Nathan-Fillion-Serie „The Rookie“ wird aufgestockt

    Drama um ältesten Cop-Anwärter von Los Angeles

    06.11.2018, 11:36 Uhr – Ralf Döbele

    Nathan-Fillion-Serie "The Rookie" wird aufgestockt – Drama um ältesten Cop-Anwärter von Los Angeles – Bild: ABC
    Nathan Fillion (r.) und Eric Winter (l.) in „The Rookie“

    Der Streifendienst von Ex–„Castle“-Star Nathan Fillion wird ein wenig länger dauern. ABC hat sieben zusätzliche Episoden seines neuen Cop-Dramas „The Rookie“ bestellt. Damit ist die erste Staffel der Serie, die erst am 16. Oktober startete, mit 20 Episoden komplett.

    „The Rookie“ basiert auf einer wahren Geschichte und handelt von John Nolan (Fillion), dem ältesten Neuanfänger bei der LAPD. In einem Alter, in dem viele andere an der Spitze ihrer Karriere stehen, hat Nolan sein ödes Kleinstadtleben hinter sich gelassen und ist nach Los Angeles gezogen. Dort will er seinen Traum wahr machen und Polizist werden. Allerdings sind die anderen Rookies rund 20 Jahre jünger als er und so muss Nolan lernen, sich in der gefährlichen, spaßigen und unberechenbaren Welt eines jungen Polizisten zurechtzufinden.

    Weitere Hauptrollen haben Mercedes Mason („The Finder“) als Captain Zoe Andersen, Melissa O’Neil („Dark Matter“) als Mit-Rookie Lucy sowie Eric Winter („Rosewood“) und Afton Williamson („Banshee“) als Ausbilder und Richard T. Jones als Sergeant Wade Grey – der Schichtleiter des Reviers.

    Für ABC ist „The Rookie“ bislang zwar kein Mega-Hit. Dennoch hat die Serie die Werte des Senders am schwierigen Dienstagabend um 22.00 Uhr im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessert. Bislang schalten durchschnittlich 8,3 Millionen Zuschauer ein, fast doppelt so viele wie im vergangenen Jahr bei „Kevin (Probably) Saves the World“. Auch in der Zielgruppe der 18- bis 49-Jährigen beträgt die Steigerung satte 36 Prozent.

    Trailer zu „The Rookie“:

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen