Starttermine für achte Staffel von „American Horror Story“ und „Mayans MC“

    US-Sender FX mit Terminen für Dramaserien

    Starttermine für achte Staffel von "American Horror Story" und "Mayans MC" – US-Sender FX mit Terminen für Dramaserien – Bild: FX
    „American Horror Story“

    Der amerikanische Kabelsender FX Networks hat Starttermine für die achte Staffel von „American Horror Story“ (12. September 2018) und die neue Serie „Mayans MC“ (4. September 2018) veröffentlicht – „AHS“ startet immer im Herbst, und die Mayans übernehmen damit im Jahresprogramm von FX den Platz, den zuvor die Mutterserie „Sons of Anarchy“ eingenommen hatte. Ebenfalls im September starten soll die neue Comedy „Mr Inbetween“, für die aber noch kein genaues Startdatum verkündet wurde – FX hatte das Format in Australien eingekauft und damit auch für die Bestellung einer zweiten Staffel gesorgt (fernsehserien.de berichtete).

    AHS
    Wenig Neues gibt es im Umfeld der Terminverkündung zur achten Staffel von „American Horror Story“ von Ryan Murphy. So gibt es für die Staffel der Horror-Anthologie weiterhin noch keinen „Untertitel“. Bekannt ist, dass die Staffel in einer nahen Zukunft spielt und ein Crossover zwischen der ersten Staffel („Murder House“) und der dritten Staffel („Coven“) bringen wird (fernsehserien.de berichtete).

    Unter anderem sind Sarah Paulson und Evan Peters wieder mit von der Partie, die in den beiden genannten Staffeln jeweils unterschiedliche Rollen gespielt hatten. Kathy Bates nimmt nach einer kleinen Auszeit, bedingt durch ihre Netflix-Comedy „Disjointed“, wieder an „American Horror Story“ teil und schlüpft erneut in ihre Rolle aus „Coven“.

    Mayans MC
    Die Serie handelt vom Motorradclub Mayans, eine vor allem mit amerikanisch-mexikanischen Mitgliedern besetzte Motorradgang. Das Spin-Off von „Sons of Anarchy“ spielt in der Zeit nach dem Serienfinale der Mutterserie.

    Im Zentrum steht Ezekiel „EZ“ Reyes (J.D. Pardo, „Revolution“). Einst schien es dem klugen jungen Mann möglich, sich auf dem bürgerlichen Weg seinen amerikanischen Traum zu erfüllen. Doch nach einer Zeit im Gefängnis ist er nun Prospect – „Mitglied auf Probe“ – bei einer Ortsgruppe der Mayans im Grenzbereich zwischen Mexiko und Südkalifornien. Hier muss er für sich herausfinden, wie sein Leben in Zukunft aussehen soll.

    Clayton Cardenas, Edward James Olmos, Sarah Bolger, Michael Irby, Carla Baratta, Antonio Jaramillo, Raoul Max Trujillo, Richard Cabral und Danny Pino haben weitere Hauptrollen in der zehnteiligen ersten Staffel. Wiederkehrende Nebenrollen haben unter anderem Emilio Rivera (Mayans-Boss Marcus Alvarez in „Sons of Anarchy“) und Tony Plana („Ugly Betty“, „Lethal Weapon“).

    „Mayans MC“ wird auch bei der San Diego Comic-Con vertreten sein.

    29.06.2018, 09:15 Uhr – Bernd Krannich/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • Peter123 am 29.06.2018 12:25

      Mal sehen ob Netflix zuschlägt für Deutschland!

      Aber erstmal braucht es ja die Synchro von Mayans!
        hier antworten

      weitere Meldungen