„Promi Big Brother“: Erneut XXL-Staffel, Late-Night wandert zu Sat.1

    Starttermin für Reality-TV-Sommerevent verkündet

    Glenn Riedmeier
    Glenn Riedmeier – 11.06.2021, 11:40 Uhr

    Marlene Lufen und Jochen Schropp moderieren auch 2021 „Promi Big Brother“ – Bild: Sat.1/Christoph Köstlin
    Marlene Lufen und Jochen Schropp moderieren auch 2021 „Promi Big Brother“

    Zuletzt stand Sat.1 aufgrund massiver Grenzüberschreitungen in den Reality-Formaten „Promis unter Palmen“ und „Plötzlich arm, plötzlich reich“ in einem äußerst schlechten Licht. Inzwischen sind beide Skandalsendungen nach öffentlichen Eklats eingestellt worden (fernsehserien.de berichtete). An seinem sommerlichen Reality-TV-Event hält der Sender dennoch fest: Auch in diesem Jahr zeigt Sat.1 wieder „Promi Big Brother“. Ab dem 6. August öffnet der Große Bruder live um 20:15 Uhr wieder seine Pforten.

    Im vergangenen Jahr verlängerte Sat.1 erstmals die Dauer der Staffel von bislang zwei auf drei Wochen. Die gute Nachricht für die Fans: Auch in diesem Jahr wird „Promi Big Brother“ drei Wochen am Stück laufen. Darüber hinaus wird es so viel Sendezeit für die Promi-WG in Sat.1 geben wie noch nie zuvor. Denn an zwölf von insgesamt 22 Ausstrahlungstagen wird das altbewährte Moderationsduo Marlene Lufen und Jochen Schropp die Zuschauer zur besten Sendezeit um 20:15 Uhr zu extralangen Live-Shows begrüßen – zwei mehr als 2020. An den übrigen zehn Tagen der Staffel ist „Promi Big Brother“ um 22:15 Uhr zu sehen.

    Doch damit nicht genug: Die bislang bei Schwestersender sixx beheimatete „Promi Big Brother – Die Late Night Show“ wandert zu Sat.1 und wird direkt im Anschluss an die Hauptsendung ausgestrahlt. Die Fans müssen fortan also nicht mehr den Sender wechseln, um die tägliche Nachlese der selbsternannten Lästerschwestern Melissa Khalaj und Jochen Bendel zu verfolgen.

    Im Gegensatz zu so manch anderen Reality-TV-Formaten von Sat.1 gab es bei „Promi Big Brother“ noch keine handfesten Skandale unterhalb jeglicher Geschmacksgrenze. Der Sender ist gut beraten, dass es auch so bleibt. Im Zuge der Bekanntgabe der Einstellung von „Promis unter Palmen“ gab Sat.1 folgendes Statement ab: Wir sind überzeugt: Gutes Reality-TV ist hervorragende Fernsehunterhaltung. Damit meinte der Sender indirekt wohl sein Flaggschiff „Promi Big Brother“.

    Welche mehr oder weniger bekannten Promis diesmal in die TV-WG einziehen werden, verrät der Sender erst zu einem späteren Zeitpunkt. Ebenfalls abzuwarten bleibt, unter welchem Motto die diesjährige Staffel laufen wird. Im Gegensatz etwa zum Dschungelcamp variiert bei „Promi Big Brother“ jährlich die Location und das zu Grunde liegende Konzept. Im vergangenen Jahr lebten die Bewohner beispielsweise in einem Märchenland.

    2020 erreichte die achte Staffel im Schnitt einen Marktanteil von 13,4 Prozent in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen – und lag damit weit über dem derzeitigen Monatsschnitt des Senders, der aktuell lediglich 7,1 Prozent beträgt.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1971) am

      Und wenn es auch dieses mal wieder keinen 24 h Kanal gibt, dann wird auch diese Staffel boykottiert. So einfach ist das. Ohne einen solchen wird man das an sich große BB-Fanlager begeistern können.
      • (geb. 1955) am

        Ich sehe es nicht mehr, seit Marlene Lufen mit moderiert.
        Ihre nervige Stimme und das was sie labert einfach unerträglich 🙄
        • am

          Ist mir prinzipiell egal, wie lange, wann und wer, aber diese Marlene versaut mir wieder den Spaß..
          • am

            ich bin mir ziemlich sicher, dass diese shows wieder drei stunden lang gehen werden...
            • (geb. 1984) am

              Hoffentlich nicht wieder 3h Shows 3 Wochenlang. Es ist too mucht, vorallem zur Primetime
              • (geb. 1967) am

                Nun, wenn das ihre erfolgreichste "Trash" Show weiterhin ist, warum sollte Sat 1 die nicht mehr zeigen?? Zudem kann ich mich nicht erinnern, dass mit dem "seriöser" werden auch Sat 1 gemeint war.
                • am

                  ich dachte Sat1, ProSieben und RTL wollen seriöser werden.

                  Weiterhin Trash Programm auf allen 3 Sendern Promi Big Brother, Die Alm, Das Sommerhaus der Stars .....

                  Diesen Mist zeigen die Sender doch schon seit Jahren. Also gibt es keine Veränderung im Programm. Mal abgesehen davon, dass es nun mehr Nachrichten geben soll.

                  weitere Meldungen