„The Muppets“, „The Catch“ & Co.: ABC bestellt sechs neue Drama- und drei Comedyserien

    Auch „Dr. Ken“ und „The Family“ unter den Glücklichen

    Marcus Kirzynowski – 08.05.2015, 12:14 Uhr

    Bereiten ihre neue Show vor: Kermit und Gonzo in „The Muppets“ – Bild: ABC Studios / The Muppets Studios
    Bereiten ihre neue Show vor: Kermit und Gonzo in „The Muppets“

    Vergangene Nacht ist ABC vorgeprescht und hat kurz vor den offiziellen Upfronts bereits eine ganze Reihe neuer Serien für die nächste US-Fernsehsaison bestellt. Die Macher hinter insgesamt sechs Drama- und drei Comedyprojekten können sich freuen. Unter den Bestellungen sind unter anderem die neue Muppets-Serie, die Comedys „Dr. Ken“ und „The Real O’Neals“.

    Bei den Dramaserien haben Shonda Rhimes„The Catch“, das Bibeldrama „Of Kings and Prophets“, der FBI-Thriller „Quantico“ sowie drei Projekte, die kurzfristig umbenannt wurden, grünes Licht erhalten: „The Family“ (ehemals „Flesh and Bones“); die Crime-Anthologieserie „L.A. Crime“ heißt jetzt „Wicked City“ und das ehemals als „Boom“ angekündigte Öldrama mit Don Johnson sucht noch einen neuen Titel und firmiert vorläufig als „Untitled Pate & Fishburne Project“.

    Die Bestellungen im Einzelnen:

    COMEDYS

    „The Muppets“:

    Eine erwachsenere Version der „Muppet Show“, in der die berühmten Puppen im Mockumentary-Stil bei der Produktion einer neuen Fernsehshow begleitet werden. Erstmals soll auch das Privatleben der Figuren im Mittelpunkt stehen. ABCs offizielle Beschreibung lautet: „Die Muppets kehren in die Primetime zurück mit einer zeitgenössischen Show im Doku-Stil, die zum ersten Mal die Privatleben und Beziehungen der Muppets erkunden wird, sowohl zu Hause wie bei der Arbeit, wie auch Romanzen, Trennungen, Leistungen, Enttäuschungen, Wünsche und Träume; eine erwachsenere Muppet Show für Kinder jeden Alters.“

    Autoren sind Bill Prady und Bob Kushell. Weitere ausführende Produzenten sind Randall Einhorn und Bill Barretta.

    „Dr. Ken“:

    Im Zentrum der Multi-Camera-Comedy steht der Kassenarzt, der versucht, seine Berufung als Mediziner, seine Ehe und seine Vaterrolle unter einen Hut zu bringen – und in keinem der drei Bereiche Erfolg hat. Zum Glück hält seine Ehefrau Allison alles zusammen.

    Die Hauptrollen spielen Ken Jeong als Dr. Ken, Suzy Nakamura als Allison, Tisha Campbell-Martin als Damona, Dave Foley als Pat, Jonathan Slavin als Clark, Albert Tsai als Dave und Krista Marie Yu als Molly. Autoren sind Jared Stern, Ken Jeong und Mike O’Connell. Executive Producers sind Jared Stern, Ken Jeong, John Davis, John Fox und Mike Sikowitz.

    „The Real O’Neals“:

    Als der jüngste Sohn der katholischen Familie O’Neal sein homosexuelles Coming-Out hat, scheint das Ende des idyllischen Familienlebens gekommen. Doch es stellt sich heraus, das jeder in der Familie sich verbogen hatte, um den Erwartungen der anderen zu entsprechen. So ist der Neubeginn ein Segen.

    Hauptdarsteller sind Martha Plimpton als Eileen, Jay R. Ferguson als Pat, Noah Galvin als Kenny, Matt Shively als Jimmy, Bebe Wood als Shannon und Mary Hollis Inboden als Jodi. David Windsor und Casey Johnson sind die Autoren und gemeinsam mit Brian Pines, Dan McDermott und Dan Savage auch ausführende Produzenten.

    DRAMASERIEN

    „The Catch“:

    Im neusten Werk aus der Erfolgsschmiede von Shonda Rhimes steht eine Ermittlerin im Zentrum, die für eine große Versicherung in Fällen von Betrugsverdacht ermittelt. Trotz dieser Berufserfahrung ist sie einem Heiratsschwindler auf den Leim gegeangen. Den muss sie nun dingfest machen, bevor ihr fauxpas allgemein bekannt wird. Dabei hat auch die Ermittlerin diverse Geheimnisse …

    In den Hauptrollen werden Mireille Enos als Alice, Alimi Ballard als Evan, Damon Dayoub als Kieran, Jay Hayden als James, Jacky Ido als Emil, Bethany Joy Lenz als Zoe, Rose Rollins als Andie und Elvy Yost als Maria zu sehen sein. Die Autorin ist Jennifer Schuur. Ausführende Produzenten sind Schuur, Shonda Rhimes, Betsey Beers und Julie Anne Robinson.

    „The Family“ (ehemals „Flesh and Bones“):

    Als der entführte und totgeglaubte Sohn einer Politikerin nach einer Dekade zurückkehrt, sendet das Schockwellen durch die kleine Gemeinde, aus der er stammt. So wird nun der Nachbar, der für den vermeintlichen Mord verurteilt wurde, entlastet und aus der Haft entlassen, während der damals ermittelnde Polizist seine Handlungen, Schlussfolgerungen und Ergebnisse auf Fehler untersuchen muss.

    Das Ensemble besteht aus Joan Allen als Claire, Alison Pill als Willa, Margot Bingham als Sergeant Nina Meyer, Zach Gilford als Danny, Liam James als Adam, Floriana Lima als Bridey, Madeline Arthur als junger Willa, Rarmian Newton als jungem Danny, Rupert Graves als John und Andrew McCarthy als Hank. Serienschöpferin ist Jenna Bans, die zusammen mit Todd Lieberman, David Hoberman und Laurie Zaks auch produziert.

    „Of Kings and Prophets“:

    Basierend auf der biblischen Geschichte wird der Schäfer David an den Hof des damaligen Königs der Israeliten Saul eingeladen. David wurde später König anstatt Sauls, wie das Alte Testament berichtet. Die Geschichte wird durch die Augen von David, des kriegsmüden Saul und eines religiösen Propheten erzählt, der gleichsam machtvoll wie nachtragend ist.

    In den Hauptrollen werden zu sehen sein: Ray Winstone als König Saul, Haaz Sleiman als Jonathan, Maisie Richardson-Sellers als Michal, Oliver Rix als David, Simone Kessell als Ahinoam, James Floyd als Ish-Boseth, Mohammad Bakri als Samuel und Tomer Kapon als Joab. Adam Cooper und Bill Collage sind die Autoren und gemeinsam mit Jason Reed, Reza Aslan und Mahyad Tousi auch ausführende Produzenten.

    „Quantico“:

    Erzählt wird die Geschichte einer Gruppe von Rekruten unterschiedlicher ethnischer Herkunft an der FBI-Akademie in Quantico, Virginia. Durch Blicke auf die Ausbildung, Sprünge in die Vergangenheit und Zukunft werden ihre Herkunft, Motivation und Abenteuer beleuchtet. Einer von ihnen wird später verdächtigt werden, der Kopf hinter „dem schwerwiegendsten Terroranschlag auf New York City seit 9/11“ zu sein

    Hauptdarsteller sind Priyanka Chopra als Alex, Dougray Scott als Liam, Jake McLaughlin als Ryan, Aunjanue Ellis als Miranda, Yasmine Al Massri als Nimah, Johanna Braddy als Shelby, Tate Ellington als Simon Asher und Graham Rogers als Caleb Haas. Josh Safran ist der Serienschöpfer und neben Mark Gordon und Nick Pepper ausführender Produzent.

    „Untitled Pate & Fishburne Project“ (ehemals „Boom“):

    Als in Noth Dakota gewaltige neue Ölvorkommen entdeckt werden, beginnt eine neue Zeit: Der Fund hat nicht nur Auswirkungen auf die Weltpolitik, sondern insbesondere auf die Gegend der Fundstätte, in der ein wahrhafter „Goldrausch“ stattfindet: Gauner, Landbesitzer, Prospektoren, Öl-Barone – sie alle wollen ihren Anteil am neuen Reichtum. Auch das junge Ehepaar Billy und Cody Lefever kommt zu dem Ort, in der Hoffnung seine Wurzeln in der Arbeiterklasse hinter sich lassen zu können. Dabei geraten sie aber schnell an einen skrupellosen Tycoon, der sie zwingt, alles zu riskieren, was sie haben – inklusive ihrer Ehe.

    Hauptrollen spielen Don Johnson als Hap, Chace Crawford als Billy, Rebecca Rittenhouse als Kelly, Delroy Lindo als Tip, Amber Valetta als Carla, Scott Michael Foster als Wick, India de Beaufort als Jules, Yani Gellman als AJ und Caitlin Carver als Lacey. Die Serienschöpfer sind Josh Pate und Rodes Fishburne. Executive Producers sind außerdem Tony Krantz, Drew Comins und Don Johnson.

    „Wicked City“:

    Die Anthologie-Serie soll sich in jeder Staffel einer Zeitepoche in der Geschichte der Stadt Los Angeles widmen und ein dort vorgekommenes, reales Verbrechen ins Zentrum einer fiktionalen Aufarbeitung stellen. Staffel 1 beschäftigt sich mit einem „Bonny & Clyde“-haften Verbrecherpärchen, das eine blutige Spur durch das LA der 1980er zieht, als RocK’n’Roll und Kokain den Sunset Strip beherrschten.

    Die Hauptdarsteller in der ersten Staffel sind Adam Rothenberg als Jack, Ed Westwick als Kent, Taissa Farmiga als Karen, Gabriel Luna als Paco, Karolina Wydra als Dianne, Holley Fain als Trish, Darrell Britt-Gibson als Diver, Anne Winters als Vicki undErika Christensen als Betty. Steven Baigelman ist der Serienschöpfer. Weitere ausführende Produzenten sind Todd Lieberman, David Hoberman und Laurie Zaks.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen