Sharon Leal („Boston Public“) ermittelt in CBS-Pilot gegen Hassverbrechen

    Sheaun McKinney erhält männliche Hauptrolle neben Leal

    Diane Kofer – 16.03.2017, 13:30 Uhr

    Sharon Leal in „Addicted“ – Bild: Lionsgate
    Sharon Leal in „Addicted“

    Sharon Leal wurde für die zentrale Hauptrolle in dem noch namenlosen CBS Drama-Piloten der Autorin Jenny Lumet verpflichtet. Neben ihr wurden Sheaun McKinney („Vice Principals“), Grace Rex („Good Wife“), Brad William Henke („Orange is the New Black“), Zach Appelman („Sleepy Hollow“) und Kevin Daniels („Modern Family“) in weiteren Hauptrollen engagiert.

    Im Zentrum der Handlung steht ein im Nordosten der USA angesiedeltes Ermittlungsteam einer amerikanischen Bundesbehörde, die insbesondere Hassverbrechen untersucht. Die Ermittler müssen dabei eine unüberschaubare Vielzahl an Verbrechen, die sich gegen die Menschlichkeit richten, bearbeiten. Dabei werden sie mit ihren eigenen Vorurteilen konfrontiert.

    Leal wird Naomi Barr spielen. Sie ist die leidenschaftliche, unnachgiebige Leiterin der Hassverbrechen-Einheit in New York City. McKinney übernimmt die Rolle des Michael, er ist der Verbindungsmann zwischen dem Amt des Bürgermeisters von New York und der Einheit.

    Rex ist als Detective Sarah Jane Lipschitz im Team dabei. Sie ist eine Veteranin der Einheit und ist meist die klügste Person im Raum. Henke spielt das Team-Mitglied Tucker. Er war davor beim Militär und zeichnet sich aber durch „väterliche Instinkte“ aus. Appelman wurde als Webb engagiert. Der denkt sehr gradlinig, beobachtet stets aufmerksam die Entwicklungen, hat ein Auge fürs Detail und äußert oft eine Meinung, die von der Sichtweise seiner Chefin abweicht. Daniels ist ein Detective, der neugierig ist und stets daran interessiert, seinen Horizont zu erweitern. Daneben folgt er einer Berufung als Priester.

    Leal war zuletzt in einer wiederkehrenden Rolle als M’gann M’orzz in der CBS Science-Fiction-Serie „Supergirl“ zu sehen. Bekannt wurde sie unter anderem durch ihre Rolle der Marilyn Sudor in „Boston Public“. Weitere Projekte waren die Cheerleader-Serie „Hellcats“, „Grimm“, „Recovery Road“ und einige Spielfilme, darunter der Thriller „Addicted“.

    McKinney ist neben der seiner Rolle in der Miniserie „Vice Principals“, deren zweite und letzte Staffel diesen Sommer ausgestrahlt wird, in der NBC Comedy-Series „Great News“, sowie in der FX Drama-Serie „Snowfall“ zu sehen.

    Produzenten des noch namenlosen Drama-Piloten sind Katie Couric, David Marshall Grant, Alex Kurtzman, Heather Kadin und Richard Shepard. Letzterer wird zudem die Regie führen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen