„Powerpuff“: Pilot zu Real-Serie verpflichtet Donald Faison („Scrubs“)

    Auch Chloe Bennet („Agents of S.H.I.E.L.D.“) in Erwachsenen-Version der „Powerpuff Girls“

    Ralf Döbele
    Ralf Döbele – 31.03.2021, 11:55 Uhr

    Donald Faison als Dr. Christopher Turk in „Scrubs“ – Bild: NBC
    Donald Faison als Dr. Christopher Turk in „Scrubs“

    Die Live-Action-Version der „Powerpuff Girls“ nimmt weiter Gestalt an. „Scrubs“-Veteran Donald Faison wurde nun für eine der Hauptrollen in dem Piloten besetzt, den das US-Network The CW bereits im vergangenen Sommer bei „Arrowverse“-Produzent Greg Berlanti und „Juno“-Autorin Diablo Cody bestellt hatte.

    „Powerpuff“ (Arbeitstitel) möchte die bekannten Superheldinnen im Erwachsenen-Alter zeigen – von ihrem einstigen Ruhm ist zunächst nicht viel geblieben. Als junge Frauen Mitte 20 hadern sie mit ihrem Leben und mit ihrer vermeintlich verlorenen Kindheit, die voll und ganz für den Kampf gegen das Verbrechen draufgegangen ist. Können sie es schaffen, sich erneut aufzuraffen und einmal mehr als Superheldinnen aktiv zu werden? Schließlich braucht die Welt sie mehr als je zuvor.

    Donald Faison verkörpert Professor Drake alias Professor Utonium. Der Wissenschaftler gilt als Genie und ist nach wie vor äußerst stolz auf die drei Superheldinnen, die er einst in seinem Labor geschaffen hatte. Dennoch muss er einer Midlife Crisis ins Auge blicken und feststellen, dass sein Verhältnis zu Blossom (Chloe Bennet, „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“), Bubbles (Dove Cameron, „Liv und Maddie“) und Buttercup (Newcomerin Yana Perreault) längst nicht mehr so gut ist, wie es einst war. Dennoch ist er voller Motivation, das wieder zu ändern.

    Das Drehbuch wird von Diablo Cody (auch „Taras Welten“, „One Mississippi“) und „Veronica Mars“-Veteranin Heather V. Regnier entwickelt. Produziert wird das Projekt von Vita Vera Films und Berlanti Productions für Warner Bros. Television.

    Donald Faison war neun Staffeln lang als Chirurg Dr. Christopher Turk in der Kult-Comedy „Scrubs“ zu sehen. Danach hatte er Hauptrollen in der Scheidungs-Sitcom „The Exes“, in der sechsten Staffel von „Ray Donovan“ sowie in dem Mystery-Thriller „Emergence“. Außerdem lieh er dem Rodianer Hype Fazon in „Star Wars: Resistance“ seine Stimme. Einem breiteren Publikum wurde Faison erstmals als jungfräulicher Tracy in dem College-Drama „Felicity“ bekannt, vor „Scrubs“ hatte der Darsteller auch eine Hauptrolle in der Serienversion „Clueless“.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen