„Timeless“ findet Free-TV-Heimat bei Tele 5

    Sender sichert sich für Serienoffensive neben „Handmaid’s Tale“ auch „Rellik“

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 10.07.2019, 12:51 Uhr

    „Timeless“ – Bild: NBC
    „Timeless“

    Im Herbst und Winter will der deutsche Sender Tele 5 mit internationaler Serienware punkten und besorgt die Free-TV-Premiere dreier angesehener Formate. Den Auftakt macht ab 18. Oktober „The Handmaid’s Tale“ (fernsehserien.de berichtete), daneben hat der Sender sich die Rechte an der Science-Fiction-Serie „Timeless“ sowie dem ungewöhnlichen britischen Krimi-Thriller „Rellik“ gesichert – rellik ist Killer von hinten gelesen, wie auch die Zuschauer in der Serie die Geschehnisse von hinten aufgerollt bekommen.

    Während für die beiden letztgenannten Serien noch keine konkreten Daten vorliegen, sollen auch diese noch im Kalenderjahr 2019 zur Ausstrahlung kommen.

    Timeless

    Manchmal gibt es „Glück im Unglück“, und das gilt sicherlich für „Timeless“ und seine Fans: Die Serie fand in den USA nur eine verhältnismäßig kleine, dafür aber umso engagierte Fangemeinde, die zweifach mit Kampagnen für eine Fortsetzung der Serie sorgen konnte. So kam sie nach 28 Episoden in drei Staffeln (16 + 10 + 2) zu einem frühzeitigen, aber runden und geplanten Ende.

    In „Timeless“ wird die junge Geschichtsprofessorin Lucy (Abigail Spencer, „Mad Men“, „Rectify“) von der Regierung zwangsrekrutiert und mit einer unglaublichen Geschichte konfrontiert: Ein eigenwilliger Tech-Milliardär (Paterson Joseph) hat auf eigene Faust eine Zeitmaschine gebaut. Die wurde nun aber unmittelbar nach Fertigstellung von einem gewissen Garcia Flynn (Goran Visnjic) geklaut – einem zum Terroristen gewordenen NSA-Agenten, der anscheinend durch Eingriffe in die Geschichte die Welt verändern will. Lucy wird zusammen mit dem Soldaten Wyatt (Matt Lanter, „90210“) und dem zu den Entwicklern der Zeitmaschine gehörenden Rufus (Malcolm Barrett) als Piloten in einem kleinen, veralteten Prototypen der Zeitmaschine losgeschickt, um Flynn zur Strecke zu bringen – oder zumindest zu verhindern, dass er die Geschichte nachhaltig verändert.

    Auf ihrer Mission erkennt das Trio weitere, unglaubliche Dinge: Einerseits arbeitet Flynn auf Basis von Aufzeichnungen, die Lucy erst in Zukunft niederlegen wird – wie ihr Flynn selbst bei einem flüchtigen Treffen eröffnet. Dann werden die Grundzüge von Flynns Plan offenbar, die die Frage aufwerfen, wer in diesem temporalen Katz-und-Maus-Spiel die Guten sind. Und schließlich bekommt der Auftrag für Lucy ganz persönliche Dimensionen …

    Die Stärke der Serie liegt – neben den interessanten Einblicken in das ganz normale Leben in der Geschichte – klar in den sympathischen Hauptfiguren und wie sie mit den Sachzwängen umgehen, in die sie sich verstrickt sehen.

    In Deutschland war „Timeless“ bereits bei Netflix und RTL Crime zu sehen.

    Rellik

    In „Rellik“ verkörpert Richard Dormer („Game of Thrones“) den von der Arbeit besessenen und gezeichneten britischen Ermittler Gabriel. Jodi Balfour („Deckname Quarry“) spielt seine schlaue Partnerin Elaine.

    Der sechsteilige Thriller beginnt mit der Festnahme eines Serienkillers und blickt dann zurück auf die Verbrechen selbst. So wird die Frage gestellt, welche Erfahrungen uns zu jenen Menschen machen, zu denen wir schließlich werden.

    Die Ko-Produktion von BBC und dem US-Sender Cinemax war in Deutschland schon im Angebot von Prime Video vertreten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Wupf am 14.07.2019 15:30melden

      Mann, habt ihr Probleme.....
      Ob 2 Staffeln mit Extras (2.11 + 2.12) oder 3. Staffel mit 2 Folgen....ist doch sch...egal....
      Schade ist, dass NETFLIX hier wohl versagt hat, und es nicht auf die Reihe kriegt, die restlichen Folgen nach der 1. Staffel zu zeigen
        hier antworten
      • miria (geb. 1973) am 14.07.2019 00:25melden

        @Bernd_Redakteur: Außerdem steht auf der DVD "Season Two Finale".
          hier antworten
        • miria (geb. 1973) am 14.07.2019 00:21melden

          @Bernd_Redakteur: "Aber was ist "offiziell"?"

          Eventuell die Nummern der Skripte? Dort steht eindeutig 2.11 und 2.12.
            hier antworten
          • Bernd_Redakteur (geb. 1974) am 11.07.2019 09:17melden

            @Mira: "Weiterhin sind es nur zwei, nicht drei Staffeln: Das Weihnachts-Special gehört offiziell zu S2 (2.11 und 2.12)."

            Da kann man sicher drüber streiten. Aber was ist "offiziell"? Tele5 jedenfalls führt die beiden Teile in seiner Mitteilung als "dritte Staffel". Bisweilen gibt es bekanntlich Unterschiede zwischen dem, was US-Sender sagen, und dem, was US-Studios in der Welt verkaufen (markantestes Beispiel: "Switched at Birth" Staffel eins).

            Daher hab ich zur Sicherheit im Artikel kurz aufgeschlüsselt, was gezeigt wird ("28 Folgen, 16+..."). Und jeder mit Sachkenntnis kann es nachvollziehen.
              hier antworten
            • Fernsehschauer am 10.07.2019 19:58melden

              Drei Dinge die nicht zusammenpassen: "Timeless" "rundes Ende" "abgeschlossenes Ende"
                hier antworten
              • miria (geb. 1973) am 10.07.2019 18:39melden

                Auf Netflix ist bislang nur die erste Timeless-Staffel vorhanden, soweit ich weiß. Weiterhin sind es nur zwei, nicht drei Staffeln: Das Weihnachts-Special gehört offiziell zu S2 (2.11 und 2.12).
                • Fernsehschauer am 10.07.2019 19:58melden

                  Man kann es so und so sehen was die 3.Staffel betrifft... Aber das von Netflix ist echt nen Armutszeugnis Geld zahlen und dann lief es schon bei RTLCRIME und womöglich auch noch kostenlos im Free-TV....
                hier antworten
              • serieone am 10.07.2019 17:20melden

                Klasse, Tele 5 kommt in meine Favoritenliste.
                  hier antworten

                weitere Meldungen