Schauspieler Karl-Heinz Vosgerau im Alter von 92 Jahren verstorben

    Star aus „Das Erbe der Guldenburgs“ und „Die Schwarzwaldklinik“

    Vera Tidona – 22.01.2021, 16:17 Uhr

    „Das Erbe der Guldenburgs“: Der Schauspieler Karl-Heinz Vosgerau ist verstorben

    Schauspieler Karl-Heinz Vosgerau ist bereits am 4. Januar im Alter von 92 Jahren verstorben, wie erst jetzt bekannt wurde. Er spielte vor allem in den 1970er und 1980er Jahren in zahlreichen Filmen und Serien mit, von „Der Alte“ und „Derrick“ bis hin zu „Das Traumschiff“, „Das Erbe der Guldenburgs“ und „Die Schwarzwaldklinik“.

    Der am 26. August 1928 in Kiel geborene Karl-Heinz Vosgerau folgte schon früh seiner Berufung als Schauspieler und übernahm nach seiner Ausbildung an der Schauspielschule Kiel Mitte der 1950er Jahre erste Rollen in diversen Film- und Fernsehproduktionen. Im Laufe der 40 Jahre seiner Schauspielkarriere wirkte Vosgerau in zahlreichen Produktionen bekannter und renommierter Regisseure mit. So stand er etwa für Peter Zadek in „Der Pott“ vor der Kamera, spielte in Rainer Werner Fassbinders „Acht Stunden sind kein Tag“ und „Welt am Draht“ mit, ebenso in Volker Schlöndorffs „Die verlorene Ehre der Katharina Blum“.

    Im Fernsehen übernahm er Hauptrollen in zahlreichen Serien und Spielfilmen, etwa im Dreiteiler „Wie ein Blitz“ von Francis Durbridge mit Paul Hubschmid. In der erfolgreichen Serie „Die Schwarzwaldklinik“ spielte er im Jahr 1987 die Rolle des Prof. Breeken an der Seite von Klausjürgen Wussow als Prof. Brinkmann. Zudem stellte er in der Familiensaga „Das Erbe der Guldenburgs“ (1987) das Familienoberhaupt Martin Graf von Guldenburg dar. In einigen Folgen der langjährigen ZDF-Reihe ging er als Passagier an Bord des „Traumschiffs“ und wirkte auch in der Weihnachtsserie „Patrik Pacard“ mit.

    Karl-Heinz Vosgerau war auch ein immer wieder gern gesehener Gast in zahlreichen Folgen der Krimireihen „Ein Fall für zwei“, „Der Alte“ und „Derrick“. Zuletzt spielte er im Jahr 2007 in einer „Inga Lindström“-Verfilmung mit, bevor er sich aus der Öffentlichkeit zurückzog.

    Karl-Heinz Vosgerau verstarb am 4. Januar in Wolfenbüttel im Kreise seiner Familie. Er hinterlässt eine Ehefrau und einen Sohn.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am

      Den Film "Das Dorf in der Heide" kenn ich gar nicht.
      Ob der wohl noch mal im linearen Fernsehen ausgestrahlt wird??
      • (geb. 1935) am

        Ich habe mir den ersten Spielfilm mit ihm von 1956, der erst 2013 vertont wurde, angesehen.
        Ein richtig schöner alter Spielfilm
        • am via tvforen.de

          Hier sieht man Karl-Heinz Vosgerau übrigens in seinem ersten Spielfilm:

          https://www.youtube.com/watch?v=QC5PKIUZwGc&feature=emb_logo


          Der Film ist von 1956 und wurde kurioser Weise erst 2013 vertont:

          "Weil der kleinen Produktionsfirma damals das Geld ausging, blieb der 1956 gedrehte deutsche Heimatfilm unvollendet. Auf Initiative der Bewohner des Dorfes Reken im Westmünsterland, wo der Film gedreht wurde, montierte man aus dem im Bundesarchiv überlieferten Rohmaterial 2013 eine Filmfassung, die mangels Ton unter Mitwirkung von Studenten der internationalen filmschule köln, und der Hochschule für Musik Freiburg mit Sprache und Musik versehen wurde. Da kein Drehbuch mehr aufzutreiben war, mussten die Dialoge soweit möglich mit Hilfe von Lippenleserinnen rekonstruiert werden. Der Film ist die einzige Regiearbeit des Schauspielers Hans Müller-Westernhagen. Sein damals 8-jähriger Sohn Marius ist in einer kleinen Kinderrolle zu sehen."
          • am via tvforen.de

            Schon eine beachtliche Leistung, auch wenn man ja einige der Schauspieler kennt und doch über die Stimme etwas verwundert ist.
        • am

          Ich mochte ihn sehr.
          Alles Gute für die Familie.
          • am

            Mein Mitgefühl ist bei seiner Ehefrau und seinem Sohn.
            • am

              Ich habe ihn sehr oft und sehr gern im Theater in Wuppertal auf der Bühne gesehen.
              • am via tvforen.de

                Er hatte schon etwas Gentlemanlike.
                • am via tvforen.de

                  Am 4. Januar im Alter von 93 Jahren verstorben. Für mich am prägendsten als Martin Graf von Guldenburg.

                  https://www.t-online.de/unterhaltung/stars/id_89325626/karl-heinz-vosgerau-93-schwarzwaldklinik-star-ist-tot.html
                  • am via tvforen.de

                    Ein Schauspieler mit großer Ausstrahlung.

                    R.I.P.
                  • am via tvforen.de

                    So eine Art graue Eminenz.
                    Toller Schauspieler. Ich mochte ihn immer gerne sehen.
                    Er hat ein biblisches Alter erreicht.
                    R.i.P.

                weitere Meldungen