TVNOW dreht Serie über „keine besonderen Vorkommnisse“

    Deutsche Adaption von „No Activity“ mit Jürgen Vogel und Serkan Kaya

    Ralf Döbele – 06.10.2020, 12:44 Uhr

    Hinter den Kulissen von „KBV“: (v. l.) Matthias Schellenberg (B-Kamera), Lutz Heineking jr. (Regie), Serkan Kaya, Jürgen Vogel, Denis Moschitto, Nadja Malkewitz (Redaktion), Philipp Pfeiffer (Kamera), Verena Monssen (Produzentin)

    Das lange Warten auf den Zugriff – was für viele Kriminalbeamte Alltag ist, steht nun im Zentrum einer neuen Comedy von TVNOW. Bereits 2019 hatte der Streaming-Anbieter eine deutsche Adaption der australischen Comedy „No Activity“ angekündigt. Nun haben die Dreharbeiten unter einem neuen deutschen Titel begonnen: „KBV – Keine besonderen Vorkommnisse“.

    In der Serie steht der womögliche größte Drogendeal der deutschen Kriminalgeschichte. Und so hoffen auch zwei Kommissare, verkörpert von Jürgen Vogel („Das Wichtigste im Leben“) und Serkan Kaya („Der König von Köln“), auf ihre Chance, endlich richtig Karriere zu machen. Die beiden legen sich auf die Lauer, bereit zum actionreichen Einsatz. Doch dann passiert absolut gar nichts.

    So sitzen die beiden Nacht für Nacht in ihrem Zivilfahrzeug, observieren und warten … und warten. Gegen diese Langeweile können dann nur noch irritierende Anekdoten aus ihrem Privatleben helfen. Die Lage ist in der Leitstelle des Polizeireviers nicht besser und selbst im observierten Lagerhaus erzählen sich die zwei nicht minder wartenden Kriminellen lieber Geschichten von früher.

    In weiteren Rollen sind Annette Frier („Ella Schön“), Maike Jüttendonk („Andere Eltern“), Denis Moschitto („Aus dem Nichts“), der Musiker und Entertainer Rocko Schamoni sowie Andrea Sawatzki mit dabei.

    Hinter dem Format stehen Warner Bros. International Television und die Produktionsfirma eitelsonnenschein. Regie führt Lutz Heineking jr. („Andere Eltern“), die Drehbücher stammen von Mark Werner („Mein Leben & ich“) und Marko Lucht („Der Lehrer“).

    „KBV – Keine besonderen Vorkommnisse“ wird dann 2021 bei TVNOW online gehen. Die sechsteilige Comedy basiert auf der australischen Vorlage „No Activity“, von der 2015 und 2016 zwei Staffeln produziert wurden. 2017 startete beim US-Streamingdienst CBS All Access auch eine amerikanische Version, von der bereits drei Staffeln entstanden sind und die in Deutschland bei ProSieben Fun ausgestrahlt wird.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1986) am melden

      RTL müsste mal eine Serie drehen "RTL kein besonderes Programm"
        hier antworten

      weitere Meldungen