„Physical“: Apple entwickelt Aerobic-Dramedy mit Rose Byrne

    „Damages“-Veteranin verschlägt es zurück in die 80er

    Ralf Döbele – 30.01.2020, 11:31 Uhr

    Rose Byrne in der Dramedy „Sieben verdammt lange Tage“

    Rose Byrne heuert bei Apple TV+ an. Die Streaming-Plattform steht laut The Hollywood Reporter kurz vor der Bestellung von „Physical“, einer Dramedy, die ganz im Zeichen des Aerobic-Welle in den 1980er Jahren steht. Die „Damages-Veteranin übernimmt die Hauptrolle in dem Format von Autorin Annie Weisman („Suburgatory“).

    Byrne spielt in dem Format eine Frau aus dem Süden Kaliforniens, die sich in ihrem Leben als zurückhaltende Hausfrau sehr quält. Ihr aufkommendes Interesse an Aerobic wird für sie unvermittelt zu einem konventionellen Weg, um ihr Leben wieder selbst in die Hand zu nehmen.

    Annie Weisman fungiert als Showrunnerin und auch als Executive Producer gemeinsam mit Alexandra Cunningham („Desperate Housewives“). Verantwortlich zeichnen Tomorrow Studios, die zuletzt auch bei Netflix eine Real-Adaption des Hit-Mangas „One Piece“ untergebracht haben (fernsehserien.de berichtete).

    Rose Byrne wurde bei Serienfans bekannt als Anwältin Ellen Parsons in der Thriller-Serie „Damages – Im Netz der Macht“, eine Rolle, für die sie auch Emmy- und Golden Globe-Nominierungen einheimsen konnte. Inzwischen ist Byrne auch auf der Leinwand ein bekanntes Gesicht und war in Filmen wie „Spy – Susan Cooper Undercover“, „X-Men: Apocalypse“, „Peter Hase“ und „Brautalarm“ zu sehen. Für das neue Hulu-Projekt „Mrs. America“ schlüpft sie derzeit in die Rolle der legendären Frauenrechtlerin Gloria Steinem (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen