„The Walking Dead“-Spin-Off findet erste drei Hauptdarsteller

    Die erste Generation Jugendlicher wird in Zombie-Apokalypse erwachsen

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 11.07.2019, 11:49 Uhr

    Schauspielerin Alexa Mansour – Bild: IMDB/Fotografin Joanna Degeneres
    Schauspielerin Alexa Mansour

    Vornehmlich unbekannte Darsteller hat AMC zunächst für sein nächstes „The Walking Dead“-Spin-Off engagiert. Eine der beiden zentralen Hauptrollen geht dabei an Nachwuchsdarstellerin Alexa Mansour, die bisher nur in Episodenrollen in diversen Procedurals zu sehen war.

    In der neuen Serie, die 2020 ins US-Fernsehen kommen soll, sollen zwei junge Frauen im Zentrum stehen – genauer gesagt Mädchen, die an der Grenze zum Erwachsenwerden stehen. Generell soll sich die Serie um die erste Generation an Jugendlichen drehen, die nie wirklich etwas anderes kennengelernt haben, als das Leben in der Zeit nach der Zombie-Apokalypse und die nun erwachsen werden. Zentral soll die Frage sein, wer sich warum wie entwickelt, also bei wem „das Gute im Menschen“ das Handeln bestimmt, und bei wem sich die dunklen Eigenschaften durchsetzen.

    Weitere Details zur Handlung sind noch nicht bekannt – vielleicht gibt es ja bei der San Diego Comic-Con (18. bis 21. Juli 2019) neue Infos, der das Franchise erneut vertreten sein wird.

    Klar ist bisher nur, dass Alexa Mansour eine der beiden zentralen Rollen spielen wird. Die Darstellerin war bisher unter anderem in Serien wie „Law & Order: Special Victims Unit“, „Bull“, „Atlanta Medical“, „SEAL Team“ und „Madam Secretary“ in Episodenrollen oder zweiteiligen Handlungsbögen zu sehen.

    Zwei weitere Darsteller wurden ebenfalls verpflichtet. Einerseits Nicolas Cantu, der sich bisher vor allem mit Sprechrollen in den drei animierten Serien „Lego Star Wars: Die Abenteuer der Freemaker“ (als Rowan), „Sofia die Erste“ (Prince James) und „Die fantastische Welt von Gumball“ (Gumball Watterson) profilieren konnte. Andererseits der australische Newcomer Hal Cumpston. Für ihre beiden Figuren gibt es gar keine Rollen, aber als eher junge Darsteller, die noch als Teens durchgehen, passen sie gut in das generelle Setting.

    Matt Negrete, der das Spin-Off zusammen mit dem Chief Content Officer des „The Walking Dead“-Serien-Franchise Scott M. Gimple entwickelt hat, fungiert als Showrunner der neuen Serie. Die Dreharbeiten sollen in diesem Sommer in US-Bundesstaat Virginia beginnen – das Format hat zwar noch keinen offiziellen Namen, aber immerhin schon die Bestellung über zehn Folgen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Sentinel2003 (geb. 1967) am 11.07.2019 13:14melden

      Wow, was eine hübsche!! Nun, dann mal abwarten, wer die andere junge Nachwuchs Darstellerin wird!!

      Da kann man ja echt nur hoffen, dass durch dieses neue spin-off mit diesen jungen Darstellern die Mutter Serie ja vielleicht doch noch mal Auftrieb bekommen wird!
        hier antworten

      weitere Meldungen