„Smallville“: Auch Erica Durance besucht das Arrowverse

    Teilnahme am Crossover-Event neben Tom Welling

    Bernd Krannich
    Bernd Krannich – 23.09.2019, 12:16 Uhr

    Erica Durance als Dr. Alex Reid in „Saving Hope“ – Bild: CTV
    Erica Durance als Dr. Alex Reid in „Saving Hope“

    Erica Durance hat ihr Kommen für das Arrowverse-Crossover „Crisis on Infinite Earths“ angesagt. Dabei wird sie die Rolle als Lois Lane aufnehmen, die sie in „Smallville“ gespielt hat.

    Sie wird im Crossover auf zumindest drei Clark Kents – dargestellt von Tyler Hoechlin, Brandon Routh und eben „Smallville“-Darsteller Tom Welling (fernsehserien.de berichtete) – treffen. Dabei wird mit Elizabeth Tulloch auch die Lois Lane aus dem Arrowverse dabei sein (fernsehserien.de berichtete).

    Wie TVLine meldet, wird Durance in mehreren Episoden des Crossovers als Lois zu sehen sein. Sie tauchte zuvor allerdings in „Supergirl“ auch schon als Alura Zor-El auf, die Mutter von Kara. Durance hatte die Rolle von Laura Benanti übernommen, die wegen einer Schwangerschaft die Reise nach Vancouver nicht mehr auf sich nehmen wollte und die Rolle aufgab.

    Erica Durance war mit Beginn der vierten Staffel zu „Smallville“ gestoßen, das zunächst die Beziehung von Clark Kent (Welling) mit Jugendliebe Lana Lang (Kristin Kreuk) ins Zentrum gestellt hatte. Durance war der Serie bis zum Ende treu geblieben, danach hatte sie eine langfristige Hauptrolle in der kanadischen Krankenhausserie „Saving Hope“.

    Das Crossover-Event „Crisis on Infinite Earths“ wird in den USA im Dezember und Anfang Januar ausgestrahlt (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen

      weitere Meldungen