„The Flash“: Verbleibende Ur-Darsteller unterschreiben für achte Staffel

    Serie sichert die Rückkehr von drei weiteren Schauspielern

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 01.07.2021, 14:36 Uhr

    „The Flash“ – Bild: The CW
    „The Flash“

    Nachdem vorab einige Aussteiger bei „The Flash“ bekannt geworden waren (fernsehserien.de berichtete), wurden nun mit allen restlichen Darstellern die Verträge für die kommende, achte Staffel abgeschlossen. Bereits längerfristig hatte Titeldarsteller Grant Gustin einen auch für Staffel acht gültigen Vertrag gehabt. In den USA läuft die siebte Staffel noch für drei weitere Episoden.

    The CW hatte im Frühjahr nahezu alle seine Serien verlängert – abgesehen von jenen, die noch nicht gestartet waren oder für die die aktuelle Staffel als Finale angekündigt war. Bisweilen kündigt der Sender nämlich später nach einer Verlängerung genau das an: Dass es sich um die abschließende Staffel handelt.

    Entsprechend wird bei den Verträgen bei den The-CW-Serien seitens der Presse auch immer auf die Vertragslaufzeiten geschielt. Und hier scheinen nun die verbliebenen vier ursprünglichen Hauptdarsteller alle bis zur achten Staffel dabei zu sein. Noch hat The CW nichts über die Zukunft verkündet. Ein Ende des Quotenbringers käme allerdings überraschend.

    Nach Gustin haben nun Jesse L. Martin, Candice Patton und Danielle Panabaker neue Verträge unterschieben. Bereits zuvor war bekannt geworden, dass Carlos Valdes (Cisco Ramon) und Tom Cavanagh (verschiedene Versionen von Harrison Wells) mit der siebten Staffel ihren Abschied nehmen würden.

    Verlängerungen

    Mit den jetzigen Verlängerungen bleibt also der Rest der Flash-Familie zusammen. Martin porträtiert den Central-City-Police-Departement-Detective Joe West, der der Vormund von Barry Allen (Gustin) wurde, nachdem dessen Vater fälschlich für den Mord an dessen Mutter im Gefängnis landet. Candice Paton porträtiert Iris, Joes biologische Tochter – mittlerweile Gattin von Barry und Herausgeberin des The Central City Citizen. Danielle Panabaker ist als Caitlin Snow zu sehen, die ursprünglich neben Dr. Wells und Cisco als Bioingenieurin in S.T.A.R. Labs gearbeitet hat und auch weiterhin für die wissenschaftliche Beratung zuständig ist.

    Weitere Hauptrollen in der siebten Staffel haben Danielle Nicolet als Joes zweite Gattin Cecile Horton, Kayla Compton als angehende Reporterin Allegra Garcia und Brandon McKnight als Chester P. Runk, der mittlerweile Caitlin bei wissenschaftlichen Aufgaben unterstützt – und als „Bastler“ die Rolle von Cisco ausfüllen wird.

    Abschiede

    Während der letzte Auftritt des in der siebten Staffel deutlich kürzer getretenen Tom Cavanagh wohl in den restlichen Episoden der siebten Staffel stattfinden wird, hatte Carlos Valdes seinen letzten Auftritt als Hauptdarsteller bereits (kleinere Spoiler unterhalb des Bildes).

    „The Flash“ The CW

    In der Folge „Good-Bye Vibrations“ (7x12) verkündete Cisco, dass er von A.R.G.U.S. das Angebot bekommen hatte, sich im Star City als Abteilungsleiter um deren Technik zu kümmern. Da auch seine Freundin, Fotografin Kamilla (Victoria Park), dort eine berufliche Chance erhält, gehen beide schließlich dorthin.

    Neben dem „Abenteuer der Woche“ geht es in Ciscos letzter Folge hauptsächlich darum, wieviel Abschiedsschmerz sich Team Flash gönnt. Zunächst ist Cisco enttäuscht, dass Barry und Caitlin so gar kein großes Aufheben um seinen Wegzug machen, während die beiden dem Freund den Start in einen neuen, aufregenden Lebensabschnitt nicht mit Sentimentalitäten und Tränen erschweren wollen. Letztendlich wird es dann doch eine emotionale Sache. Und durch Ciscos neuen Job ist auch eine Rückkehr der Figur möglich.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am

      Eine kleine Korrektur im ersten Abschnitt zu Tom Cavanagh: es lautet nicht "verschiedene Versionen von Tom Wells" sondern von ""Harrison Wells". Danke für den detaillierten Bericht.

    weitere Meldungen