Quoten: Joko & Klaas gelingt mit 15 Minuten der Tagessieg

    Kein Quotenauftrieb für restlichen ProSieben-Mittwoch

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 30.05.2019, 12:41 Uhr

    „Joko & Klaas gegen ProSieben“ – Bild: ProSieben/Andreas Franke
    „Joko & Klaas gegen ProSieben“

    ProSieben wurde als Unterlegener am Mittwochabend für kurze Zeit zum Quotengewinner. Ab 20.15 Uhr durften Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf am Mittwoch für 15 Minuten live auf Sendung machen, was sie wollten – Sendezeit, die sie sich mit ihrer Show „Joko & Klaas gegen ProSieben“ am Dienstag erspielt hatten (fernsehserien.de berichtete). In der werberelevanten Zielgruppe waren diese 15 Minuten dann die meistgesehene Sendung des Tages.

    Bei den 14- bis 49-Jährigen lag der Marktanteil bei außerordentlich starken 19,7 Prozent, was 1,33 Millionen Zuschauern entsprach. Insgesamt waren 1,77 Millionen Zuschauer mit dabei, welche die Erfahrungsberichte von Seawatch-Kapitänin Pia Klemp, Dieter Puhl, dem früheren Leiter der Bahnhofsmission am Bahnhof Zoo, und von Birgit Lohmeyer, die sich gegen Rechtsextremismus einsetzt, verfolgten.

    Die nachfolgenden Sendungen konnten von der Spezialsendung allerdings nicht profitieren. „Grey’s Anatomy“ lag mit 1,24 Millionen Zuschauern und einem Markanteil von 11,8 Prozent in der Zielgruppe noch unter dem Wert der Vorwoche.

    Die zwei im Anschluss ab 21.28 Uhr ausgestrahlten Wiederholungsfolgen der Krankenhausserie mussten sich mit mageren 7,3 und 7,8 Prozent zufriedengeben. Bei „Lucifer“ lief es schließlich ab 23.20 Uhr mit 0,49 Millionen Zuschauern und 5,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe noch mauer als bereits in der Vorwoche.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen