„The Boys“: Actionreicher Trailer zu Amazons neuer Prestigeserie

    Karl Urban erklärt Superhelden den Krieg

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 18.06.2019, 10:44 Uhr

    Die Gegenspieler in „The Boys“: Die Superhelden-Gruppe „Seven“ – Bild: Amazon/Prime Video
    Die Gegenspieler in „The Boys“: Die Superhelden-Gruppe „Seven“

    Am 26. Juli geht bei Prime Video die neue Serie „The Boys“ an den Start. In der Comicadaption versammelt sich eine Gruppe von Einzelkämpfern, um aus dem Ruder laufenden „Superhelden“ das Handwerk zu legen.

    Karl Urban („Star Trek“, „Almost Human“) spielt den Anführer der Boys, Billy Butcher, während Elisabeth Shue („Leaving Las Vegas“, „CSI“) die Kontrahentin porträtiert: Madelyn Stillwell, die die PR-Abteilung des Konzerns leitet, für den das korrupte Superheldenteam The Seven arbeitet.

    Trailer zu „The Boys“ (Achtung: viel Kunstblut)

    „The Boys“ spielt in einer Welt, in der übernatürlich begabte Menschen (und auch der ein oder andere Delfin … ) nichts Ungewöhnliches sind. Bei deren Einsätzen gibt es immer wieder „Kollateralschäden“, wie es Billy Butcher ausdrückt. Einer davon wurde Robin, die Freundin von Jack (Jack Quaid). Der wird von Billy Butcher nun für seinen Plan rekrutiert: Die Superheldengruppe The Seven zu entzweien und dann einen nach dem anderen auszuschalten.

    Denn die Gruppe, die für das Unternehmen Vought arbeitet, ist für die Allgemeinheit gemeingefährlich: Sie sind die Popstars ihrer Welt. Sicher, manchmal vollbringen sie „Heldentaten“. Aber in allen Bereichen ihres Lebens gibt es immer wieder die erwähnten Kollateralschäden (ein früherer Teaser-Trailer zeigt einen tragischen Sex-Unfall …siehe hier). Und daneben sind sie einfach keine netten Leute, ihnen ist der Ruhm zu Kopf gestiegen.

    Weitere Hauptrollen haben Erin Moriarty als Annie January aka Starlight, Antony Starr („Banshee“) als The Homelander, Dominique McElligott („Hell on Wheels“) als Queen Maeve, Jessie T. Usher („Survivor’s Remorse“) als A-Train, Chace Crawford als The Deep, Nathan Mitchell als Black Noir, Laz Alonso („Detective Laura Diamond“) als Mother’s Milk, Karen Fukuhara als Female und Tomer Kapon als Frenchie.

    Hinter der Serie stehen als Produzenten Eric Kripke („Supernatural“, „Timeless“) und Evan Goldberg.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen