„Schlagerbooom 2021“ offiziell bestätigt: Florian Silbereisen feiert mit Dieter Hallervorden

    Beatrice Egli gegen Ross Antony: Schlagershow-Duell zwischen SWR und MDR

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 28.09.2021, 19:21 Uhr

    Florian Silbereisen feiert 2021 wieder den „Schlagerbooom“ – Bild: ARD/JürgensTV/Dominik Beckmann
    Florian Silbereisen feiert 2021 wieder den „Schlagerbooom“

    Schlagerfans sollten sich den 23. Oktober dick im Kalender anstreichen, denn an diesem Tag steigt der große „Schlagerbooom 2021“ im Ersten. Nachdem das alljährliche Highlight aus der Dortmunder Westfalenhalle 2020 aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, steht der Umsetzung des Events in diesem Jahr dank Impfung und entsprechender Maßnahmen vor Ort nichts mehr im Weg. Florian Silbereisen präsentiert live ab 20:15 Uhr unter dem Motto „Alles funkelt! Alles glitzert!“ die mehr als dreistündige Schlagershow der Superlative. Die Gästeliste ist noch nicht bekannt, allerdings stehen die Chancen gut, dass Helene Fischer in der Sendung ihr Live-Comeback geben könnte, denn eine Woche zuvor erscheint ihr neues Album „Rausch“.

    Bereits sicher zugesagt hat hingegen Comedy-Legende Dieter Hallervorden. Im Alter von 86 Jahren veröffentlicht er ein Schlageralbum namens „80 Plus“. Seine Sangesqualitäten stellte Hallervorden bereits im vergangenen Jahr bei der ProSieben-Musikrateshow „The Masked Singer“ unter Beweis, in der er verkleidet als Chamäleon die Zuschauer beeindruckte. Bereits in den 1970er-Jahren schaffte es Hallervorden übrigens im Duett mit Helga Feddersen mit dem Blödelschlager „Du, die Wanne ist voll“ (eine Coverversion des „Grease“-Hits „You’re The One That I Want“) auf Platz 4 der Charts. Denkbar ist beim „Schlagerbooom“ außerdem der Auftritt einer weiteren Entertainer-Größe: Hape Kerkeling bringt am Tag vor der großen Show ebenfalls ein neues Album auf den Markt.

    Dass der deutsche Schlager nach wie vor boomt zeigt sich daran, dass immer mehr TV-Sendungen rund um das populäre Musikgenre um die Gunst der Zuschauer buhlen. Es kommt inzwischen sogar hin und wieder vor, dass sich unterschiedliche ARD-Sender gegenseitig Konkurrenz machen mit parallel ausgestrahlten Schlagerformaten. Insbesondere der SWR und der MDR scheinen sich diesbezüglich gerne einen internen Wettbewerb liefern zu wollen. Am Samstag, den 30. Oktober etwa schicken beide öffentlich-rechtlichen Sender zeitgleich um 20:15 Uhr neue Ausgaben unterschiedlicher Schlagershows auf Sendung.

    Beatrice Egli präsentiert „SWR Schlager – Die Show“ SWR/​Kimmig/​Wolfgang Breiteneicher

    Im SWR Fernsehen wird die zweite Ausgabe von „SWR Schlager – Die Show“ ausgestrahlt. Die Premierenfolge lief im Dezember 2020 anlässlich des Starts des plattformübergreifenden Multimedia-Angebots „SWR Schlager“. Am 30. Oktober folgt nun die nächste Ausgabe der 90-minütigen Sendung. Die beliebte Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli, die es mit ihrer neuen Platte „Alles was du brauchst“ jüngst erstmals auf Platz 1 der deutschen Albumcharts geschafft hat, moderiert die Show. Sie begrüßt zahlreiche Kollegen aus der Schlagerszene mit Songs und Geschichten. Mit dabei sind unter anderem Michelle, DJ Ötzi, Vincent Gross, voXXclub, Chris Cronauer, Nik P., Ben Zucker sowie das Schlager-Paar Marina Marx und Karsten Walter. Alexander Klaws, der noch in der ersten Folge Co-Moderator war, ist nicht mehr an Bord.

    Bei der Sendung handelt es sich um eine Kooperation zwischen dem SWR Fernsehen, dem Radiosender SWR4 und der Onlineplattform „SWR Schlager“, die verstärkt die jüngere Zielgruppe anspricht. Zusätzlich ist das Schweizer Fernsehen SRF beteiligt. Als Produktionsfirma steht Kimmig Entertainment hinter der Show, die unter anderem für Erfolgsformate wie „Die Helene Fischer Show“, „Verstehen Sie Spaß?“, „Immer wieder sonntags“ und „Die Silvester Show mit Jörg Pilawa“ verantwortlich zeichnet.

    Im MDR Fernsehen wird währenddessen um 20:15 Uhr parallel eine neue Ausgabe der „Ross Antony Show“ zu sehen sein. Der quirlige Brite, der mit seinem neuen Album „Willkommen im Club“ auf Platz 3 der Charts landete und damit seine bisher beste Platzierung als Solosänger erreichte, begrüßt in der dritten Folge der nach ihm benannten Show wieder bekannte Künstler, aber auch vielversprechende Newcomer. Die Gästeliste liegt noch nicht vor. Sicher ist allerdings, dass Ross Antony erneut eine in jeglicher Hinsicht bunte Mischung aus Musik, Spielen und jeder Menge Partyspaß im Gepäck haben wird.

    „Die Ross Antony Show“ ist das Nachfolgeformat zur „Party mit Ross Antony“, von der zwischen 2015 und 2020 insgesamt 22 Folgen und acht Specials im MDR liefen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen