„The Tourist“: Thriller mit Jamie Dornan („The Fall“) findet Termin im ZDF

    Ko-Produktion um „Duell im Outback“

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 11.07.2022, 13:08 Uhr

    Jamie Dornan als Mann ohne Gedächtnis in „The Tourist“ – Bild: ZDF/Ian Routledge
    Jamie Dornan als Mann ohne Gedächtnis in „The Tourist“

    Das ZDF hat einen Ausstrahlungstermin für die internationale Ko-Produktion „The Tourist“ gefunden: Ab dem 22. August werden immer montags ab etwa 22:15 Uhr Doppelfolgen ausgestrahlt. In dem zunächst sechsteiligen Thriller spielt Jamie Dornan („The Fall“) einen Mann mit Gedächtnisverlust, der im australischen Outback gleichzeitig gegen unbekannte Gegenspieler kämpfen muss wie auch das Geheimnis seiner Identität zu lösen versucht.

    Bereits ab dem 12. August stehen alle sechs Folgen für ein Jahr in der ZDFmediathek zum Abruf bereit. Dass die Mühlen beim ZDF manchmal langsamer mahlen, zeigt sich daran, dass „The Tourist“ in englischsprachigen Ländern bereits ab Anfang 2022 veröffentlicht wurde. So ist auch schon bekannt, dass die Ko-Produktion mit der britischen BBC und Stan Originals aus Australien eine zweite Staffel erhalten wird. Hinter dem Format steht Two Brothers Pictures von Harry und Jack Williams (auch „The Missing“, „Liar“).

    Dornans (neben „The Fall“ auch „Fifty Shades of Grey“, „Once Upon a Time – Es war einmal…“, „Fifty Shades of Grey“) Tourist stammt aus Irland und war im abgelegenen australischen Outback mit dem Auto unterwegs. Ein Tankwagen hatte ihn von der Straße gedrängt. Nachdem das Unfallopfer im Krankenhaus von Alice Springs wieder zu Bewusstsein kommt, ist er zwar nur leicht verletzt, aber ihm fehlt die Erinnerung – und wohl auch alles, was ihn identifizieren könnte. Polizistin Helen (Danielle Macdonald) unterstützt ihn dabei, seine Identität zu klären. Allerdings war der „Unfall“ mit dem Tanklaster halt gar keiner, sondern ein Mordanschlag von finsteren Gestalten aus der Vergangenheit des Namenlosen – und es wird nicht der letzte bleiben: Im Outback beginnt ein Katz- und Mausspiel. Dabei setzen die Autoren neben den zu erwartenden überraschenden Wendungen und dem lebensfeindlichen Spielfeld auch auf charmant-eigenwillige Charaktere, die das Outback ihre Heimat nennen.

    Die weitere Hauptrollen neben Dornan und Macdonald haben Shalom Brune-Franklin, Alex Dimitriades, Damon Herriman, Ólafur Darri Ólafsson und Damien Strouthos.

    Anlässlich der Weltpremiere hatte sich unser Kritiker Fabian Kurtz allerdings eher enttäuscht gezeigt: Die Serie wisse nicht, ob sie sich ernst nehmen soll oder nicht. Dadurch gerät sie schnell in eine unangenehme Absurdität, die nicht mehr funktioniert. Zwar versuche man, in den Fußstapfen der Coen-Brüder (etwa „Fargo – Blutiger Schnee“) zu wandeln, könne aber letztendlich diese Messlatte nicht knacken.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen