Tatiana Maslany („Orphan Black“) mit Hauptrolle in „Invitation to a Bonfire“

    Tödliches Liebesdrama mit Pilou Asbæk („Borgen“) in Arbeit

    Vera Tidona – 11.08.2022, 13:40 Uhr

    Tatiana Maslany in „Orphan Black“ – Bild: ZDF/Steve Wilkie
    Tatiana Maslany in „Orphan Black“

    Der US-Sender AMC entwickelt derzeit eine historische Dramaserie, die den Titel „Invitation To A Bonfire“ trägt. Die kanadische Schauspielerin Tatiana Maslany („Orphan Black“, „Perry Mason“), die demnächst als grüne Superheldin in Marvels „She-Hulk: Die Anwältin“ bei Disney+ ihr Debüt gibt, übernimmt eine tragende Hauptrolle darin. An ihrer Seite sind in weiteren Hauptrollen Freya Mavor („The White Queen“) und Pilou Asbæk („Borgen“, „Game of Thrones“) zu sehen.

    Angesiedelt in den USA der 1930er Jahre folgt die Geschichte der jungen russischen Einwanderin Zoya Andropova (Mavor), die als Hausmeisterin an einem Elite-Mädcheninternat in New Jersey tätig ist. Dort lernt sie den rätselhaften Schriftsteller Leo Orlov (Asbæk) kennen, der ebenso wie sie Russland verlassen hat und nun als neue Lehrkraft an der Schule anfängt. Zoya fühlt sich zu ihm hingezogen und wird schließlich in ein tödliches Liebesdreieck mit Orlov und seiner bezaubernden Frau Vera (Maslany) hineingezogen.

    In einer weiteren noch nicht näher bekannten Rolle ist Ngozi Jane Anyanwu dabei.

    „Invitation to a Bonfire“ wird von der Autorin und Showrunnerin Rachel Caris Love („Blindspot“) entwickelt. Die Handlung des Psychothrillers basiert auf einer gleichnamigen Romanvorlage von Adrienne Celt und nimmt laut der Ankündigung die historischen Figuren, den russisch-amerikanischen Schriftsteller Vladimir Nabokov (weltbekannt für den 1955 veröffentlichten Roman „Lolita“) und seine Ehefrau Vera Nabokov, zum Vorbild.

    Zunächst ist eine erste Staffel mit sechs Episoden geplant. Produziert wird die Serie von Tatiana Maslany gemeinsam mit Robin Schwartz, Kyle Laursen und Carolyn Daucher für AMC Studios.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    weitere Meldungen