Michael Weston und Stephen Mangan als „Houdini & Doyle“ besetzt

    „Dr. House“- und „Episodes“-Stars in neuer FOX-Serie

    Michael Weston und Stephen Mangan als "Houdini & Doyle" besetzt – "Dr. House"- und "Episodes"-Stars in neuer FOX-Serie – Bild: BBC
    Stephen Mangan als Dirk Gently in der BBC-Serie

    „Dr. House“-Schöpfer David Shore hat die beiden Titelhelden für seine neue Serie „Houdini and Doyle“ gefunden – und einen davon kennt er bereits von der Arbeit an der langlebigen Arztserie: Michael Weston wird in die Rolle des berühmten Magiers und Entfesslungskünstlers Harry Houdini schlüpfen. An seiner Seite wird der vor allem aus „Episodes“ bekannte Brite Stephen Mangan Sir Arthur Conan Doyle spielen, den Erfinder von Sherlock Holmes. Das berichtet der Hollywood Reporter.

    Die Serie basiert allerdings nur sehr lose auf den historischen Persönlichkeiten. Houdini und Doyle schließen sich nämlich darin zusammen, um gemeinsam für New Scotland Yard ungelöste und unerklärliche Kriminalfälle mit übernatürlichem Touch zu bearbeiten. Dabei werden sie von der Polizistin Constable Adelaide Stratton unterstützt, deren Rolle Rebecca Liddiard („Man Seeking Woman“) übernommen hat.

    Weston spielte auch in den Serien „Elementary“ und „Law & Order: Special Victims Unit“, Mangan die Titelrolle in der britischen Douglas-Adams-Adaption „Dirk Gently“ sowie den in England populären Romanhelden „Adrian Mole“ in den „Cappuccino-Jahren“. Seine Comedyserie „Episodes“, eine Koproduktion für Showtime und die BBC, wurde gerade für eine fünfte Staffel verlängert (wunschliste.de berichtete).

    Shores langjähriger Partner David Hoselton und der kanadische Drehbuchautor David Titcher („The Quest – Die Serie“) haben das Konzept der neuen Serie entwickelt, die zunächst im nächsten Frühjahr in Großbritannien auf ITV Encore zu sehen sein soll und dann auf dem kanadischen Sender Global, bevor sie auch in den USA auf FOX ausgestrahlt wird. Es handelt sich um eine britisch-kanadische Koproduktion mit Sony TV. Es bleibt abzuwarten, ob Shore mit seinem neuen Projekt mehr Erfolg vergönnt sein wird als seiner vorherigen Serie „Battle Creek“, die in dieser Saison über eine Staffel nicht hinauskam.

    24.06.2015, 19:03 Uhr – Marcus Kirzynowski/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen