Noah Emmerich und Topher Grace in Ebola-Drama „The Hot Zone“

    Neue Miniserie des National Geographic Channel

    Noah Emmerich und Topher Grace in Ebola-Drama "The Hot Zone" – Neue Miniserie des National Geographic Channel – Bild: FX/Paramount Pictures
    Noah Emmerich (l.) und Topher Grace (r.) stoßen zum Hauptcast des Ebola-Dramas „The Hot Zone“

    Noah Emmerich („The Americans“) und Topher Grace („BlacKkKlansman“) nehmen den Kampf gegen das Ebola-Virus auf. Die beiden Schauspieler verstärken den Hauptcast der neuen Miniserie „The Hot Zone“, die vom National Geographic Channel eine Bestellung über sechs Episoden erhalten hat. Das Format zeichnet die realen Hintergründe und den Ausbruch des Ebola-Virus Ende der 1980er Jahre nach.

    „The Hot Zone“ zeigt, wie das Ebola-Virus, das sehr wahrscheinlich in einem Regenwald in Zentralafrika entstand, 1989 zum ersten Mal in die USA kam. Damals wurde es in einem Wissenschaftslabor in Washington, D.C. bei Schimpansen nachgewiesen. Eine Heilung war in weiter Ferne. Zuvor wurde bereits „Good Wife“-Veteranin Julianna Margulies als Dr. Nancy Jaax verpflichtet. Die Tierärztin versucht unter höchster Lebensgefahr, eine Übertragung des Virus auf die Stadtbevölkerug zu verhindern.

    Noah Emmerich verkörpert Nancys Ehemann Lt. Col. Jerry Jaax, der für die Eindämmung des Ebola-Virus ebenfalls sein Leben aufs Spiel setzt. Emmerich war in allen sechs Staffeln als Stan Beeman in dem FX-Drama „The Americans“ zu sehen. Noch einen weiteren FBI-Agenten verkörperte er als Garrett Fowler in „White Collar“, einen denkwürdigen Zusammenstoß mit einem Virus hatte er als CDC-Mitarbeiter Dr. Edwin Jenner in der Auftaktstaffel von „The Walking Dead“.

    Topher Grace spielt den Virologen Dr. Peter Jahrling. Sitcom-Fans kennen Grace vor allem als Eric Forman aus „Die wilden Siebziger“. Zudem war er in Filmen wie „Interstellar“, „Spider-Man 3“ und „Traffic – Macht des Kartells“ zu sehen. Derzeit sorgt Topher Grace auch als KuKluxKlan-Anführer David Duke in Spike Lees autobiografischem Kinodrama „BlacKkKlansman“ für Aufsehen.

    „The Hot Zone“ basiert auf Richard Prestons Bestseller „Hot Zone: Ebola, das tödliche Virus“. Die Dreharbeiten beginnen in diesem Herbst im kanadischen Toronto und in Südafrika. Produziert wird das Projekt von Ridley Scott und seiner Firma Scott Free Productions.

    14.09.2018, 14:00 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • mynameistv (geb. 1979) am 14.09.2018 14:03

      Emmerich.
      Einer meiner Lieblingsärsche des TV und des Films
        hier antworten

      weitere Meldungen