„The Flash“: Letzter offener Vertrag für Staffel neun verlängert

    Hauptcast für die neuen Folgen ist nun komplett

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 29.06.2022, 12:10 Uhr

    Auch in der neunten Staffel von „The Flash“ vereint: Grant Gustin (l.) und Candace Patton (r.) – Bild: The CW
    Auch in der neunten Staffel von „The Flash“ vereint: Grant Gustin (l.) und Candace Patton (r.)

    Fast ein halbes Jahr mussten Fans von „The Flash“ zittern, doch nun steht fest, dass Barry Allen und Iris West in den neuen Folgen nicht getrennte Wege gehen. Candice Patton hat als letztes, noch ausstehendes Mitglied des Hauptcasts ihren Vertrag für die kommende neunte Staffel verlängert.

    Candace Patton verkörpert seit dem Serienstart im Oktober 2014 die Journalistin Iris West, in die Superheld Barry Allen von Anfang an verliebt ist. Bereits im Januar wurde bekannt, dass Hauptdarsteller Grant Gustin einen neuen Vertrag für eine neunte Staffel unterzeichnet hatte. Die Zukunft von Candace Patton bei der Serie blieb dagegen längere Zeit unklar. Auch Anfang April bestätigte die Schauspielerin bei einem Instagram-Livestream noch, dass ihre Zukunft bei „The Flash“ nicht gesichert sei. Ende April postete sie dann im Umfeld des Endes der Dreharbeiten zu Staffel acht zwei Videos, wie sie ihren Trailer am Set räumte und die Tür hinter sich schloss – rückblickend sicher auch ein eindeutiges Zeichen an das Studio, um bei den Vertragsverhandlungen weiteren Druck aufzubauen.

    Mit der jetzigen Vertragsverlängerung sind Candace Patton, Grant Gustin und Danielle Panabaker (Caitlin Snow) die einzigen noch verbliebenen Original-Besetzungsmitglieder von „The Flash“. Carlos Valdes (Cisco) und Tom Cavanagh (Harrison Wells und andere Figuren) hatten im Mai 2021 die Superheldenserie verlassen. Im Frühjahr wurde dann auch bekannt, dass Jesse L. Martin nach der achten Staffel aussteigen würde (fernsehserien.de berichtete).

    Nach dem Ende von „Arrow“ ist „The Flash“ mit dem grünen Licht für die neunte Staffeln nun die am längsten laufende Serie aus dem sogenannten „Arrowverse“. Mit „Legends of Tomorrow“, „Supergirl“ und „Batwoman“ sind in diesem Jahr gleich drei Serien aus dem Serienuniversum von DC Comics beim US-Network The CW zu Ende gegangen. Es bleiben an DC-Serien noch „Superman & Lois“ und „Stargirl“, die jeweils in die dritte Staffel gehen, sowie der Neuzugang „Gotham Knights“.

    Das Finale der achten Staffel von „The Flash“ wird beim US-Sender The CW am heutigen, 29. Juni, ausgestrahlt. Die neunte Staffel beginnt dann voraussichtlich erst zur Midseason 2022/​23.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen