Fifty Shades of Grey

USA 2014 (Fifty Shades of Grey‎, 125 Min.)
  • Drama
  • Liebesfilm
Fifty Shades Of Grey – Artwork – Anastasia Steele (Dakota Johnson, l.); Christian Grey (Jamie Dornan, r.) – Bild: © 2015 Universal Pictures and Focus Features, LLC.
Fifty Shades Of Grey – Artwork – Anastasia Steele (Dakota Johnson, l.); Christian Grey (Jamie Dornan, r.)

Die Studentin Anastasia verliebt sich in den Milliardär Christian Grey. Er will sich nicht binden, macht sie aber mit seinen speziellen sexuellen Vorlieben vertraut. Anastasia ist unsicher, ob sie sich Christians Wünschen tatsächlich unterwerfen will. Bestseller-Verfilmung, zu der es bereits zwei Fortsetzungen gibt. Dakota Johnson und Jamie Dornan spielen das Paar zwischen ihren Gefühlen und seiner Sadomaso-Gerätschaft. Anastasia Steele (Dakota Johnson) studiert englische Literatur in Seattle und jobbt außerdem als Aushilfe in einem Eisenwarengeschäft.

Ein geradlinig verlaufendes Leben ohne große Aufregungen. Ana ist Single und sexuell noch sehr unerfahren. Bisher fehlte ihr der richtige Partner, um die Liebe und ihre körperliche Seite zu erkunden. Ana schreibt auch für eine Studentenzeitschrift ihrer Uni. Als ihre Kommilitonin und Freundin Carla (Jennifer Ehle) einen Interview-Termin nicht wahrnehmen kann, springt Ana kurzfristig ein. Ana soll dem geheimnisumwitterten, weil sehr zurückgezogen lebenden Unternehmer und Milliardär Christian Grey (Jamie Dornan) Lesenswertes über sein Unternehmen, seinen Werdegang und seine Person entlocken.

Das Ende des Interviews wäre eigentlich auch das Ende der flüchtigen Bekanntschaft von Ana und Christian gewesen, doch Christian zeigt unerwartet Interesse an der jungen Frau. Was Ana, von Christian fasziniert und bald auch in ihn verliebt, nicht ahnt: Christian sucht nicht einfach eine Freundin, schon gar keine potenzielle Ehefrau. Er sucht nach einer Frau, die bereit ist, sich auf eine sexuelle Beziehung mit ihm einzulassen, die besonderen Regeln unterworfen wäre.

Seinen Regeln. Ana muss einen Vertrag unterschreiben, in dem sie sich nicht nur zur Verschwiegenheit darüber verpflichtet, was zwischen ihr und Christian passieren wird. Zusätzlich klärt der Vertrag Fragen der pikanten Art. Christian sucht nach einer „Sub“, einer Frau, die bereit ist, sich ihm zu unterwerfen und seine sexuellen Vorlieben mitzumachen. Dazu gehört auch die Benutzung von Hilfsmitteln, die dem Sadomaso-Bereich zugeordnet werden. Ana kann zustimmen oder ablehnen.

Erst nach Klärung der Formalien führt Christian sie in das Allerheiligste seiner luxuriösen Wohnung – das rote Zimmer. Dakota Johnson über Ana: „Ich kann verstehen, dass Frauen sich von Christian (Grey) so angezogen fühlen, denn er ist sehr elegant, ehrgeizig und klug und stark. Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich so geduldig mit ihm wäre wie Ana.“ (imdb) Jamie Dornan über Christian: „Ana fühlt sich unwohl und verlegen. Bei ihm dreht sich alles um Kontrolle und Präzision, aber sie stellt alles auf den Kopf.

Er fühlt sich von ihr angezogen, aber sie berührt ihn auf eine tiefere Art, als er es bis dahin kannte. Im Wesentlichen dreht sich die Geschichte um zwei Menschen, die sich verlieben und massive Hindernisse bewältigen müssen, die beide davon abhalten, eine ‚normale‘ Beziehung zu leben.“ (Übersetzt und zitiert nach dem englischen Presseheft zum Film) Regie der Bestseller-Verfilmung führte Sam Taylor-Johnson (geboren am 4. März 1967), eine der wenigen Frauen, die im internationalen Filmgeschäft erfolgreich auf dem Regie-Stuhl sitzen.

Die in London geborene Regisseurin, deren Karriere als Bildhauerin begann und die 1997 bei der Biennale Venedig für ihre Ausstellung ausgezeichnet wurde, drehte zunächst mehrere Kurzfilme, ehe sie mit „Nowhere Boy“ ihr Spielfilmdebüt gab. Mit dem Hauptdarsteller von „Nowhere Boy“, Schauspieler Aaron Taylor-Johnson, ist Sam seit einigen Jahren verheiratet. Für Aufsehen in der Presse sorgt immer wieder der Altersunterschied zwischen dem Paar: Sie ist 23 Jahre älter als er. Jahrelang waren die „Sommernachtsphantasien“ eine beim Publikum beliebte, oft auch kontrovers diskutierte, stets innovative Sonderreihe innerhalb des ZDF-„Montagskinos“.

Mit einem kleinen Schwerpunkt von drei Filmen setzt das „Montagskino“ diese Tradition fort und präsentiert neben den Kassenschlagern „Fifty Shades of Grey“ Teil 1 und 2 die Free-TV-Premiere des leichtfüßigen Erotikdramas „Ein leichtes Mädchen“, das beim Festival in Cannes 2019 für Aufsehen sorgte – nicht zuletzt deshalb, weil die junge Hauptdarstellerin wegen einer Affäre mit einem Fußballstar auch aus der Klatschpresse bekannt war.

Die beiden „Fifty Shades of Grey“-Filme – Fifty Shades of Grey“ (20. April 2020) und die Fortsetzung „Fifty Shades of Grey: Gefährliche Liebe“ (27. April 2020 /​ Extended Version) sind Verfilmungen von Bestseller-Romanen, die weltweit ein riesiges, weibliches Publikum fanden. Ihre Verfilmung war daher ein Wagnis. Der Geschichte vom Aschenputtel, das seinen reichen Traumprinzen findet, wurden Elemente einer Sadomaso-Beziehung hinzuaddiert. Studentin Anastasia unterwirft sich Christian Grey, behält aber letztlich Oberwasser, weil er ihr in einer Weise verfällt, die starke Elemente romantischer Liebe aufweist.

Ganz anders „Ein leichtes Mädchen“. Der unabhängig produzierte Film hat die Leichtigkeit eines Sommertags an der Côte d’Azur, entwirft aber jenseits der flirrenden Hitze, viel freier Zeit und ihrer Verlockungen in Gestalt attraktiver und reicher Verehrer ein realistisches Bild von Lebensentwürfen junger Frauen zu Beginn des 21. Jahrhunderts. „Ein leichtes Mädchen“ ist am 4. Mai 2020 als Free-TV-Premiere im „Montagskino“ zu sehen. (Text: ZDF)

„Fifty Shades of Grey“ war der Skandal-Bestseller der letzten Jahre. Basierend auf dem ersten Band der Erotik-Trilogie von E. L. James schuf Regisseurin Sam Taylor-Johnson eine werk- und wortgetreue Verfilmung mit tollen Hauptdarstellern, einem sehr schicken Look und dem perfekten Soundtrack. Der Roman stürmte die Bestsellerlisten und erwies sich sofort als weltweites Phänomen: Insgesamt sind von der Trilogie (Geheimes Verlangen, Gefährliche Liebe und Befreite Lust) bisher über 90 Millionen Exemplare verkauft und in 52 Sprachen übersetzt worden. Damit zählt sie zu den rasantesten Erfolgsgeschichten der Literatur. Der Film spielte weltweit knapp 570 Millionen US-Dollar ein. Die Fortsetzung „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ ist am 9. Februar 2017 in den Kinos gestartet. Der dritte Teil soll 2018 ins Kino kommen. (Quelle: UNIVERSAL PICTURES) (Text: RTL)

Deutsche TV-Premiere06.12.2015Sky CinemaDeutscher Kinostart12.02.2015Internationaler Kinostart09.02.2015

Originalsprache: Englisch

Alternativtitel: Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen

DVD & Blu-ray

Streaming & Mediatheken

Sendetermine

So 14.07.2024
20:15–22:20
20:15–
Di 02.07.2024
09:45–11:50
09:45–
Mo 01.07.2024
23:50–02:00
23:50–
Mo 17.06.2024
01:20–04:00
01:20–
Sa 15.06.2024
22:45–01:25
22:45–
Sa 15.06.2024
05:25–07:35
05:25–
Fr 14.06.2024
06:45–08:50
06:45–
Mi 12.06.2024
21:50–00:00
21:50–
Mo 03.06.2024
20:15–22:45
20:15–
Do 30.05.2024
11:45–13:50
11:45–
Sa 11.05.2024
05:35–07:40
05:35–
Fr 10.05.2024
18:05–20:15
18:05–
Di 23.04.2024
18:05–20:15
18:05–
Di 23.04.2024
04:50–06:55
04:50–
Do 28.03.2024
01:35–03:45
01:35–
Mo 26.02.2024
15:50–17:55
15:50–
So 25.02.2024
21:55–00:00
21:55–
Di 06.02.2024
13:30–15:35
13:30–
Mo 05.02.2024
16:00–18:10
16:00–
Do 25.01.2024
12:15–14:25
12:15–
Mi 24.01.2024
22:00–00:05
22:00–
Mo 22.01.2024
00:45–02:35
00:45–
So 21.01.2024
20:15–22:45
20:15–
Di 16.01.2024
12:20–14:30
12:20–
Mo 15.01.2024
23:55–02:05
23:55–
Mi 10.01.2024
22:40–00:45
22:40–
Mi 10.01.2024
03:20–05:30
03:20–
Do 04.01.2024
22:05–00:15
22:05–
Do 04.01.2024
06:15–08:25
06:15–
Fr 29.12.2023
12:05–14:10
12:05–
Fr 29.12.2023
01:40–03:45
01:40–
Do 21.12.2023
15:55–18:00
15:55–
Do 21.12.2023
00:10–02:15
00:10–
Do 07.12.2023
22:25–00:30
22:25–
Do 07.12.2023
08:30–10:40
08:30–
Do 23.11.2023
22:10–00:15
22:10–
Do 23.11.2023
07:40–09:45
07:40–
Do 09.11.2023
18:10–20:15
18:10–
Do 09.11.2023
00:30–02:45
00:30–
Mo 30.10.2023
05:10–07:20
05:10–
So 29.10.2023
09:35–11:45
09:35–
Mo 16.10.2023
22:05–00:15
22:05–
Do 05.10.2023
14:40–16:50
14:40–
Mi 04.10.2023
22:20–00:25
22:20–
Mo 25.09.2023
20:15–22:20
20:15–
Do 21.09.2023
07:35–09:40
07:35–
Mi 20.09.2023
14:35–16:40
14:35–
Fr 15.09.2023
22:15–00:50
22:15–
Do 14.09.2023
20:15–22:45
20:15–
Do 14.09.2023
06:10–08:15
06:10–
Mi 13.09.2023
18:10–20:15
18:10–
So 10.09.2023
00:50–02:50
00:50–
Sa 09.09.2023
20:15–22:40
20:15–
Sa 02.09.2023
09:55–12:00
09:55–
Fr 01.09.2023
18:05–20:15
18:05–
Mi 23.08.2023
11:05–13:10
11:05–
Di 22.08.2023
20:15–22:20
20:15–
Mi 26.07.2023
11:45–13:55
11:45–
Di 25.07.2023
18:05–20:15
18:05–
Mo 17.07.2023
16:30–18:40
16:30–
So 16.07.2023
20:15–22:20
20:15–
Fr 07.07.2023
08:25–10:30
08:25–
Do 06.07.2023
22:00–00:10
22:00–
Do 15.06.2023
21:55–00:00
21:55–
Mi 14.06.2023
23:55–02:00
23:55–
Mo 05.06.2023
09:55–12:00
09:55–
So 04.06.2023
22:10–00:20
22:10–
Do 25.05.2023
16:00–18:10
16:00–
Mi 24.05.2023
22:10–00:15
22:10–
So 07.05.2023
22:20–00:55
22:20–
So 07.05.2023
05:30–07:35
05:30–
Sa 06.05.2023
10:40–12:50
10:40–
Mi 19.04.2023
15:45–17:50
15:45–
Mi 19.04.2023
04:30–06:40
04:30–
Mi 12.04.2023
00:20–02:30
00:20–
Di 04.04.2023
18:05–20:15
18:05–
Mo 03.04.2023
21:55–00:05
21:55–
Do 23.03.2023
10:50–12:55
10:50–
Mi 22.03.2023
22:05–00:10
22:05–
Mi 15.03.2023
03:00–05:05
03:00–
Sa 04.03.2023
02:10–04:15
02:10–
Mi 15.02.2023
12:20–14:25
12:20–
Di 14.02.2023
20:15–22:20
20:15–
Sa 04.02.2023
02:55–05:10
02:55–
Do 02.02.2023
20:15–22:20
20:15–
Di 31.01.2023
05:20–07:25
05:20–
Mo 30.01.2023
12:45–14:50
12:45–
Mi 11.01.2023
16:10–18:15
16:10–
Do 29.12.2022
18:05–20:15
18:05–
Mo 21.11.2022
18:05–20:15
18:05–
So 20.11.2022
20:15–22:20
20:15–
Fr 11.11.2022
10:40–12:45
10:40–
Fr 11.11.2022
01:55–04:00
01:55–
Fr 28.10.2022
12:00–14:05
12:00–
Do 27.10.2022
21:55–00:00
21:55–
Mi 19.10.2022
20:15–22:20
20:15–
Di 18.10.2022
22:25–00:35
22:25–
So 09.10.2022
06:20–08:25
06:20–
Sa 08.10.2022
13:35–15:40
13:35–
Do 15.09.2022
18:10–20:15
18:10–
Fr 02.09.2022
09:15–11:20
09:15–
Do 01.09.2022
23:45–01:50
23:45–
Mi 24.08.2022
15:50–17:55
15:50–
Di 23.08.2022
20:15–22:20
20:15–
Mi 10.08.2022
23:55–02:00
23:55–
Mi 10.08.2022
10:25–12:30
10:25–
Do 28.07.2022
13:30–15:35
13:30–
Mi 27.07.2022
20:15–22:20
20:15–
Mi 29.06.2022
14:20–16:25
14:20–
Mi 29.06.2022
01:20–03:25
01:20–
Do 16.06.2022
00:25–02:30
00:25–
Mi 15.06.2022
10:55–13:00
10:55–
Do 26.05.2022
09:35–11:40
09:35–
Do 26.05.2022
00:05–02:10
00:05–
Mi 18.05.2022
22:20–00:30
22:20–
Mi 18.05.2022
08:25–10:30
08:25–
So 15.05.2022
02:05–04:15
02:05–
Sa 14.05.2022
14:00–16:05
14:00–
Di 03.05.2022
00:35–02:45
00:35–
So 01.05.2022
01:05–03:00
01:05–
Sa 30.04.2022
22:20–00:50
22:20–
Do 28.04.2022
11:05–13:10
11:05–
Mi 27.04.2022
20:15–22:20
20:15–
Mi 20.04.2022
10:35–12:40
10:35–
Di 19.04.2022
22:20–00:25
22:20–
Sa 12.02.2022
01:20–03:10
01:20–
Fr 11.02.2022
20:15–22:45
20:15–
Mo 11.10.2021
00:25–02:45
00:25–
So 10.10.2021
20:15–22:35
20:15–
Mi 15.09.2021
01:15–03:20
01:15–
Di 14.09.2021
20:15–22:45
20:15–
Mi 14.04.2021
00:55–03:10
00:55–
Di 13.04.2021
20:15–22:40
20:15–
Mo 29.03.2021
23:25–01:25
23:25–
Sa 13.03.2021
22:05–00:05
22:05–
So 14.02.2021
00:10–02:10
00:10–
Sa 06.02.2021
00:40–02:40
00:40–
Fr 05.02.2021
20:15–22:50
20:15–
Di 19.01.2021
03:20–05:20
03:20–
Sa 16.01.2021
01:15–03:15
01:15–
Fr 15.01.2021
20:15–22:15
20:15–
So 03.01.2021
02:15–04:15
02:15–
Sa 02.01.2021
20:15–22:15
20:15–
Mi 15.07.2020
18:10–20:15
18:10–
Mi 15.07.2020
07:25–09:30
07:25–
Fr 10.07.2020
15:35–17:40
15:35–
Fr 10.07.2020
00:35–02:40
00:35–
So 05.07.2020
23:25–01:30
23:25–
So 05.07.2020
14:25–16:30
14:25–
Mi 01.07.2020
00:20–02:25
00:20–
Di 30.06.2020
07:55–10:00
07:55–
Di 23.06.2020
23:25–01:30
23:25–
Di 23.06.2020
12:15–14:25
12:15–
Sa 20.06.2020
00:30–02:40
00:30–
Fr 19.06.2020
11:10–13:20
11:10–
So 07.06.2020
01:45–03:50
01:45–
Sa 06.06.2020
11:05–13:10
11:05–
Mo 25.05.2020
10:15–12:25
10:15–
So 24.05.2020
22:15–00:25
22:15–
Sa 09.05.2020
12:35–14:40
12:35–
Fr 08.05.2020
16:35–18:40
16:35–
Mi 22.04.2020
00:25–02:20
00:25–
Mo 20.04.2020
22:15–00:10
22:15–
Sa 27.07.2019
20:15–22:10
20:15–
Sa 13.04.2019
22:35–00:40
22:35–
Mo 08.04.2019
00:50–02:55
00:50–
So 07.04.2019
21:00–23:05
21:00–
So 31.03.2019
23:25–01:35
23:25–
So 31.03.2019
20:15–22:25
20:15–
Sa 30.03.2019
21:50–00:10
21:50–
Fr 29.03.2019
20:15–22:30
20:15–
Sa 16.03.2019
22:40–00:45
22:40–
Mo 11.03.2019
00:55–03:00
00:55–
So 10.03.2019
21:00–23:05
21:00–
So 17.02.2019
14:05–16:10
14:05–
Sa 16.02.2019
22:20–00:40
22:20–
Sa 16.02.2019
15:45–17:50
15:45–
Fr 15.02.2019
20:15–22:40
20:15–
Do 14.02.2019
21:10–23:15
21:10–
So 16.12.2018
13:45–15:50
13:45–
Sa 15.12.2018
16:10–18:15
16:10–
Mo 10.12.2018
21:00–23:05
21:00–
So 11.11.2018
22:45–00:50
22:45–
So 11.11.2018
16:10–18:15
16:10–
Di 06.11.2018
21:00–23:05
21:00–
Sa 27.10.2018
16:30–18:35
16:30–
Mo 22.10.2018
00:55–03:00
00:55–
So 21.10.2018
21:00–23:05
21:00–
Fr 31.08.2018
22:25–00:50
22:25–
Do 30.08.2018
20:15–22:35
20:15–
Mo 06.08.2018
00:20–02:10
00:20–
So 05.08.2018
20:15–22:05
20:15–
Mi 02.05.2018
02:15–04:10
02:15–
Mo 30.04.2018
22:15–00:10
22:15–
Sa 21.04.2018
21:50–00:10
21:50–
Fr 20.04.2018
20:15–22:45
20:15–
Mi 31.01.2018
22:55–01:05
22:55–
Di 30.01.2018
20:15–22:25
20:15–
Mo 24.04.2017
01:40–03:30
01:40–
So 23.04.2017
23:55–02:15
23:55–
So 23.04.2017
20:15–22:05
20:15–
So 23.04.2017
20:15–22:35
20:15–
Mi 19.04.2017
22:40–01:00
22:40–
Di 18.04.2017
20:15–22:35
20:15–
Sa 08.10.2016
20:15–22:20
20:15–
Sa 08.10.2016
06:15–08:25
06:15–
Mi 05.10.2016
00:40–02:45
00:40–
Do 29.09.2016
23:30–01:40
23:30–
Do 29.09.2016
08:15–10:25
08:15–
Sa 24.09.2016
04:05–06:10
04:05–
Fr 23.09.2016
10:10–12:40
10:10–
Mo 19.09.2016
02:10–04:40
02:10–
So 18.09.2016
14:05–16:15
14:05–
Di 13.09.2016
03:45–05:55
03:45–
Mo 12.09.2016
20:15–22:15
20:15–
Di 30.08.2016
14:20–16:30
14:20–
Di 30.08.2016
02:00–04:40
02:00–
Mo 22.08.2016
22:25–00:25
22:25–
So 14.08.2016
16:20–18:25
16:20–
Mo 08.08.2016
23:45–01:50
23:45–
Mo 08.08.2016
09:50–11:55
09:50–
Sa 30.07.2016
20:15–22:25
20:15–
Sa 23.07.2016
03:15–05:25
03:15–
Fr 22.07.2016
18:05–20:15
18:05–
Do 14.07.2016
23:40–01:45
23:40–
Do 14.07.2016
14:25–16:25
14:25–
Do 07.07.2016
03:55–06:05
03:55–
Mi 06.07.2016
20:15–22:25
20:15–
Mi 29.06.2016
21:45–23:50
21:45–
Di 21.06.2016
08:25–10:35
08:25–
Mi 15.06.2016
18:05–20:15
18:05–
Fr 10.06.2016
04:15–06:20
04:15–
Sa 04.06.2016
23:55–02:00
23:55–
So 29.05.2016
13:00–15:05
13:00–
Mo 23.05.2016
16:20–18:25
16:20–
Di 17.05.2016
13:15–15:20
13:15–
Do 12.05.2016
22:30–00:35
22:30–
Fr 06.05.2016
06:55–09:00
06:55–
Do 28.04.2016
16:05–18:10
16:05–
Sa 23.04.2016
20:15–22:20
20:15–
So 17.04.2016
14:05–16:15
14:05–
Mo 11.04.2016
18:10–20:15
18:10–
Di 05.04.2016
20:15–22:15
20:15–
Mo 22.02.2016
09:25–11:25
09:25–
So 21.02.2016
10:25–12:25
10:25–
So 21.02.2016
09:25–11:25
09:25–
Mi 17.02.2016
16:05–18:05
16:05–
Di 16.02.2016
17:05–19:05
17:05–
Di 16.02.2016
16:05–18:05
16:05–
Do 11.02.2016
21:50–23:50
21:50–
Do 11.02.2016
10:30–12:30
10:30–
Mi 10.02.2016
22:50–00:50
22:50–
Mi 10.02.2016
21:50–23:50
21:50–
Mi 10.02.2016
11:30–13:30
11:30–
Mi 10.02.2016
10:30–12:30
10:30–
Sa 06.02.2016
14:30–16:30
14:30–
Fr 05.02.2016
15:30–17:30
15:30–
Fr 05.02.2016
14:30–16:30
14:30–
Mo 01.02.2016
03:15–05:25
03:15–
So 31.01.2016
21:50–00:00
21:50–
So 31.01.2016
04:15–06:25
04:15–
So 31.01.2016
03:15–05:25
03:15–
Sa 30.01.2016
22:50–01:00
22:50–
Sa 30.01.2016
21:50–00:00
21:50–
Mi 27.01.2016
18:05–20:15
18:05–
Di 26.01.2016
19:00–21:15
19:00–
Di 26.01.2016
18:05–20:15
18:05–
Fr 22.01.2016
12:15–14:25
12:15–
Do 21.01.2016
13:15–15:25
13:15–
Do 21.01.2016
12:15–14:25
12:15–
So 17.01.2016
14:20–16:30
14:20–
Sa 16.01.2016
15:20–17:30
15:20–
Sa 16.01.2016
14:20–16:30
14:20–
Di 12.01.2016
21:45–23:55
21:45–
Di 12.01.2016
06:55–09:05
06:55–
Mo 11.01.2016
22:45–00:55
22:45–
Mo 11.01.2016
21:45–23:55
21:45–
Mo 11.01.2016
07:55–10:05
07:55–
Mo 11.01.2016
06:55–09:05
06:55–
Mo 04.01.2016
15:50–18:00
15:50–
So 03.01.2016
16:50–19:00
16:50–
So 03.01.2016
15:50–18:00
15:50–
Mi 30.12.2015
20:15–22:15
20:15–
Mi 30.12.2015
14:45–16:50
14:45–
Di 29.12.2015
21:15–23:15
21:15–
Di 29.12.2015
20:15–22:15
20:15–
Di 29.12.2015
15:45–17:50
15:45–
Di 29.12.2015
14:45–16:50
14:45–
Mi 23.12.2015
02:40–04:40
02:40–
Di 22.12.2015
07:30–09:30
07:30–
Di 22.12.2015
03:40–05:40
03:40–
Di 22.12.2015
02:40–04:50
02:40–
Mo 21.12.2015
08:30–10:30
08:30–
Mo 21.12.2015
07:30–09:30
07:30–
Fr 18.12.2015
20:15–22:20
20:15–
Do 17.12.2015
21:15–23:20
21:15–
Do 17.12.2015
20:15–22:20
20:15–
Mo 14.12.2015
01:55–04:00
01:55–
So 13.12.2015
18:05–20:15
18:05–
So 13.12.2015
02:55–05:00
02:55–
So 13.12.2015
01:55–04:00
01:55–
Sa 12.12.2015
19:05–21:15
19:05–
Sa 12.12.2015
18:05–20:15
18:05–
Di 08.12.2015
04:50–06:50
04:50–
Mo 07.12.2015
20:15–22:15
20:15–
Mo 07.12.2015
05:50–07:50
05:50–
Mo 07.12.2015
04:50–06:50
04:50–
So 06.12.2015
21:15–23:15
21:15–
So 06.12.2015
20:15–22:15
20:15–

Cast & Crew

Reviews & Kommentare

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Fifty Shades of Grey online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Fifty Shades of Grey – News