„The Hot Zone“: Trailer zum Ebola-Thriller mit Julianna Margulies

    Die wahre Geschichte, wie die USA 1989 einer Epidemie entgingen

    "The Hot Zone": Trailer zum Ebola-Thriller mit Julianna Margulies – Die wahre Geschichte, wie die USA 1989 einer Epidemie entgingen – Bild: National Geographic
    Julianna Margulies in „The Hot Zone“

    Der US-Sender National Geographic hat das Memorial-Day-Wochenende (27. bis 29. Mai 2019) als Ausstrahlungsdatum für seine Miniserie „The Hot Zone“ verkündet. Die sechs Folgen der Serie um das erste Auftreten des gefürchteten Ebola-Virus in den USA werden an den drei aufeinanderfolgenden Tagen gezeigt. Julianna Margulies übernimmt in der exzellent besetzten Adaption des gleichnamigen Bestsellers die Hauptrolle – der auch dem bekannten Film „Outbreak: Lautlose Killer“ als sehr lose Vorlage diente.

    Richard Preston veröffentlichte seinen Tatsachen-Thriller über Geschehnisse im Jahr 1989 im Jahr 1994. Margulies hat die Rolle der real existierenden Virologin Lt. Col. Nancy Jaax, die bei den Streitkräften in einem Labor für biologische Gefahrenstoffe arbeitet. Sie konnte bei Tests 1989 nachweisen, dass das Ebola-Virus es vom afrikanischen Kontinent in zwei Affen nach Nordamerika geschafft hatte und arbeitete hart dafür, dass das enorm tödliche Virus sich dort nicht weiter ausbreiten konnte.

    Weitere Hauptrollen in der Serie haben Noah Emmerich („The Americans“), Liam Cunningham („Game of Thrones“), Topher Grace („Die wilden Siebziger“), Paul James („Greek“), Nick Searcy („Justified“), Robert Wisdom („Die Einkreisung“) und Robert Sean Leonard („Dr. House“) mit Gastauftritten von James D’Arcy und Grace Gummer.

    Trailer zu „The Hot Zone“

    11.02.2019, 14:00 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen