Quoten: Erfolgreiches Kelly-Jubiläum bei RTL, „Aktenzeichen XY“ insgesamt vorn

    ARD punktet mit weihnachtlicher Krimikomödie, ProSieben- und Sat.1-Filme kaum gefragt

    Dennis Braun
    Dennis Braun – 14.12.2017, 09:17 Uhr

    Oliver Geissen (M.) feierte mit der Kelly Family deren 40-jähriges Bandjubiläum: (v.l.) Paul, John, Patricia, Angelo, Jimmy, Kathy und Joey – Bild: MG RTL D/Ralf Jürgens
    Oliver Geissen (M.) feierte mit der Kelly Family deren 40-jähriges Bandjubiläum: (v.l.) Paul, John, Patricia, Angelo, Jimmy, Kathy und Joey

    Am gestrigen Mittwochabend beging RTL in einer großen Show das 40-jährige Bandjubiläum der Kelly Family – und traf damit den musikalischen Nerv der Zuschauer. Mit einer Gesamtreichweite von 3,65 Millionen und tollen 12,5 Prozent konnte man den Öffentlich-Rechtlichen durchaus Paroli bieten, während es in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen noch deutlich besser aussah. 1,36 Millionen Zuschauer bescherten den Kölnern einen erfreulichen Marktanteil von 14,3 Prozent. Dieser kletterte beim anschließenden „stern TV“ weiter auf sehr gute 15,0 Prozent. Den Zielgruppensieg fuhr man allerdings bereits am Vorabend ein, wo „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ sogar von 1,61 Millionen (19,3 Prozent) gesehen wurde.

    Der Gesamtsieg ging dennoch ungefährdet an das ZDF, wo „Aktenzeichen XY…ungelöst“ zum letzten Mal in diesem Jahr auf Verbrecherjagd ging. 5,14 Millionen Menschen sahen die Fahndungssendung, mit 16,5 Prozent beim Gesamtpublikum sowie 9,6 Prozent bei den Werberelevanten lief es wie gewohnt hervorragend. Das „heute journal“ profitierte vom starken Vorlauf und informierte noch 4,65 Millionen Zuschauer, die weit überdurchschnittlichen 16,6 Prozent entsprachen. Beim nachfolgenden „auslandsjournal“ stürzte die Reichweite dann jedoch auf 2,64 Millionen (11,2 Prozent) ab.

    Im Ersten stand derweil die neue Krimikomödie „Hit Mom – Mörderische Weihnachten“ auf dem Programm und schlug sich ebenfalls gut. 4,18 Millionen Zuseher wurden insgesamt gezählt, der Marktanteil betrug 13,4 Prozent. Bei den 14- bis 49-Jährigen landete man mit tollen 10,2 Prozent sogar vor der Mainzer Konkurrenz. Am Vorabend zeigte sich zudem „Wer weiß denn sowas?“ wieder in bestechender Form und unterhielt 3,43 Millionen Gesamtzuschauer, die bärenstarken 16,8 Prozent entsprachen.

    Richtig schwach präsentierten sich dagegen ProSieben und Schwestersender Sat.1. Bei Erstgenanntem interessierte der Thriller „Colonia Dignidad – Es gibt kein Zurück“ zur besten Sendezeit nur 840.000 junge Zuschauer, mehr als 8,8 Prozent waren damit nicht drin. „Escobar – Paradise Lost“ konnte sich im Anschluss auch nur minimal auf 9,2 Prozent steigern. Verglichen mit Sat.1 war man jedoch noch gut bedient, dort lief am Mittwochabend nämlich gar nichts zusammen. Der Weihnachtsfilm „Wie überleben wir Weihnachten?“ alias „Jingle Bells – Eine Familie zum Fest“ kam nicht über 610.000 Zuschauer und miese 6,2 Prozent hinaus, ehe die „SAT.1 Reportage“ „Tatort Autobahn“ auf katastrophale 4,9 Prozent zurückfiel.

    Wunden lecken ist unterdessen auch bei kabel eins angesagt: Den Klassiker „Blade Runner“ wollten lediglich 300.000 Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahren sehen, mit 3,1 Prozent verfehlte man den aktuellen Senderschnitt deutlich. Quotentristesse herrschte ebenso bei VOX, das mit zwei neuen Folgen von „Outlander“ zur Primetime nicht punkten konnte und nur maue 5,5 und 6,2 Prozent erzielte. „Major Crimes“ und „Medical Detectives“ mussten im weiteren Verlauf des Abends mit 3,5 und 3,4 Prozent sogar noch kleinere Brötchen backen. Einzig RTL II kann mit seinem Abendprogramm zufrieden sein: Zwei Folgen der „Teenie-Mütter“ brachten dem Sender 630.000 und 570.000 Zuschauer sowie gute Marktanteile von 6,2 und 5,8 Prozent. „Die Babystation“ konnte das ordentliche Niveau mit 5,8 Prozent um 22:15 Uhr ebenfalls halten.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      3,65 Mio haben die singende Altkleidersammlung gesehen?! Also ich gehöre nicht dazu, ich finde alle Mitglieder des Ensembles ausnahmslos entsetzlich, egal, ob sie singen oder im Interview auf dem Bildschirm erscheinen. Jetzt sagt nicht, euch geht es anders!
      • am via tvforen.de

        kleinbibo schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > 3,65 Mio haben die singende Altkleidersammlung
        > gesehen?! Also ich gehöre nicht dazu, ich finde
        > alle Mitglieder des Ensembles ausnahmslos
        > entsetzlich, egal, ob sie singen oder im Interview
        > auf dem Bildschirm erscheinen. Jetzt sagt nicht,
        > euch geht es anders!

        "Singende Altkleidersammlung", so haben wir die Kelly genannt als ich 12 Jahre alt war. Da ich mittlerweile erwachsen bin, kann ich die Gruppe durchaus würdigen. Ich mag zwar ihre Musik nicht besonders, aber sie können singen und musizieren und das ohne technische Hilfsmittel und ohne große Bühnenshow.

        Kürzlich gab es zum Jubiläum schon einen anderen Thread.

        Ich bleibe dabei, es ist nicht meine Musik, aber ich empfinde sie nicht als entsetzlich. Da geht mir Helene Fischer mit ihrer Omnipräsenz wesentlich stärker auf die Nerven.
        Wenn ihre Fans die Kellys sehen möchten, ist das eine gute Sache.
      • am via tvforen.de

        Ich habe die Show zwar nur zum Teil gesehen war aber enttäuscht über die neuen 0815-Popliedchen. Irgendwie vermisste ich diesen irischen Touch der mir sehr gefällt. Unangenehm aufgefallen ist mir auch der entsetzliche Sound. Außer Schlagzeug und Keyboard waren fast keine Instrumente zu hören wenn sie nicht gerade Soli spielten. Und den peinlichen Auftritt von Joey Kelly als schlechter Gitarrensolist wollte ich eigentlich nicht sehen. Die Erleichterung war ihm anzusehen als er es schließlich ohne größere Dissonanzen hinter sich gebracht hatte. Ich höre mir zu Weihnachten lieber die alten Kellys mit den alten Liedern an.

        Gut fand ich die Komödie "Hit Mom - Mörderische Weihnachten" auf dem Ersten. Es geht also doch noch! Kein Schnickschnack, kein sozio-psychologisches Alibigequatsche - einfach leichte Unterhaltung zum Schmunzeln.
      • am via tvforen.de

        ..ich war selten so sehr deiner Meinung :-)

    weitere Meldungen