Reihe mit Nick Cannon.

    Verlängert wurden „Adventure Time“, „Regular Show – Völlig abgedreht“, „Pokémon“, „Hero: 108“, „Johnny Test“, „Star Wars: The Clone Wars“, „Mad“, „Die fantastische Welt von Gumball“, „Ninjago – Meister des Spinjitzu“, „The Looney Tunes Show“, „Level Up“, „Young Justice“, „Johnny Test“, „Green Lantern: The Animated Series“, „Banana Cabana“, „Caspers Gruselschule“ und „Eddie Angsthorn“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Scheinbar geht Cartoon Network ja wieder weg von den unsäglichen Real-Life-Produktionen. Das ist gut, aber den Kultstatus der späten 90er bzw. frühen 2000er kann der Sender wohl nie zurückgewinnen. Ich sage nur: Dexter, Cow and Chicken, Johnny Bravo, Familie Feuerstein, Wacky Races ... Schade. Das waren Zeiten ...

      Aber komisch: Kein Wort zu den Thundercats ...? Laufen die nicht so gut?

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen